Reifenwahl R1100S

Von Avon bis Pirelli.
Antworten
BimHennemann
Beiträge: 13
Registriert: Do 27. Jul 2017, 02:50

Reifenwahl R1100S

Beitrag von BimHennemann » So 19. Mai 2019, 17:51

Guten Tag zusammen,

ich stehe vor der Qual der Wahl...

Dieses Jahr bin ich von einer R1100RS auf eine R1100S umgestiegen.
Auf der RS bin ich immer den Metzler Z6 gefahren, das hat sich nie geändert da beim Wechsel immer einer der beiden Reifen noch um die 50% Profil hatte und ich dann nie beide wechseln wollte, um ggf. ein andere Modell zu testen.
Mit dem Z6 war ich recht zufrieden, lediglich das Schräglegen wollte er mir nicht so leicht machen, vielleicht liegt das aber auch an der RS...
Auf jeden Fall muss ich auf der RS schon viel Arbeit investieren um sie richtig schräg in die Kurve zu legen, bzw. einfach schnell durch die Kurven zu fahren.

Auf der 1100s ist jetzt ein Michelin Pilot Power 2 montiert, mit dem habe ich das Problem gar nicht, vom Fahrverhalten her finde ich ihn sehr leicht zu steuern, lediglich ein starker Wille zum Aufrichten (im Vergleich zum Z6 auf der RS) beim Bremsen ist mir aufgefallen.

An sich würde ich jetzt den Pilot Power 2 erneut montieren wenn ich nicht 1. von recht geringer Laufleistung gelesen hätte und seit dem nicht 2. gefühlt 20 Generationen neue Reifen auf den Markt kamen, was für mich aber, im Vergleich zu Punkt 1, eher unwichtig ist (wie man wohl auch am Beibehalten des Z6 sehen kann). Alle Beiträge die Google mir so zeigt sind auch schon so alt dass ich nicht ausschließen will, dass seit dem wiederum neue Reifen auf den Markt gekommen sind.

Anzumerken ist dass ich den Reifen nicht auf der Rennstrecke bewegen werde, auf der Landstraße aber kein Problem damit habe die (beim Metzler) Elefanten am Reifenrad zu erlegen.

Was mir also wichtig wäre (Die Reihenfolge ist bewusst gewählt):

1. Laufleistung die zumindest mal an die 6000km Marke kommt
2. Kein "Widerstand" beim Schräglegen des Motorrads
3. Reifen der das, bei eventuellem Bremsen, auftretende Aufstellmoment nicht noch "verstärkt"

Aktuell stehen bei mir auf der Liste:

Michelin Pilot Power 2 (falls mir hier gesagt wird dass die Laufleistung nicht um die 4000km liegt)
Michelin Pilot Road 3
Metzler Z8
Metzler M7



Also her mit euren Erfahrungen und Empfehlungen. Was mir vielleicht auch helfen könnte wäre eine Seite auf der Reifen einheitlich getestet und bewertet werden oder sowas wie ein Testbericht aktueller Reifen, leider konnte ich da bisher auch nichts finden was mich zufriedenstellte, da z.B. der Z8 selten im selben Test wie der Pilot Power 2 aufgeführt wird....



Vielen Dank schonmal im Voraus :flower:
Robin

backsbunny
Beiträge: 117
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 04:35
Modell: BMW R 1150 R Bj. 2003, 60.000 km
Wohnort: Essen

Re: Reifenwahl R1100S

Beitrag von backsbunny » So 19. Mai 2019, 18:12

Mein Tipp: Metzeler Roadtec 01. Bei allen Bedingungen gut, auch bei Nässe. Laufleistung auch gut. Moderner, schnell "warmer" Reifen.
Bessere Dämpfung, bei weniger Laufleistung: Michelin Pilot Road 5. Ebenfalls ein guter Alltagsreifen, weniger Sport.

Gruß Christian.

Benutzeravatar
BMW Peter
Beiträge: 85
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 15:27
Modell: BMW R1100S
Wohnort: Hildesheim

Re: Reifenwahl R1100S

Beitrag von BMW Peter » So 19. Mai 2019, 18:43

Ich fahre auf meiner S den PilotPower.
Der hat richtig guten Grip.
Hält allerdings bei mir nur zw. 4000- knapp 5000 Km.
Kostet allerdings unter 150 Euro der Satz.
Grüße aus Hildesheim vom R1100S-Fahrer Peter
Garmin Montana 600

BimHennemann
Beiträge: 13
Registriert: Do 27. Jul 2017, 02:50

Re: Reifenwahl R1100S

Beitrag von BimHennemann » So 19. Mai 2019, 19:57

backsbunny hat geschrieben:
So 19. Mai 2019, 18:12
Mein Tipp: Metzeler Roadtec 01. Bei allen Bedingungen gut, auch bei Nässe. Laufleistung auch gut. Moderner, schnell "warmer" Reifen.
Bessere Dämpfung, bei weniger Laufleistung: Michelin Pilot Road 5. Ebenfalls ein guter Alltagsreifen, weniger Sport.

Gruß Christian.
Hast du selbst Erfahrungswerte auf deren Basis du die Laufleistung des Roadtec 01 grob beziffern kannst?

backsbunny
Beiträge: 117
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 04:35
Modell: BMW R 1150 R Bj. 2003, 60.000 km
Wohnort: Essen

Re: Reifenwahl R1100S

Beitrag von backsbunny » So 19. Mai 2019, 20:22

Auf meiner R1200ST (die immer flott bewegt wurde!) hielt der 02er vorn wie hinten über 8.000 km. Der danach montierte Michelin hatte bis zum Verkauf nach 3.500 km noch etwa die Hälfte an Profil.
Auf der R1150R habe ich den Roadtec jetzt ca. 3.500 km, und sehe bis auf den Vorderreifen kaum Verschleiß. Das I-ABS scheint hier sehr frontlastig zu agieren.
Ich kann insbesondere den Metzeler nur empfehlen, vor allem bei sportlicher Fahrweise! Schräger ging es mit keinem anderen.

Gruß Christian.

ssuchi
Beiträge: 14
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 20:55
Modell: R65; R1200R

Re: Reifenwahl R1100S

Beitrag von ssuchi » Do 23. Mai 2019, 21:41

Ich kann den Pirelli Angel GT als guten Allrounder empfehlen. Auf meiner R1200R haben jetzt zwei Sätze jeweils 11tkm gehalten bis minimale Profiltiefe erreicht war (fährt sich auch dann noch ok). Gute Haftung, auch bei Nässe, praktisch kein Aufstellmoment, neutrales Einlenken. Manche sagen allerdings auch wenig Eigendämpfung.

https://www.motorradonline.de/zubehoer/ ... ndstrasse/
Gruß, Stefan

BimHennemann
Beiträge: 13
Registriert: Do 27. Jul 2017, 02:50

Re: Reifenwahl R1100S

Beitrag von BimHennemann » Sa 20. Jul 2019, 15:12

Als vorläufiger Abschluss des Themas,

dank eurer Empfehlungen und Erfahrungen habe ich für mich jetzt den Metzler Roadtec 01 gewählt.

Die ersten 300km war ich von dem Reifen begeistert. Was unter anderem daran lag, dass eine aufgenötigte Gefahrenbremsung (dank eins Mannes der die Spiegel an seinem Auto wohl nur zum Schminken nutzt) welche dazu führte, dass ich mit abgehobenem Hinterrad auf einem quietschenden Vorderrad gut 50 km/h von 120 km/h auf 70 km/h verzögerte, ohne mich unwohler zu fühlen als es hätte sein müssen, da das Motorrad keine Bemühungen unternahm zu kippen o.ä.

Als wirklich abschließenden Bericht werde ich dann nochmal meine erreichte Laufleistung hier vermerken, sobald die Reifen runter sind.


Vielen Dank für eure Beratung :flower:

Antworten