New Karoo

Von Avon bis Pirelli.
stef24

Re: New Karoo

Beitrag von stef24 » Sa 16. Aug 2014, 18:41

Der Karoo3 hat sich bislang mit akzeptablen Strasseneigenschaften gezeigt.
In Kurven zeigt er quasi kein Wegschmieren wie der Scout. Da kann man bedenkenlos in die Schräglage. Natürlich muss man beim Angasen etwas Zurückhaltung walten lassen.
Etwas überrascht war ich, als ich auf nasser Autobahn einen Spurwechsel mit Beschleunigung von 100 auf 120 vollzog und einen Markierungsstrich erwischte...
Auf Schotter mag ich mich nicht über Unterschiede zwischen K3 und Scout äussern. Allerdings habe ich den TKC80 als etwas verlässlicher in Erinnerung.
Der Reifen hat jetzt 2500km runter, die Lebensdauer schätze ich hinten auf max 5000.

chefe
Beiträge: 617
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:06
Wohnort: Bodensee

Re: New Karoo

Beitrag von chefe » Di 19. Aug 2014, 08:26

Bei mir waren's hinten ~6000km, vorne ist grad etwas über der Halbzeit und ja! er mag - wenn sie nass sind - keine Fahrbahnmarkierungen, keine Stahl-Kanaldeckel und keine Bitumenflecken jedweder Art.

Für einen wie mich, der mit dem Boxer 90% Straße fährt, sehe ich das so:
Der Preisvorteil gegenüber dem K60 Scout wird durch die geringere Laufleistung mehr als relativiert, der K60 hat bessere Nass-Eigenschaften und rollt leiser. Deshalb bleibe ich vorerst beim K60 (allzweck-Straßen-Winter-Satz) und auf einem zweiten Radsatz für den Sommer bei einem der üblichen Verdächtigen aus der Straßen-Fraktion.

Für die 800er, die gut 50% ins Gelände darf, behalte ich auf einem Radsatz den K60 (siehe oben) und auf dem Zweiten etwas grobes.
Gruß, Martin

Antworten