Mal um einen guten Rat Gefragt

Von Avon bis Pirelli.
Antworten
motorradfreund
Beiträge: 26
Registriert: So 28. Okt 2012, 14:03

Mal um einen guten Rat Gefragt

Beitrag von motorradfreund » So 30. Nov 2014, 17:02

Guten Tag Ist hier jemand oder mehrere die mir sagen können ob der Conti TC 70 oder 80 Empfehlenswert ist also sein Geld wert ist Danke im Voraus für eine Antwort Hans

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2464
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Mal um einen guten Rat Gefragt

Beitrag von gerd_ » So 30. Nov 2014, 20:14

Hi
motorradfreund hat geschrieben:Guten Tag Ist hier jemand oder mehrere die mir sagen können ob der Conti TC 70 oder 80 Empfehlenswert ist also sein Geld wert ist Danke im Voraus für eine Antwort Hans
Eine seltsame Frage.
Die beiden Reifen sind ziemlich verschieden. Den "70" gibt es erst so kurz, dass kaum jemand ein seriöses Urteil abgeben kann.
Der "80" ist eben geländebetont.
Ich fahre den 5-ten Satz wenig gebrauchte 80er die ich von denen geschenkt bekomme die cooles Aussehen haben wollten und dann wahlweise feststellen, dass man den nur bis 160 fahren darf oder denen, die ehrlichere Variante, das Kurvenverhalten seltsam vorkommt und sich es "nicht so heftig" vorstellten.
Zumindest der 80 ist sein Geld wert wenn man ihn mag. Doch eine 265kg Q wird dadurch nicht zur 140kg KTM. und wenn man gerne Porsche fährt ist ein Jeep Wrangler die falsche Wahl (aber sein Geld wert wenn man gerne im Dreck buddelt).
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

motorradfreund
Beiträge: 26
Registriert: So 28. Okt 2012, 14:03

Re: Mal um einen guten Rat Gefragt

Beitrag von motorradfreund » Mo 1. Dez 2014, 14:32

Brauche schon einen Reifen der vorwiegend auf der Straße ist möchte aber so ab und zu in leichtes Gelände oder Schotterstraßen sagen wir 80 % Asphalt und 20 % Schotterstraßen

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1964
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: Mal um einen guten Rat Gefragt

Beitrag von Larsi » Mo 1. Dez 2014, 18:46

da würde ich den TKC70 oder für etwas grober den heidenau K60 Scout vorschlagen.
TKC80 dürfte unnötig weit richtung offroad tendieren bei 80% strasse (zumal das meist nicht kilometer sondern bestenfalls fahrzeit ist).
Gruß Lars
Bild

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2464
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Mal um einen guten Rat Gefragt

Beitrag von gerd_ » Mo 1. Dez 2014, 20:49

Hi
Irgendeinen "normalen" Enduroreifen. Tourance, Anakee o.Ä.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
Gaucho
Beiträge: 590
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:27
Modell: R1200GS + Schwenker; R80GS-Basic; F700GS
Wohnort: Schledehausen
Kontaktdaten:

Re: Mal um einen guten Rat Gefragt

Beitrag von Gaucho » Mo 23. Feb 2015, 16:38

Hi,

ich schließe mich Larsi's Aussage an. Der TKC 70 scheint eine gute Wahl zu sein. Ich kann aber zur Laufleistung etc. nichts beitragen.

Und mal ehrlich, für Schotter reicht auch ein reiner Straßenreifen, meinetwegen auch ein Slick.
Spannend wird es nur, wenn es 'tiefer'-sandig wird, oder schlammig. Aber da hast du selbst mit groben Stollen bei dem Motorradgewicht Probleme.
Mir wäre da ein ausgewogenes Fahrverhalten auf Asphalt, sowie gute Nässeeigenschaften wichtiger, zumal du selbst schreibst, dass du 'nur' 20% Schotter fahren willst.
Viele GSse,
Ulf

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder