Pneuwahl

Von Avon bis Pirelli.
Benutzeravatar
stef24
Beiträge: 761
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 21:29
Modell: HP2 Enduro
Wohnort: Berner Oberland

Re: Pneuwahl

Beitrag von stef24 » So 7. Mai 2017, 14:30

Der Radsatz ist unterwegs!

Benutzeravatar
stef24
Beiträge: 761
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 21:29
Modell: HP2 Enduro
Wohnort: Berner Oberland

Re: Pneuwahl

Beitrag von stef24 » Sa 13. Mai 2017, 16:21

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
stef24
Beiträge: 761
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 21:29
Modell: HP2 Enduro
Wohnort: Berner Oberland

Re: Pneuwahl

Beitrag von stef24 » Sa 13. Mai 2017, 16:50

Das ist er nun, der Sumo-Satz. Heute NM spontan beim Händler montiert.
Der Satz wurde ohne Fehl und Tadel ausgeliefert, der Mech war schwer begeistert.
Bei der Montage des Vorderrads müssen die Bremsbeläge ausgebaut werden, weil sich sonst der Bremssattel nicht über die Scheibe schieben lässt.
Zudem mussten die Gabelschoner nachgearbeitet und mit Kabelbindern zusammengezogen werden.
Das Hinterrad hat 4mm Versatz und allseits gut Luft.

Bei den ersten Kurven dachte ich, der Bock kippe mir seitlich weg :shock: . 21 und 17Zoll sind nicht ganz klar das Gleiche. BIn dann eine kurze Hausstrecke gefahren, klein, kurvig, ca 10% Steigung. Das wurd immer lustiger :mrgreen: .
Der Pirelli war mir sofort sympathisch, der hat Potential.

Gruss Stefan

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 21:29
Modell: the black shadow
Wohnort: deep in the west....

Re: Pneuwahl

Beitrag von Quhpilot » So 14. Mai 2017, 17:06

Sehr chick Stefan ! :thumb:
And so it goes, and so it goes,
And you`re the only one who knows.

Benutzeravatar
stef24
Beiträge: 761
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 21:29
Modell: HP2 Enduro
Wohnort: Berner Oberland

Re: Pneuwahl

Beitrag von stef24 » Mi 24. Mai 2017, 20:08

Vergangenen Sonntag habe ich mal eine vertraute Strecke absolviert, rund 100km.
Das Fahren von engen Kurvenkombinationen ist mit den Sumos schon eine andere Nummer als mit den Enduros. Man muss die Karre nicht mehr von einer zur andern Seite wuchten, sondern lässt sie einfach hineinfallen.
Auch ein allfälliges Korrigieren gestaltet sich nicht mehr als Kraftakt (mit Abbremsen), sondern als Nachdrücken.

Der Pirelli Scorpion Trail2 gefällt mir sehr gut, der hat Grip. Da steht zwar noch 1cm Gummi bis zur Kante, aber das sollte noch werden.
Im Vergleich zum CTA würde ich den PST als spurtreuer bezeichnen. Wobei ich klar bekenne, unterschiedliche Reifen nicht in der Schwanzspitze zu spüren. Bin da eher digital veranlagt, Haftung ja/nein.
Pendeln auf der Autobahn kann ich noch nicht beurteilen; der CTA ist da ab 180 ja etwas heikel.

Gruss Stefan

Benutzeravatar
stef24
Beiträge: 761
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 21:29
Modell: HP2 Enduro
Wohnort: Berner Oberland

Re: Pneuwahl

Beitrag von stef24 » Sa 17. Jun 2017, 20:01

Tschau

Den Pirelli Scorpion Trail 2 habe ich auch wegen der Empgfehlung hier im Forum aufziehen lassen.
Eine Entscheidung, die ich nicht bereue! Abgesehen vom Preis, den mir meine Werkstatt verrechnet hat - satte 500CHF :evil: !
Dieser Reifen genügt meinem fahrerischen Können vollauf: Gripp bis an die Kante, Linientreue, unproblematisches Abgleiten auf Bitumen.
Etwas erstaunt war ich über den Druck im Vergelich zu anderen Pneus: vorne 2.5, hinten 2.9. Fahrt Ihr den ach so?

Gruss Stefan

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 21:29
Modell: the black shadow
Wohnort: deep in the west....

Re: Pneuwahl

Beitrag von Quhpilot » Mi 21. Jun 2017, 13:18

Leider hab ich Dich ja noch nicht persönlich kennengelernt.........aber mir wurde geflüstert das Du eher ein "Luft-Kotelett" als so ein Walfisch wie
ich sein sollst :mrgreen: :flower: .........ich würde da mal mit 2,4 und 2,7 oder sogar mit 2,3 und 2,6 experimentieren.....wenn es sich verbessert
ist gut.....wenn nicht kannst mit dem max Druck von 2,5 u. 2,9 fahren.
And so it goes, and so it goes,
And you`re the only one who knows.

MacMike
Beiträge: 4
Registriert: Do 17. Aug 2017, 14:09

Re: Pneuwahl

Beitrag von MacMike » Do 17. Aug 2017, 14:15

kasapv hat geschrieben:
Mi 29. Mär 2017, 01:23
Kommt ein wenig aud den Anteil Strasse/ Gelände an. Kumpel war vom Scorpion Trail begeistert. Conti TKC70 wurde mir für 90% Strasse/ 10% Schotter empfohlen.
Habe ich auch so im Kopf

Antworten