BMW Motorrad und Dainese......

Textil und Leder, Helme, Handschuhe usw..
Antworten
Benutzeravatar
Dragon
Beiträge: 127
Registriert: Di 6. Aug 2013, 07:29
Modell: R1200GS ADV TÜ
Wohnort: Wien

BMW Motorrad und Dainese......

Beitrag von Dragon » Do 8. Aug 2013, 13:38

BMW Motorrad und Dainese vereinbaren langfristige Zusammenarbeit.
Entwicklung eines Systems zur Verbesserung des passiven Schutzes von Motorradfahrern.


BMW Motorrad und Dainese geben eine Kooperation zur gemeinsamen Entwicklung innovativer Motorrad-Sicherheitsbekleidung für BMW Motorrad bekannt. Aufbauend auf dem D-Air® Protect System von Dainese entwickeln die Partner Motorrad-Fahrerausstattungen mit voll integrierten, aufblasbaren Protektoren für BMW Motorrad.

Das erste Produkt aus der Zusammenarbeit wird die einteilige Lederkombi DoubleR RaceAir mit D-Air® Racing Protektor sein, die ausschließlich für den Einsatz auf Rennstrecken entwickelt wird. Nach Abschluss aller erforderlichen Tests, die BMW Motorrad in München durchführt, ist die Vorstellung des Renn-Kombis im November 2013 auf der internationalen Motorradmesse EICMA in Mailand geplant.

Als zweiter Schritt wird das D-Air® Street System von Dainese als Nachrüstlösung für BMW Motorrad weiterentwickelt. Nach erfolgreichem Abschluss aller Crashtests wird das System voraussichtlich ab 2015 erhältlich sein. Den BMW Motorradkunden wird damit die Möglichkeit gegeben, ein innovatives Sicherheitssystem an ihrem Motorrad nachzurüsten.

BMW Motorrad und Dainese prüfen darüber hinaus weitere Kooperationsprojekte zum besseren Schutz von Motorradfahrern.

Als einziger Motorradhersteller entwickelt BMW Motorrad schon seit den 70er-Jahren komplette Fahrerausstattungen – von Motorradhelmen über Fahreranzüge bis hin zu Stiefeln und Handschuhen. Dabei genießen der bestmögliche Komfort für den Fahrer und die Minimierung möglicher Unfallfolgen einen sehr hohen Stellenwert.

Neben den von BMW Motorrad entwickelten NP-Protektoren für Motorradanzüge sowie sicherheitsoptimierten Stiefeln und Handschuhen trägt auch das 2007 eingeführte Neck Brace System zur Sicherheit des Fahrers bei.

Motorradfahren und Sicherheit – diese beiden Begriffe sind im Hause des ABS Pinoniers BMW Motorrad untrennbar miteinander verbunden und in dem Prinzip „Sicherheit 360°“ verankert. „Sicherheit 360°“ gliedert möglichst sicheres Motorradfahren im Sinne einer Rundumbetrachtung in die drei Facetten „Sicherheitstechnik am Fahrzeug“, Sicherheit durch Fahrerausstattung und Sicherheit durch Fahrertraining.

Die seit Jahrzehnten behauptete Vorreiterrolle, wenn es um die Belange der aktiven und passiven Sicherheit beim Motorradfahren geht, baut BMW Motorrad nun durch die langfristige Zusammenarbeit mit Dainese weiter aus.

Quelle: bmw - presseclub


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder