Regenklamotten -> Tip

Textil und Leder, Helme, Handschuhe usw..
Antworten
chefe
Beiträge: 617
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:06
Wohnort: Bodensee

Regenklamotten -> Tip

Beitrag von chefe » Fr 3. Aug 2012, 18:17

Aus aktuellem Anlass (Diskussion gestern über und anschließender mehrstündige Fahrt in Gewittern) hier ein Tip:

Beschäftigt euch mal mit Regenjacken und -hosen aus dem Bergsport, die sind all den angebotenen Gummiwürschten haushoch überlegen...
-Funktion
-Schnitt
-Details
-Packmaß
-Mehrzweck

Natürlich bekommt man das trockene Vergnügen nicht für 19,95€ - wer aber hätte nicht nach zwei Stunden Regenfahrt schon deutlich mehr gegeben um die Nässe nicht überall spüren zu müssen ;)
Gruß, Martin

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2496
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Regenklamotten -> Tip

Beitrag von gerd_ » Sa 4. Aug 2012, 10:26

Hi
Bist Du sicher, dass das Bergzeugs den Ansprüchen von "dauernd im Sturm" gewachsen ist? Ob es mit 80km/h bläst (relativ selten) oder man 80 fährt ist egal.
Mir hat es auf dem Mopped schon sehr gute "Outdoor-Klamotten" zerlegt
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

qtreiber
Beiträge: 220
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 21:15

Re: Regenklamotten -> Tip

Beitrag von qtreiber » Sa 4. Aug 2012, 10:48

Moin,

vor zwei Jahren habe ich mir die Stormchaser Regenhose+Regenjacke für 89,90 € gekauft. Top. Kein Gummizeug, sondern angenehm zu Tragen. Innen 'Netzfutter'. Total trocken auch nach einer kompletten Tagestour bei Starkregen. Mehrfach getestet. :evil: Alles dicht! Leicht an- und auszuziehen. Sehr gut gefällt mir die integrierte Kapuze in der Jacke. Diese verhindert, dass irgendwann die Nässe vom Helm in den Nacken runterzieht.

Jederzeit wieder! Kein Vergleich zu den Gummitüllen, die ich vor vierzig Jahren getragen habe. ;)
VG
qtreiber - Bernd (AUR)
Bild
...irgendwann kriege ich euch alle...

chefe
Beiträge: 617
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:06
Wohnort: Bodensee

Re: Regenklamotten -> Tip

Beitrag von chefe » Sa 4. Aug 2012, 11:43

gerd_ hat geschrieben:Hi
Bist Du sicher, dass das Bergzeugs den Ansprüchen von "dauernd im Sturm" gewachsen ist? Ob es mit 80km/h bläst (relativ selten) oder man 80 fährt ist egal.
Mir hat es auf dem Mopped schon sehr gute "Outdoor-Klamotten" zerlegt
gerd
Servus Gerd,

ja, da bin ich mir ganz sicher, wobei ich bei Outdoor-Klamotten mehr in Richtung Hochgebirge denke...
"Leider" muss ich oft im Regen fahren (in diesem jahr eher sehr oft :? ) und meine Klamotten halten sowohl den oft energischen Wind auf der Alb, als auch den Fahrtwind auf der 800er mit kurzem Windschild sowie eine beliebige Kombinatioon aus beidem locker aus.
Anders gesagt, auch bei 120km/h und Sturmböen von schräg vorne bleiben sie intakt und vor allem dicht 8-)

Ein paar Details sind existentiell:
Ich fahre mit Bergstiefeln, also muss die Hose eine integrierte Gamasche mit Gamaschenhaken haben - so weht unten nix rein.
Die Hose muss oben lang genug sein, dass sie im Sitzen hinten noch ausreichend weit hoch geht und sie braucht seitliche Reißverschlüsse am Bein, damit man sie auch mit Stiefeln anziehen kann.
Sitzfläche, Knie und Knöchelinnenseiten müssen abriebfest verstärkt sein.
Die Jacke braucht einen hohen Kragen oder eine gut einrollbare Kapuze, die den Kragen simuliert.
Ihre Taschen-Reißverschlüsse vorne müssen dicht sein, sonst gibt's einen Wassersack in der Tasche und sie braucht eine taugliche, verschließbare Belüftung im Achselbereich für Fahrten bei 25°C im Regen.
Den Ärmelbund muss man wirklich "zu" machen können und die Ärmel müssen auch lang genug sein.

All das bietet (neben der selbstverständlich notwendigen Funktion der Nähte und Stoffe) eben eine Hochgebirgs-Klamotte eher, als die Gummiwurscht ;)

Die Klamotten meiner größten Zufriedenheit sind:
Jacke (Vaude Shivling, wird leider nicht mehr produziert) - mit der über einer BMW-Ralley 2 bin ich den ganzen Januar durchgefahren:
Bild

Hose (Vaude Krypton, wird leider nicht mehr hergestellt):
Bild


Ach ja, noch was - auf Skituoren, Pisteln oder beim Bergsteigen bieten sie natürlich ebenso gute Dienste 8-)
Gruß, Martin

Benutzeravatar
Crespo
Beiträge: 216
Registriert: So 1. Jul 2012, 16:19
Modell: HP2E R12GSTB 530EXC WR450F
Wohnort: D-67269 Palz

Re: Regenklamotten -> Tip

Beitrag von Crespo » Sa 4. Aug 2012, 15:42

Produziert vauDe überhaupt noch viel ?

In Bergsport-Fachgeschäften und auch unterwegs in den Bergen sieht man leider immer weniger davon :roll:

Seit ich nach dem Abi vom Bodensee weg bin (TT), bekomm ich da leider nix mehr gross mit.

Zum Thema:
Aktuell hab ich Goretex-Klamotten von KLIM, auch eher höherpreisig, aber sehr tauglich.

Meine Bergsport-Klamotten (i.d.R. Mammut) hab ich nicht auf dem Moped an, sind mir doch irgendwie zu schad dafür.
Ok, den einen oder anderen Schuh schon auch gern mal :mrgreen:
Gruss aus der Palz
Crespo

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1982
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: Regenklamotten -> Tip

Beitrag von Larsi » Sa 4. Aug 2012, 16:12

qtreiber hat geschrieben:...
Jederzeit wieder! Kein Vergleich zu den Gummitüllen, die ich vor vierzig Jahren getragen habe. ;)
:lol: :lol: :lol: <--- klick
Gruß Lars
Bild

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

qtreiber
Beiträge: 220
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 21:15

Re: Regenklamotten -> Tip

Beitrag von qtreiber » Sa 4. Aug 2012, 16:15

...viele von Martin geforderten Details erfüllen meine oben genannten Regenklamotten.

Keine Gamaschen, aber mit Klettverschluss sind die Beine unten gut zu verschließen.


Es gibt sicherlich noch bessere.



=> Larsi ist ein Arsch. :mrgreen:
VG
qtreiber - Bernd (AUR)
Bild
...irgendwann kriege ich euch alle...

Benutzeravatar
Dragon
Beiträge: 127
Registriert: Di 6. Aug 2013, 07:29
Modell: R1200GS ADV TÜ
Wohnort: Wien

Re: Regenklamotten -> Tip

Beitrag von Dragon » Di 6. Aug 2013, 09:07

Habe auch Bekleidung aus dem Bergsport, bin damit sehr zufrieden.

Fürs Biken hatte ich zuerst einen Regenzweiteiler von Roof, der nach Sonneneinstrahlung sofort zur Sauna wurde Bild

habe diesen jetzt gegen den BMW Klimakomfort 2 Regenzweiteiler getauscht, denn ich gleich einmal auf die Anreise nach Garmisch ordentlich testen konnte.
Konnte mir nicht vorstellen, dass dieser Atmungsaktiv sei, es war aber wirklich so, wie von BMW beschrieben 8-)

Natürlich vom Packmaß ist er nicht so unbedingt der Beste :(

Benutzeravatar
insignia9
Beiträge: 6
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:31
Modell: BMW R1200RT MÜ

Re: Regenklamotten -> Tip

Beitrag von insignia9 » Fr 9. Aug 2013, 07:30

Hallo,
ich habe seit heuer die BMW Rainlock 2 Garnitur (Jacke u. Hose separat) ;)

Hält die ärgsten Schütter aus. Sehr atmungsaktiv auch bei über 30 Grad. Bei den Kumpels klebt das Zeug schon lange.
Vorteil bei der Jacke ist auch die Kapuze. Am Abend geht sie auch als Freizeitjacke gut durch ;)

lg karl

stef24

Re: Regenklamotten -> Tip

Beitrag von stef24 » So 1. Sep 2013, 19:43

Ich tendiere auch ernsthaft zur Klimakomfort2.
Eine Kombi kommt nicht in Frage, passt nie.
Ich werde mal mit der Hose starten.
Nicht, dass ich viel im Regen fahre. Aber wenn's sich dann wirklich nicht vermeiden lässt, will ich ich wenigstens so komfortabel wie möglich unterwegs sein.

Antworten