ÖLunfall mit der Mopped-Hose....

Textil und Leder, Helme, Handschuhe usw..
Antworten
Benutzeravatar
JRR
Beiträge: 89
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 09:42
Modell: R1150 RS
Wohnort: Guxhagen

ÖLunfall mit der Mopped-Hose....

Beitrag von JRR » So 23. Aug 2015, 14:06

Hallo,

wie kriege ich am besten das Motoröl aus meiner Hose.....Habe die Polo-Mohawk-Hose, die zum Teil mit Nubukleder besetzt ist. Nach dem Faux-Pas mit meiner "Q" vom letzten Freitag ist das linke Hosenbein ab dem Knie voll mit Öl. Aus dem Cordura Material ließ es sich ganz gut raus waschen, aber aus dem Leder.....erfolglos so ziemlich.

Hat jemand einen 'Geheim-Tipp für mich....

Grüße Jochen
geht nicht--gibts nicht--schon wieder kaputt

teileklaus
Beiträge: 1444
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: ÖLunfall mit der Mopped-Hose....

Beitrag von teileklaus » So 23. Aug 2015, 21:56

das Öl bekommste weg aber nicht das Schwarze im Leder.
am mildesten ist Margarine zum Lösen und Auswaschen.
Das Härteste Bremsenreiniger
viel Grüße, Klaus

Benutzeravatar
assindia
Beiträge: 583
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 13:31
Modell: R 1200 GS TB
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: ÖLunfall mit der Mopped-Hose....

Beitrag von assindia » Mo 24. Aug 2015, 21:47

Versuche es mal mit Mineralwasser ..... (kohlensäurehaltig natürlich)
Auch wenn man nicht immer auf den gleichen Gleisen fährt, heißt das nicht, dass man sich nicht im Bahnhof noch einmal trifft

teileklaus
Beiträge: 1444
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: ÖLunfall mit der Mopped-Hose....

Beitrag von teileklaus » Mo 24. Aug 2015, 22:14

assindia hat geschrieben:Versuche es mal mit Mineralwasser ..... (kohlensäurehaltig natürlich)
Weil Öl ist wasserhaltig und Wasserlöslich?
Er hat schon gewaschen.. das Schwarze muss weg..
viel Grüße, Klaus

aimypost
Beiträge: 133
Registriert: Do 8. Nov 2012, 21:49
Modell: R1200R

Re: ÖLunfall mit der Mopped-Hose....

Beitrag von aimypost » Di 25. Aug 2015, 08:03

ich wäre dem Öl sofort mit Bremsenreiniger zu Leibe gerückt.
Anschließend mit üblichen Lederpflegeprodukten behandelt.

Davon ab, dass billige Leder auf den Mohawk-Teilen bleicht über den regelmäßigen Gebrauch/Wäsche eh` aus.
Greetings

Benutzeravatar
assindia
Beiträge: 583
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 13:31
Modell: R 1200 GS TB
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: ÖLunfall mit der Mopped-Hose....

Beitrag von assindia » Di 25. Aug 2015, 14:41

teileklaus hat geschrieben:
assindia hat geschrieben:Versuche es mal mit Mineralwasser ..... (kohlensäurehaltig natürlich)
Weil Öl ist wasserhaltig und Wasserlöslich?
Er hat schon gewaschen.. das Schwarze muss weg..
Sorry - DU bist der einzige der vom "Schwarzen" geredet hat.

Was kostet ne Flasche Mineralwasser? 0,19 € - ich würde es versuchen ....... Draufschütten - ausreiben (sauberer Lappen) - und fertig.

Wenn es niGS wird - den "Verlust" abschreiben.

In Verbindung mit der Kohlensäure ist Mineralwasser fettlösend.
Auch wenn man nicht immer auf den gleichen Gleisen fährt, heißt das nicht, dass man sich nicht im Bahnhof noch einmal trifft

teileklaus
Beiträge: 1444
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: ÖLunfall mit der Mopped-Hose....

Beitrag von teileklaus » So 30. Aug 2015, 10:21

erstens hat er schon gewaschen, und es ist nicht rausgegangen, und dann kenne ich Motoröl, das aufs linke Hosenbein spritzt eben als Gebrauchtes und das kommt bei meiner dunkel oder schwarz aus dem Zylinderdeckel, wenn der Stopfen weg ist..

Zitat " Nach dem Faux-Pas mit meiner "Q" vom letzten Freitag ist das linke Hosenbein ab dem Knie voll mit Öl"
das könnt ein Hinweis auf schwarzes Mötoröl sein... :idea:
Wäre es hell würde man es einfach lassen und weiterfahren. Dann perlt der Regen schön ab..
Kann ja sein dass Kohlensäure Öl Löst, aber das Problem ist vermutlich eben dei Farbe..
viel Grüße, Klaus

Benutzeravatar
JRR
Beiträge: 89
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 09:42
Modell: R1150 RS
Wohnort: Guxhagen

Re: ÖLunfall mit der Mopped-Hose....

Beitrag von JRR » So 30. Aug 2015, 11:59

Hi@all,

Update zur Hose.....Richtig ist: gebrauchtes Motoröl, ca. 6000km alt, 20W50 mineralisch....

alle Tips unf Tricks....leider Fehlanzeige, sie ist jetzt in einer Spezialreinigung....Dienstag bekomme ich sie wieder, hoffentlich in einem Stück....dan wird ne Dose Nubukleder-Farbpflege auf den Lederbesatz gesprüht (hab ich schonmal gemacht - geht gut), trocknen lassen und Imprägnierer drüber...

Ich werde berichten....

Trotzdem Danke für die Tips und Tricks :)

Grüße
Jochen
geht nicht--gibts nicht--schon wieder kaputt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder