ABS Anfälligkeit ab 2005

Alles zur Technik der 1200er Boxermodelle.
Antworten
Benutzeravatar
kasapv
Beiträge: 167
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 18:07
Modell: R1200GS Bj2005
Wohnort: Puerto Vallarta

ABS Anfälligkeit ab 2005

Beitrag von kasapv » Fr 9. Dez 2016, 16:27

Weil es in einem anderen Thema angesprochen wurde, frage hier noch einmal nach.
gerd_ hat geschrieben:...Wiederum nicht vergleichbar ist das ABS IIIG1 mit dem ABS IIIG2 der 1200er ab 2005. Die Anfälligkeit des letzten ist allerdings höher. ...
Was ist denn bei der 1200er Bj. 2005 so anfällig oder besser gefragt, wie macht sich das bemerkbar? Gibt es etwas was ich tun kann, um es besser zu "pflegen"? In den Regelbereich fahre ich hin und wieder unbeabsichtigt hinein. Gegenüber der F800GS finde ich das ABS der R1200GS erheblich besser, weil es nicht so früh anspringt.
Nur weil du atmest, bedeutet das nicht, dass du lebst!

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2490
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: ABS Anfälligkeit ab 2005

Beitrag von gerd_ » Sa 10. Dez 2016, 10:11

Hi
Kann ich leider nichts sagen. Wissen tu' ich nur, dass "meine" Werkstatt beinahe so viele ABS IIIG2 getauscht hat wie ABS II und ABS IIIG1 zusammen.
Das Problem liegt oft an klemmenden Schleifkohlen. Damit bekommt der Motor keinen Strom und das Ding geht nicht mehr. Pflegen kann man da nix. Entweder sind die Kohlen zu gross für ihre Führungen (dann ist derjenige der das Ding zusammenbaut ein Voll .. . .), oder sie quellen (hab' ich noch nie gehört/kann ich mir nicht vorstellen).
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
kasapv
Beiträge: 167
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 18:07
Modell: R1200GS Bj2005
Wohnort: Puerto Vallarta

Re: ABS Anfälligkeit ab 2005

Beitrag von kasapv » Sa 10. Dez 2016, 12:57

Gut, dann kann man halt nichts machen ausser hoffen. Bisher funzt es ja bei mir. Schönen Dank für die Aufklährung.
Nur weil du atmest, bedeutet das nicht, dass du lebst!

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1977
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: ABS Anfälligkeit ab 2005

Beitrag von Larsi » Sa 10. Dez 2016, 19:16

zwischenfrage zur verwirrung:

hat das i-ABS G2 noch den BKV?

ich dachte, das gleiche i-ABS mit BKV (G1 ?) wurde von der 1150GS/MJ2003 bis zur 1200GS/MJ2006 eingebaut. :geek:
Gruß Lars
Bild

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2490
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: ABS Anfälligkeit ab 2005

Beitrag von gerd_ » Sa 10. Dez 2016, 19:35

Hi
Muss ich mich korrigieren. Das ABS IIIG2 gab es erst seit 08/2006, nicht schon ab 2005.
Das G2 hat zwar einen BKV aber nur für hinten und sehr dezent
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1977
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: ABS Anfälligkeit ab 2005

Beitrag von Larsi » Sa 10. Dez 2016, 19:46

gerd_ hat geschrieben:... Das ABS IIIG2 gab es erst seit 08/2006, nicht schon ab 2005.
...
dann ist mein hinterkopf noch zuverlässig, danke.

gerd_ hat geschrieben:...
Das G2 hat zwar einen BKV aber nur für hinten und sehr dezent
gerd
das wiederum wusste ich nicht ...
wieder futter für den hinterkopf :thumb:
Gruß Lars
Bild

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2490
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: ABS Anfälligkeit ab 2005

Beitrag von gerd_ » Sa 10. Dez 2016, 19:54

Hi
Eigentlich ganz einfach: Wenn hinten keiner drauftritt muss das "irgendwer" tun. Ob man das jetzt BKV nennen soll , "Ersatzdrauftretgerät" oder "Bremsdruckerzeuger" weiss ich nicht. BMW sagt (wie immer) Druckmodulator.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1977
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: ABS Anfälligkeit ab 2005

Beitrag von Larsi » Sa 10. Dez 2016, 19:57

ich hatte bisher vermutet, dass wie beim auto der hydraulische druck verteilt wird.
mangels notwendigkeit hab ich nie genauer nachgeforscht.
Gruß Lars
Bild

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Antworten