GS 911 Kauf - welches nehmen?

Alles zur Technik der 1200er Boxermodelle.
Antworten
Mmickey
Beiträge: 29
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 09:51

GS 911 Kauf - welches nehmen?

Beitrag von Mmickey » Do 24. Mai 2018, 07:41

Hallo Zusammen,

ohne das GS 911 Diagnose - System kommt man als Schrauber bei der 12GS irgendwann mal an Grenzen, offenbar bereits beim Synchronisieren geht es nicht ohne ... wenn man so durch das Forum liest.

Habe mal alles abgegrast, aber konnte zu keinem Schluss kommen. Im Kfz - Bereich verwende ich schon zwei verschiedene markenspezifische Diagnosesysteme, darunter auch BMW ... klar, dass man das nicht für das Moped hernehmen kann :x . Was empfiehlt sich, kann man das in wenigen Worten mit Vor-/Nachteilen zusammen fassen?

Danke Euch und Gruß
Mmickey

frankie303
Beiträge: 51
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 19:50
Modell: R1200RT MÜ

Re: GS 911 Kauf - welches nehmen?

Beitrag von frankie303 » Do 24. Mai 2018, 08:30

Hallo Mmickey,

zu was benötigt man beim Synchronisieren ein Diagnosegerät?
Ich habe mir ein OBD Link plus Motoscan-App zugelegt.
Macht bis jetzt alles, was ich von ihm will.

Gruss Frankie


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

aimypost
Beiträge: 133
Registriert: Do 8. Nov 2012, 21:49
Modell: R1200R

Re: GS 911 Kauf - welches nehmen?

Beitrag von aimypost » Do 24. Mai 2018, 08:40

Ich würde kein GS911 mehr kaufen;
stattdessen: „OBDLink LX“ mit MotoScan.
Der Adapter widerrum kann nicht nur für BMW Motorrad verwendet werden und die kostenlose beiliegende OBD-App auch.
Greetings

Mmickey
Beiträge: 29
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 09:51

Re: GS 911 Kauf - welches nehmen?

Beitrag von Mmickey » Do 24. Mai 2018, 10:53

Hallo,

zu Deiner Frage: beim Synchronisieren muss lt. diverser Beiträge einen Grundzustand hergestellt werden, es gibt wohl im GS 911 (und vermutlich auch in den anderen Diag-Systemen) dafür einen eigenen Auswahlpunkt "Synchronisieren", der vor Durchführung gestartet werden muss.

Gruß
Mmickey

frankie303
Beiträge: 51
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 19:50
Modell: R1200RT MÜ

Re: GS 911 Kauf - welches nehmen?

Beitrag von frankie303 » Do 24. Mai 2018, 19:32

Aha, dann hab ich's wohl falsch gemacht.

Gruss Frankie


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2488
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: GS 911 Kauf - welches nehmen?

Beitrag von gerd_ » Fr 25. Mai 2018, 00:24

Hi
Stellt man mit einem dieser Geräte den "Grundzustand" zum Synchronisieren her, so nützt das leider nur theoretisch. Das Gerät weist zwar die Mechanik an einen bestimmten Zustand einzunehmen kann den aber nicht kontrollieren. Dazu fehlt es an einer Rückmeldeeinrichtung.
Das ist etwa so wie wenn ich in HH jemand losschicke, sage "fahr nach Bremen" und 2 h später voraussetze dass er in Bremen ist.
Dabei weiss ich nicht ob er unterwegs eine Reifenpanne hatte und auf halbem Weg steht, in einer Kneipe versumpft ist, sich an einem Brückenpfeiler aufgewickelt hat oder tatsächlich angekommen ist.

gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Mmickey
Beiträge: 29
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 09:51

Re: GS 911 Kauf - welches nehmen?

Beitrag von Mmickey » Fr 25. Mai 2018, 20:17

Also sync wie gehabt, Messuhren anstecken und einstellen reicht? So habe ich jetzt einfach mal vorhin gemacht, recht große Abweichung bei 2000 1/s, ließ sich gut einstellen.

Bin mal gespannt morgen bei der Probefahrt, Widerstandstuning kommt auch noch rein. Zu mindestens vor der sync war das Kontantfahrgeruckel noch nerviger als bei meiner 1150er, da soll ein fetteres Gemisch auch wunder wirken .. habe die Kerzen bei der 1200etn mal raus, so hell noch nie gesehen, nicht verbrannt, aber hell.

Gruß
Mmickey

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2488
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: GS 911 Kauf - welches nehmen?

Beitrag von gerd_ » Sa 26. Mai 2018, 12:06

Hi
Messuhren anstecken taugt im Normalfall nicht weil die Dinger einfach zu ungenau sind (ich hab' da allerdings etwas im Test).
http://www.powerboxer.de/werkzeuge/45-d ... er-motoren
Helle Kerzen sind heutzutage normal. Einspritzanlagen bemessen den Sprit so, dass er (fast) restlos verbrannt wird und sich nicht in Form von Russ an der Kerze anlagert.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Mmickey
Beiträge: 29
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 09:51

Re: GS 911 Kauf - welches nehmen?

Beitrag von Mmickey » So 27. Mai 2018, 19:46

Naja. die Uhren von Boehm kann man einfach auf absolut gleichen Stand bringen. Jedenfalls war es gut möglich, die Q zu synchronisieren. Zusammen mit dem Widerstand ist die vormals bockige 1200er nicht mehr wieder zu erkennen, das KFR ist fast komplett weg und zieht gleichmässig weg, gerade wenn man einen U-turn macht. Vorher hatte ich aufgrund des relativ schlechten Ansprechverhalten kein so gutes Gefühl.

Bei nächster Gelegenheit kommt der Schalter raus, das kann so bleiben :)

Gruss
Mmickex

Mmickey
Beiträge: 29
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 09:51

Re: GS 911 Kauf - welches nehmen?

Beitrag von Mmickey » So 27. Mai 2018, 19:48

Achja, Die ASU beim TÜV erbrachte ein CO von 0,02%, bis 0,3% noch im grünen Bereich!

Antworten