Fehlzündungen

Alles zur Technik der 1200er Boxermodelle.
Antworten
Bikerklaus59
Beiträge: 8
Registriert: Do 20. Sep 2018, 20:19
Modell: R 1200 RT, K 1100 LT, R 26
Wohnort: Tönisvorst

Fehlzündungen

Beitrag von Bikerklaus59 » So 21. Okt 2018, 09:07

Hallo Boxerfreunde,

Meine R 1200 RT, Bj. 2005, K26, R12T, knallt beim Gas wegnehmen in den Auspuff.
Könnte es ein Falschluftproblem geben? Je wärmer Sie wird, um so heftiger wird das.
Vielleicht weiß jemand Rat und hat den einen oder anderen Tipp.

Gruß vom Niederrhein
Klaus

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2490
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Fehlzündungen

Beitrag von gerd_ » So 21. Okt 2018, 18:16

Hi
Alles im Serienzustand?
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Bikerklaus59
Beiträge: 8
Registriert: Do 20. Sep 2018, 20:19
Modell: R 1200 RT, K 1100 LT, R 26
Wohnort: Tönisvorst

Re: Fehlzündungen

Beitrag von Bikerklaus59 » So 21. Okt 2018, 19:06

Hallo Gerd,
Das Moped hatte einen Wartungsstau.
Beim Till habe ich u.a. neue Kerzen, synchrone Düsen bestellt und eingebaut,
Ventile eingestellt, Öle gewechselt, neues Luftfilter verbaut und noch so einiges mehr gemacht.
Ich denke, das ist Serie.
Gruß Klaus

Bikerklaus59
Beiträge: 8
Registriert: Do 20. Sep 2018, 20:19
Modell: R 1200 RT, K 1100 LT, R 26
Wohnort: Tönisvorst

Re: Fehlzündungen

Beitrag von Bikerklaus59 » So 21. Okt 2018, 19:11

BTW, wir kennen uns mehr oder weniger gut aus Flyingbrick.
Nick ist dort KlausD-VIE.
Schönen Abend,
Gruß Klaus

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2490
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Fehlzündungen

Beitrag von gerd_ » Mo 22. Okt 2018, 10:01

Hi
Bikerklaus59 hat geschrieben:
So 21. Okt 2018, 19:11
BTW, wir kennen uns mehr oder weniger gut aus Flyingbrick.
Dann kennen wir uns garantiert nicht. Bei mir keinerlei Flyingbrick Aktivität.
Bei einem LeoVince (oder so), wäre Deine Frage schnell beantwortet gewesen.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Bikerklaus59
Beiträge: 8
Registriert: Do 20. Sep 2018, 20:19
Modell: R 1200 RT, K 1100 LT, R 26
Wohnort: Tönisvorst

Re: Fehlzündungen

Beitrag von Bikerklaus59 » Mo 22. Okt 2018, 14:03

Hallo Gerd,
Dann bitte ich um Entschuldigung, habe Dich verwechselt.
Gruß Klaus

teileklaus
Beiträge: 1481
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Fehlzündungen

Beitrag von teileklaus » Mo 22. Okt 2018, 22:51

wenn der Aupuff ggf. mit Gun Gum überall dicht ist, Krümmer nachgezogen Verbindungen dicht also hinten mal den Auspuff zuhalten. obs irgendwo bläst,
würde ich auf die Schubabaschaltung tippen also ggf der Drosselklappen Poti.
viel Grüße, Klaus

Bikerklaus59
Beiträge: 8
Registriert: Do 20. Sep 2018, 20:19
Modell: R 1200 RT, K 1100 LT, R 26
Wohnort: Tönisvorst

Re: Fehlzündungen

Beitrag von Bikerklaus59 » Di 23. Okt 2018, 05:16

Hallo Klaus,
Danke für Deine Nachricht.
Das werde ich sobald wie möglich testen.
Ich hatte den Schalldämpfer einmal abmontiert um das Hinterrad aus zu bauen wegen Reifen und Ölwechsel am Endantrieb.

Gruß Klaus

teileklaus
Beiträge: 1481
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Fehlzündungen

Beitrag von teileklaus » Di 23. Okt 2018, 09:16

eigentlich müsste beim Fehler bei Gas zu noch etwas eingespritzt werden das dann im Auspuff verbrennt. und peng Peng..Da aber die Schubabschaltung dann auf 0 Förderung gehen soll denke ich an den Poti. Mann kann eine LED an eine Einspritzdüse klemmen und sehen ob die aus hohen Touren bei Gas zu noch blinkt also einspritzt.
Oder runtertouren lassen auf 1800 U Gas zu und dann muss sie bremsen und bei 1200? ...1100 wieder selbsständig Gas geben. damit sie nicht aus geht.
viel Grüße, Klaus

Bikerklaus59
Beiträge: 8
Registriert: Do 20. Sep 2018, 20:19
Modell: R 1200 RT, K 1100 LT, R 26
Wohnort: Tönisvorst

Re: Fehlzündungen

Beitrag von Bikerklaus59 » Di 23. Okt 2018, 16:29

Hallo Klaus,
Den Auspufftopf habe ich mit Dichtmasse aus der Tube neu befestigt und die Krümmerschrauben etwas nachgezogen.
Für die Prüfung mit LED muss ich mir erst noch etwas basteln.
Ist denn der DK-Poti eine Schwachstelle?
Wenn die Batterie abgeklemmt war, soll man den Poti neu anlernen. Wie oft soll man mit Zündung an Gas geben, damit das Ding lernt?
Fahren und probieren kann ich frühestens am WE.
Fürs erste vielen Dank für Deine Tipps.
Gruß Klaus

teileklaus
Beiträge: 1481
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Fehlzündungen

Beitrag von teileklaus » Di 23. Okt 2018, 17:02

nein ist soweit ich weiß keine Schwachstelle. Ich weiß nur dass die 1150 er mit Gastellungen angelernt werden.
Fahr doch erst mal das lernt sich selbst an.
viel Grüße, Klaus

Bikerklaus59
Beiträge: 8
Registriert: Do 20. Sep 2018, 20:19
Modell: R 1200 RT, K 1100 LT, R 26
Wohnort: Tönisvorst

Re: Fehlzündungen

Beitrag von Bikerklaus59 » Di 23. Okt 2018, 18:12

Noch eine Idee.
Kann man den DK-Poti mit der GS 911 Software prüfen?
Am WE werde ich mal eine Runde fahren und dann höre ich mal :)
Danke.
Gruß Klaus

teileklaus
Beiträge: 1481
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Fehlzündungen

Beitrag von teileklaus » Di 23. Okt 2018, 18:44

Fehler die abgelegt sind schon, oder auch wenn sie Schubabschaltung nicht geht.
viel Grüße, Klaus

Pascher
Beiträge: 58
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 22:31
Modell: K1100RS
K1200S
R1200R
R1200S
R1200RT

Re: Fehlzündungen

Beitrag von Pascher » Di 23. Okt 2018, 19:38

Hallo
GS 911:
Probleme mit dem DK-Poti stehen im Fehlerspeicher.
Das DK-Poti lässt sich von 0-100% überprüfen, wenn korrekt angelernt.
Die LL-Anschlagerkennung ist für die Schubabschaltung Bedingung und wird dann auch angezeigt.
Die Schubabschaltung funktioniert nur bei warmer Maschine.
Bei kaltem Motor oder evt. defektem Temperatursensor ist die Schubabschaltung außer Betrieb.
Die LL-Stepper sollten i.O. sein, denn in der Schubphase bestimmen sie die Schubluft.
Nach den vorgenommenen Änderungen (Einspritzdüsen) muss unbedingt die Adaption gelöscht werden.
Ist die Adaption im Regelbereich an die Wand gefahren , kann sie nicht die Ändrungen automatisch lernen.
LG
Pascher

Antworten