Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Alle anderen Themen...
Antworten
Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 1554
Registriert: Do 19. Jul 2012, 14:34
Wohnort: zw. Harz und Weserbergland

Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Angie » Do 19. Jul 2012, 15:17

Chefilein, glaubst nicht im Ernst,
dass du dich einfach so entfernst.
Ich folge dir auf Schritt und Tritt
und meine Sprüche kommen mit.

Sich einfach aus dem Staube machen,
das find' ich wirklich nicht zum Lachen.
Wenn ich feindeutig schreib mit dir,
DAS ist mein Hexenelixier.

Und gib's ruhig zu, der Mensch braucht's auch,
zu Lachen herzhaft aus dem Bauch!
Wir müssen, ob wir woll'n, ob nicht,
hier schreiben manches Scherzgedicht.

:D :D :D :D :D :D :D ;)
Grüßlies Angie
hex-hex

chefe
Beiträge: 617
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:06
Wohnort: Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von chefe » Do 19. Jul 2012, 18:40

Hmmmpf, denkt der Mensch, das war's dann wohl,
mit dieses Forums Ruhepol.
Was so beschaulich hat begonnen,
kaum war es da, ist's schon zerronnen.

Mit großem Wurf die Hex' verkündet,
dass nun in ihren Sprüchen mündet,
was sie im Alltag so bewegt
und sie zum schreiben dann erregt.

Der Mensch trägt's erst einmal mit Würde
und stemmt galant die Hexen-Bürde,
was er auch tut, bekommt ihm schlecht
- genaugenommen hat sie Recht...
Gruß, Martin

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 1554
Registriert: Do 19. Jul 2012, 14:34
Wohnort: zw. Harz und Weserbergland

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Angie » Fr 20. Jul 2012, 18:08

Die Hex' fährt Kurven so dahin,
nichts Böses kommt ihr in den Sinn.
Mit Schneckle ist sie mal schnell wech
zur Shoppingtour nach Touratech.

Bild

In einer Kurve rechts herum
kommt eine 12'er mit Kawumm
entgegen, tief die Kurv' gezogen
in einem makellosen Bogen.

Uii dacht' die Hex, der ist in Eile.
Bei dem Stil kommt nie Langeweile.
Sie schwingt sich weiter durch die Kehren,
kann sich des Glückes nicht erwehren.

Der Blick im Spiegel dann, oh Schreck
wen hat denn Schneckle im Gepäck.
Der schnelle Mensch von eben grad,
stoppt neben ihr die flotte Fahrt.

Die 12'er und die Kutte dann,
lässt sie erahnen, diesen Mann.
Er lüpft's Visier und wie sollt's sein,
dies Grinsen ist vom Chefilein.

Bild

Noch schnell ein Bild mit diesem Herrn
das haben beide Mädels gern.
Bild
Und dann noch schnell nach Touratech
Bild
und schon war uns're Kohle wech
Bild
Grüßlies Angie
hex-hex

chefe
Beiträge: 617
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:06
Wohnort: Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von chefe » Fr 20. Jul 2012, 20:12

Und hier von der anderen Seite:

Der Mensch fährt heimwärts, friedlich, froh
und gondelt durch die Lande so,
er träumt sich Löcher in's Gehirn
spinnt Wolkenheime in der Birn'.

Mit einem Mal, da wacht er auf
da kommt ein Zweirad, voll im Lauf
den Kurven folgend angefegt,
von keinem Fahrer scheints bewegt.

Der Mensch beschließt, nicht das zu glauben
was hier beginnt den Sinn zu rauben,
genauer sieht er durch die Scheibe
und siehe da, da sitzt ein Weibe.

So tief im Moped, fast versteckt,
hat er ganz klar die Hex entdeckt,
das muss sie sein, denn hintendran
kommt die HP der Jule an.

Der Mensch bedient sich engster Wende
und folgt den zweien, ganz behände,
bis er sie kurz drauf eingefangen
- 's war net so schwer, san bieseln g'angen ...

Den Helm hat er - schlau - aufbehalten
denn ob der Hexen Wortgewalten,
sein armer Grend sonst wär verratzt,
die Wolkenheime weg-geplatzt.

Der vielen Töne kurzer Sinn
- wo wollten sie denn noch mal hin? -
das Schneckle bringt es kurz und bündig:
"Bei Touratech werden wir fündig"

Der Mensch empfiehlt sich sehr galant
mit "Macht es gut" und küss die Hand,
kann weiter sich in Wolken träumen
während die zwei den Laden räumen...
Gruß, Martin

monoduo

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von monoduo » Fr 20. Jul 2012, 21:59

so ganz ohne
gedicht
kann selbst sogar
ich nicht:
schee, dass ihr wieder schreibt allhier.
es wäre dürftig ohne
EUCH :+

bitte weiterdichten. :) :)

Don Motillo

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Don Motillo » Sa 21. Jul 2012, 09:34

Im Suff wohl keimt
was später reimt... :lol:

ein forum hat für alle platz
auch für sonnabend-dichter
drum schreibt nur zu, aus innerm schatz,
hier gibt es keine richter.

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 1554
Registriert: Do 19. Jul 2012, 14:34
Wohnort: zw. Harz und Weserbergland

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Angie » Sa 21. Jul 2012, 11:05

Don Motillo, weiser Mann,
meldet sich zu Worte
zeigt, dass er auch reimen kann,
ist am richt'gen Orte ;) :D
Grüßlies Angie
hex-hex

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 1554
Registriert: Do 19. Jul 2012, 14:34
Wohnort: zw. Harz und Weserbergland

Herzlichen Glühstrumpf

Beitrag von Angie » Di 7. Aug 2012, 11:23

Der Mensch wird älter jeden Tag
auch wenn man dies nicht glauben mag.
Doch ein bestimmter Tag im Jahr,
ist er dann halt der Jubilar.

Die Leute komm' zum Gratulier'n
zum Bussi-Bussi und hofier'n
da muss er durch, auch wenn's ihn grämt
und er sich für sein Alter schämt.

Tja, -lieber Mensch- da hilft halt nix
das Alter kommt geschwind und fix
bleib froh, gesund und auf -de Füße-
ich schick "Geburtstagshexengrüße"
Grüßlies Angie
hex-hex

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 21:29
Modell: the black shadow
Wohnort: deep in the west....

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Quhpilot » Di 7. Aug 2012, 11:39

Dem Jubilar zum Wiegenfest
ich wünsche nur das Allerbest
denn wenn ich auch manchmal garstig kling
ich meins von Herzen mit dem Swing
den nur die Moppedfahrer haben
drum freu Dich an den vielen Gaben. ;)
And so it goes, and so it goes,
And you`re the only one who knows.

chefe
Beiträge: 617
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:06
Wohnort: Bodensee

Leute, ich bin ganz gerührt...

Beitrag von chefe » Mi 8. Aug 2012, 12:47

Der Mensch bedankt sich für die Worte,
die ihm geschenkt, statt einer Torte
und lässt dem Altern freien Lauf,
er hält es ohnehin nicht auf 8-)
Gruß, Martin

Benutzeravatar
AmperTiger
Beiträge: 1201
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:51
Modell: MZ und dicke Yamaha
Wohnort: dort wo die Amper fließt

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von AmperTiger » Mi 8. Aug 2012, 13:26

so, der Chefe hat Gebtag heut?
Mensch wie mich das freut
nicht nur er wird immer älter,
auch bei ihm der Hintern immer kälter
nichts ist mehr, wie es mal war
fort ist schon bald das ganze Haar
aber ist alles nur der schnöde Schein
Hauptsach er mag fröhlich sein
möge er sich gesund erhalten
auch wenn sich die Zähne spalten
möge er noch viele Touren brettern
ganz egal bei welchen Wetter(n)
Man kann die Realität ignorieren. Nicht ignorieren kann man die Konsequenzen, die das hat.

Benutzeravatar
femto
Beiträge: 486
Registriert: So 1. Jul 2012, 23:40
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von femto » Mi 8. Aug 2012, 15:13

Auf daß er wirklich mal so alt wird,
wie ... ... :D

Dicke Glückwünsche, gänzlich ungereimt diesmal, aber sowohl von uns allen, als auch von Herzen,
LG, STEPHAN!

"... und eine Multistrada müsste ich mir derart schön saufen, dass ich mich nur im Vollrausch draufsetzten würde ..." [chefe]

chefe
Beiträge: 617
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:06
Wohnort: Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von chefe » Mi 8. Aug 2012, 16:06

femto hat geschrieben:Auf daß er wirklich mal so alt wird,
wie ... ... :D

manch anderer hier aussieht :+ :lol:
AmperTiger hat geschrieben:...
nichts ist mehr, wie es mal war
fort ist schon bald das ganze Haar
aber ist alles nur der schnöde Schein
...
An dieser Stelle wiederhole ich mich mal:

Des Menschen Haarpracht - ohne Frage -
hat wohl geseh'n schon bess're Tage...
Indess gibt's große Haupthaarlänge
auf Kosten nur der Hirnkraftmenge ;)
Gruß, Martin

Benutzeravatar
dergraf
Beiträge: 2216
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 14:19
Wohnort: Stuttgart

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von dergraf » Mi 8. Aug 2012, 16:22

chefe hat geschrieben:[...]Des Menschen Haarpracht - ohne Frage -
hat wohl geseh'n schon bess're Tage...
[...]
Wieso ? :o

die sind einfach nur schön kurz, sonst nix. ;)

Ich habe mich im Geiste die letzten zwei Stunden
schon im reimen geübt, aber das wird nix.
Und neben Dir dem großen Meister würde es sowieso nur verblassen.

Deshalb ungereimt: Von ganzem Herzen alles Gute. :D
Wenn man mir rechtzeitig Bescheid sagt, bin ich unglaublich flexibel. Mathias

Benutzeravatar
femto
Beiträge: 486
Registriert: So 1. Jul 2012, 23:40
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von femto » Mi 8. Aug 2012, 17:52

chefe hat geschrieben:... gibt's große Haupthaarlänge
auf Kosten nur der Hirnkraftmenge ;)
:)
Die These ist wahrhaft en vogue,
jedoch verhält sich's reziprok!

Denn ist die Murmel kaum bedeckt,
leidet auch der Intellekt.

Es ist belegt im Fachmannkreise,
wer lange Haar hat, wird auch weise.

:D
LG, STEPHAN!

"... und eine Multistrada müsste ich mir derart schön saufen, dass ich mich nur im Vollrausch draufsetzten würde ..." [chefe]

chefe
Beiträge: 617
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:06
Wohnort: Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von chefe » Mi 8. Aug 2012, 18:45

Des Stephans These hat ein Loch,
das sieht man gleich, das merkt man doch.

Wenn frische Luft den Grend umweht
und kein Gebüsch im Wege steht,
dann hat das Hirn die volle Kraft,
weil frische Luft auch Kühlung schafft.

Ist das Gehirn jedoch versteckt,
von Hornerzeugnis zugedeckt,
verliert es ziemlich schnell an Kraft,
weil's kochen muss im Rübensaft.

Der Mensch darum hat keine Bange,
er trägt das Haar gewiss nicht lange.
Nie spürt' er dazu einen Drang,
drum trägt er es auch niemals ... lang 8-)
Gruß, Martin

Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1201
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 21:55

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Doro » Mi 8. Aug 2012, 22:04

Ich gratuliere leider nun zu spät
doch schlimmer wärs wenn ichs tät.
Mach so weiter Jahr um Jahr
(zurück zum haarigen Thema)
dann bekommst du auch kein graues Haar.
Grüße
Doro

monoduo

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von monoduo » Mi 8. Aug 2012, 22:08

gar gänzlich nun und ohne reim:

das beste zum geburtstag deim

damnd. reimt sich doch. und im
holzenden versmass holpert es
obendrein. :+

chefe
Beiträge: 617
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:06
Wohnort: Bodensee

Vielen Dank an alle guten Wünscher

Beitrag von chefe » Mi 8. Aug 2012, 22:20

Geburtstagsfeste sind nicht wichtig
- der Mensch liegt damit sicher richtig-
wenn er im Alter vorwärts schreitet
und bald die "fünf" den Mensch begleitet.

Hier sind sie weiterhin von Wert,
auch wenn man sie nur dann begehrt
um neue Reime zu verfassen
- warum auch sollte man es lassen?
Gruß, Martin

Benutzeravatar
femto
Beiträge: 486
Registriert: So 1. Jul 2012, 23:40
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von femto » Mi 8. Aug 2012, 22:41

chefe hat geschrieben:... weil frische Luft auch Kühlung schafft. ...
Klar - Kühlung ist stets dann von Nöten -
da ist's beim Denken, wie beim Löten -
bei Leistung, wenn sie blind erbracht,
was die Sache spannend macht.

Der Kessel pfeift, der Kopf wird rot,
es droht latenter Hitzetod,
die Kupplung schleift und riecht schon strenger,
leistungsseitig wird es enger, ...

DOCH HALT! Mich bremst die Gattin ein,
ich müsse heute freundlich sein,
an diesem ganz besondren Tage
berücksichtigen, was ich da sage,

so pack' ich meinen Reim in Watte,
lobpreise selbst 'ne kahle Platte, :D
denn - Martin - und das mein' ich echt,
heute hast DU immer Recht!
LG, STEPHAN!

"... und eine Multistrada müsste ich mir derart schön saufen, dass ich mich nur im Vollrausch draufsetzten würde ..." [chefe]

chefe
Beiträge: 617
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:06
Wohnort: Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von chefe » Mi 8. Aug 2012, 22:58

Recht haben ist nicht immer angesagt...
Eugen_Roth hat geschrieben:Ein Mensch wollt immer Recht behalten, so kam's vom Haar- zum Schädel spalten
Gruß, Martin

Benutzeravatar
femto
Beiträge: 486
Registriert: So 1. Jul 2012, 23:40
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von femto » Mi 8. Aug 2012, 23:10

Aber ein Geburtstagsgeschenk ist noch angesagt! :)
Und das möchten wir Dir auf jeden Fall noch zukommen lassen,
mit einer Aussicht, die ich eben gerade genoß - ein echter Geburtags-Regenbogen für Dich:
Bild

Herzlichen Glückwunsch, mein Alter!
LG, STEPHAN!

"... und eine Multistrada müsste ich mir derart schön saufen, dass ich mich nur im Vollrausch draufsetzten würde ..." [chefe]

chefe
Beiträge: 617
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:06
Wohnort: Bodensee

Vielen Dank, mein Junger...

Beitrag von chefe » Mi 8. Aug 2012, 23:24

Der Mensch erblickt mit größter Wonne
die Grafik-Kunst der Erden-Sonne.
Er dankt dem Mann mit schneller Linse
und freut sich mit Rundum-Gegrinse :D
Gruß, Martin

chefe
Beiträge: 617
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:06
Wohnort: Bodensee

Reisen bildet!

Beitrag von chefe » Mo 13. Aug 2012, 17:33

Der Mensch begibt sich in die Alpen,
wo diese "F" und "I" zerspalten.
Von Nord nach Süd wird er dort eilen,
an manchem Gipfelpass verweilen.

Sucht Käs'-, Oliven-, Weinverwöhnung
und wird danach hier zur Versöhnung
in Bild und Ton zum Besten geben,
was ihm gelang, dort zu erleben...
Gruß, Martin

Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1201
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 21:55

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Doro » Mo 13. Aug 2012, 17:47

Dann wünsche ich dem Menschen ganz viel Spaß
wenn er dort durch die Berge rast.
Ich freue mich auf den Bericht
drum gib gut acht und stürze nicht.
Grüße
Doro

Antworten