Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Alle anderen Themen...
Antworten
Benutzeravatar
femto
Beiträge: 486
Registriert: So 1. Jul 2012, 23:40
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von femto » Sa 14. Feb 2015, 22:43

chefe hat geschrieben: ..."Was soll's..." denkt sich der Mensch im Stillen
und gönnt doch jedem seine Grillen 8-)
Toleranz als Wesenszug
ist wahrlich schön und auch schön klug!

So lächel' ich zum Valentin
und schreib' nicht, was ich denke hin.

:mrgreen: :flower:
LG, STEPHAN!

"... und eine Multistrada müsste ich mir derart schön saufen, dass ich mich nur im Vollrausch draufsetzten würde ..." [chefe]

Benutzeravatar
Schneckle
Beiträge: 641
Registriert: Fr 6. Jul 2012, 08:29
Modell: BMWs mit blauem Rahmen
Wohnort: Am Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Schneckle » So 15. Feb 2015, 09:20

Mein Gedicht, frei nach:
"Gewöhnen Sie sich, wenn Sie einmal dichten wollen und müssen, ohne Zagen und Wählen niederzuschreiben, was Ihnen zu Mund und Feder fließt."
(Johann Wolfgang von Goethe, der Arme muß auch für Alles herhalten...)

Bild

:lol: ;)
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise, Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen. (H. Hesse)

Benutzeravatar
Raubritter
Beiträge: 1142
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 00:30
Modell: alter Sack
Wohnort: am Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Raubritter » So 15. Feb 2015, 10:40

jetzt bin ich aber überrascht,
was Du mit ein paar Strichen machscht!!!
Getroffen sind Personen gut
ich ziehe daher meinen Hut !!

:flower:

Benutzeravatar
femto
Beiträge: 486
Registriert: So 1. Jul 2012, 23:40
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von femto » So 15. Feb 2015, 15:27

Ganz ohne Reim:
MENSCH, SCHNECKLE!!! Klasse!
LG, STEPHAN!

"... und eine Multistrada müsste ich mir derart schön saufen, dass ich mich nur im Vollrausch draufsetzten würde ..." [chefe]

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 1554
Registriert: Do 19. Jul 2012, 14:34
Wohnort: zw. Harz und Weserbergland

Juliane, das ist SUPER !!!

Beitrag von Angie » So 15. Feb 2015, 16:51

Weltklasse kann ich da nur sagen,
was Jule auf's Papier gebracht.
Vor Lachen hielt ich mir den Magen,
das hat sie einfach toll gemacht!!

Wir Drei soll'n uns mal überlegen,
daraus ein schönes Buch kreir'n.
Mensch und Hex im Sprücheregen
und Jule kann es dann skizzier'n

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Grüßlies Angie
hex-hex

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 1554
Registriert: Do 19. Jul 2012, 14:34
Wohnort: zw. Harz und Weserbergland

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Angie » So 15. Feb 2015, 16:52

femto hat geschrieben:Ganz ohne Reim:
MENSCH, SCHNECKLE!!! Klasse!
Man achte auch auf die Details!!!!! Der Moppeds und der Waffen :mrgreen: :lol: :thumb:

Juliane, davon machen wir die Lithographie!!!!
Grüßlies Angie
hex-hex

chefe
Beiträge: 616
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:06
Wohnort: Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von chefe » Do 18. Jun 2015, 21:33

Der Mensch begeistert sich zu weilen,
am Reifen der GS zu feilen.
Die Trophy war dazu bereit
doch richtig Spaß macht's erst zu zweit.

Da trifft sich's gut, dass tags zuvor
die Hex dringt in des Menschen Ohr:
"Ist die Idee nicht furchtbar weise,
dass man zu zweit die Schweiz bereise?"

Gut, denkt der Mensch, das wird schon geh'n,
und wo gefeilt wird, wird man seh'n.
So kam's, dass heut' an mancher Stelle,
zu seh'n die Trophy blitzesschnelle

durch Kehren flitzend rumgezischt,
ein Bild davon wär arg verwischt.
Im Gegenzug der Hexen Q
mit jedem Blümchen wurd' "per Du" :+
















Ok, das oben war ersonnen,
die Hex' hat fast den Tag gewonnen...
Wenn sie an ihrer Haltung feilt,
der Mensch ihr nicht mehr leicht enteilt ;)
Gruß, Martin

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 1554
Registriert: Do 19. Jul 2012, 14:34
Wohnort: zw. Harz und Weserbergland

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Angie » Do 18. Jun 2015, 22:47

Die Hex' hat heut in schönen Stunden
viel' schweizer Pässe überwunden.
Der Mensch fuhr vor ihr grandios
So war das Fahren ganz famos.

Dass er manch Kehre schneller nimmt,
das hat die Hexe nicht verstimmt.
Das Zehnfache an Trainingszeit,
steht ihm im Jahr dazu bereit.

So war der kleine Abstand fein
Für's Männerego allgemein.
Denn wär sie schneller,müsst man sagen,
er sollte das mal hinterfragen.

In Relation und überhaupt,
war unser Fahr'n heut nicht erlaubt.
Doch piep egal und rechts ist Gas,
SOOOOOOO macht Motorrad fahren Spaß!
Grüßlies Angie
hex-hex

monoduo

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von monoduo » Fr 19. Jun 2015, 00:01

noch'n jedicht!






ihr zwei werdet immer besser und schneller!
dit jefällt ma gut!

HeathFelt
Beiträge: 5
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 04:52

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von HeathFelt » Mi 16. Mär 2016, 09:57

Es war nun Zeit
Auf die Kleinen
Prophezeiung
Lebenslauf
Deutschland
In mitten der Nacht
Die Sache mit dem Sein
Licht in Mir!
Das Tagebuch der Anne Frank
Ein Zeitreißender Namens Herr K.

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 1554
Registriert: Do 19. Jul 2012, 14:34
Wohnort: zw. Harz und Weserbergland

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Angie » Do 17. Mär 2016, 22:16

HeathFelt hat geschrieben:......
Ein Zeitreißender Namens Herr K.
Aus Interesse und aus Spaß
entdeckt' ich dies und dachte...was
soll'n mir die Zeilen denn hier sagen
ich wollt' mal höflich danach fragen. :roll:

Und obiger, wer ist denn das?
Reißt der am Zeiger, oder was? :shock: :? :lol:
Grüßlies Angie
hex-hex

Benutzeravatar
Raubritter
Beiträge: 1142
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 00:30
Modell: alter Sack
Wohnort: am Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Raubritter » Sa 19. Mär 2016, 18:51

Leberwurst
Eier
Essig
Radieschen
Lachgummis
Ananas
Uhu
Fleisch
Gelee
Enzian
Dudelsack
Ingwer
CocaCola
Hosengummi
Tabak

Benutzeravatar
Mike463
Beiträge: 861
Registriert: So 8. Jul 2012, 10:31
Modell: Montesa Cota, HP2 E
Wohnort: Nähe Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Mike463 » Sa 19. Mär 2016, 19:05

"häää" was'n das...Bild
Du bist nicht mehr da, wo Du warst, aber überall in unseren Gedanken dabei (Angie 29.12.2017)

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 1554
Registriert: Do 19. Jul 2012, 14:34
Wohnort: zw. Harz und Weserbergland

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Angie » Sa 19. Mär 2016, 22:09

Ich möcht' die Witz'gen hier im fred
nicht maßregeln, jedoch ich hätt'
hier gern Gedichte, Verse, Reime,
ich glaub' ihr wisst schon was ich meine.

...............

Die Leberwurst vom Raubi gar
und auch die Eier wunderbar
das Fleisch mit Lachgummis bespannt
den Dudelsack in seiner Hand. :shock:

Das Hosengummi etwas lose,
für'n guten Schnief, ne Tabakdose
wenn's HirnGelee dann müde wird,
wird CocaCola eingeführt.

Mit Essig kann man Kalk entfernen
vom Uhu kann man Ruhe lernen.
Der Ingwer hilft bei Muskelschmerz
und einem allzu schwachen Herz

Den Enzian als Brand im Glas
dazu 'ne frische Ananas
Radieschen sind 'ne Speicherknolle
was mancher Mann hier auch gern wolle. :roll:

Ich glaub, ihr wisst jetzt, was ich meine
und hoff', ich bin da nicht alleine.
Auch wenn man nicht viel sagen will,
im Reim bekommt das Ganze Stil :thumb:

:flower: :flower: :flower:
Grüßlies Angie
hex-hex

Benutzeravatar
Mike463
Beiträge: 861
Registriert: So 8. Jul 2012, 10:31
Modell: Montesa Cota, HP2 E
Wohnort: Nähe Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Mike463 » Sa 19. Mär 2016, 22:37

Bild
Du bist nicht mehr da, wo Du warst, aber überall in unseren Gedanken dabei (Angie 29.12.2017)

Benutzeravatar
Raubritter
Beiträge: 1142
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 00:30
Modell: alter Sack
Wohnort: am Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Raubritter » Sa 19. Mär 2016, 23:47

Angie hat geschrieben:...was
soll'n mir die Zeilen denn hier sagen
ich wollt' mal höflich danach fragen. :roll:
Als Antwort sollte meine Liste
Dir dienen meine Liebste.
Ich dachte an ne Einkaufsliste

sinnfrei habe ich sodann erstellt
die meine und hier reingestellt.
Ein Kunstwerk ist es und mit Sinn,
liest man nur jeweils den Beginn

chefe
Beiträge: 616
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:06
Wohnort: Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von chefe » Mi 30. Mär 2016, 19:02

Mei, der Raubi wieder...
... haut einfach mal so ein Akrostichon raus :-D

Wörter, Deutsch und Silbenlehre,
Ordnung, die sich stets vermehre.
Richtig schreiben ist gefragt,
Toll formulieren angesagt.
Wichtig sind dabei ganz kla‘,
Urinstinkt und Kommata.
Chiasmen oder Parenthesen,
Hyperbata und Antithesen...
Sind des Dichters stilles Wesen.

... kann man auch reimen zum Beispiel ...
Gruß, Martin

chefe
Beiträge: 616
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:06
Wohnort: Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von chefe » Mi 30. Mär 2016, 19:12

Angie hat geschrieben:...

...............

zwischen den Punkten und den Blumen steckt ganz viel Arbeit :shock:

:flower: :flower: :flower:
Aber wie das eben so ist, der Köder muss nur groß genug sein und schon beißen die dicksten - ääh, größten - ööh, breitesten - hmmpf, die Fische halt, gierig an :thumb:
Gruß, Martin

chefe
Beiträge: 616
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:06
Wohnort: Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von chefe » Mi 30. Mär 2016, 19:29

Bild

Ein Männlein steht am Berge ganz still und stumm,
Es hat von blauem Purpur ein Mäntlein um.
Sagt, wer mag das Männlein sein,
Das da steht am Berg allein
Mit dem purpurblauen Mäntelein.

Bild

Das Männlein dort am Berge ist ganz allein
Und hat auf seinem Haupte schwarz Käpplein klein,
Sagt, wer mag das Männlein sein,
Das da steht am Berg allein
Mit dem kleinen schwarzen Käppelein?

Bild

Das Männlein dort, das ganz allein
Mit seinem blauen Mäntelein
Und seinem schwarzen Käppelein -
Das kann doch nur der Chefe sein :+
Gruß, Martin

Benutzeravatar
Raubritter
Beiträge: 1142
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 00:30
Modell: alter Sack
Wohnort: am Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Raubritter » Mi 30. Mär 2016, 22:23

Ganz allein
das arme Schw....
wer hat denn dann gemacht das Fotto
war das Dein Freund der flotte Otto?

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 1554
Registriert: Do 19. Jul 2012, 14:34
Wohnort: zw. Harz und Weserbergland

RE: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Angie » Do 31. Mär 2016, 08:30

:mrgreen:
Grüßlies Angie
hex-hex

chefe
Beiträge: 616
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:06
Wohnort: Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von chefe » Do 31. Mär 2016, 08:33

Beim Otto schnell mal nachgefragt,
hat dieser grinsend ausgesagt:
"Das flotte Männlein, das da steht,
weiß wie ein Selbstauslöser geht."
Gruß, Martin

Benutzeravatar
Buetti
Beiträge: 406
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 23:18
Modell: R1150R
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Buetti » Do 31. Mär 2016, 22:04

Ich weiß nicht - ist das nicht zu weit
fürn Selbstauslöser - weit und breit

zu sehen zwar grad keiner ist
der Chefe für mich wohl zu zweien ist

dies meine Meinung, die ich kund tu
jetzt mach ich erstmal mund zu



Am WE werde ich dann munter
schmeiße meine Winterräder runter

Türlich vom Touring - was dachtet Ihr
der Räder sinds doch gradma 4

Nun steht er dann bis hin zum November
auf Sommerschlappen - I remember :mrgreen:
Das Niveau mancher Menschen ist so tief,das man
da noch eine Kellerwohnung drüber bauen könnte...



Grüße aus Ffm-Sachsenhausen
Stefan

Benutzeravatar
Raubritter
Beiträge: 1142
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 00:30
Modell: alter Sack
Wohnort: am Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von Raubritter » Do 31. Mär 2016, 23:01

So schnell bekommt der Cheffe das doch niemals hie,
weder mit Moped geschweige denn auf Ski,
dass die Zeit ihm reicht zum in das Bild rein fahren....
Der Selbstauslöser rechnet wohl in Jahren !

chefe
Beiträge: 616
Registriert: Di 3. Jul 2012, 13:06
Wohnort: Bodensee

Re: Gedicht, Gedicht, verlass mich nicht

Beitrag von chefe » Fr 1. Apr 2016, 06:23

Der Tellerrand bei manchem schränkt
erheblich ein, was er so denkt.
In zwölf Sekunden kommt man weit
mit der Figur, die hoch statt breit :+
Gruß, Martin

Antworten