Skifahrer

Alle anderen Themen...
Antworten
Benutzeravatar
stef24
Beiträge: 750
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 21:29
Modell: HP2 Enduro
Wohnort: Berner Oberland

Skifahrer

Beitrag von stef24 » So 9. Dez 2012, 18:37

Wieder ist es Winter und wieder begeben sich Vollidioten auf die Pisten resp daneben.
Dort lösen diese Verrückten dann Lawinen aus, worauf REGA, Bergführer, Sanitäter und Hunde ranmüssen, um erste Hilfe zu leisten.
Für die "Opfer" kann ich echt kein Mitleid empfinden, sorry.

Holger
Beiträge: 157
Registriert: Mo 2. Jul 2012, 12:21

Re: Skifahrer

Beitrag von Holger » So 9. Dez 2012, 19:20

Und das teilst du uns mit, weil...? Der Grund für deinen Ärger interessiert mich viel mehr als die an sich banale Aussage!

Egomanen sind immer ein Problem. Egal, ob im Tiefschnee, auf ihren Motorrädern oder sonstwie.
Selbst die Penner, die in überfüllten Zügen... Pennen und dabei ein halbes Abteil beanspruchen, lassen auf Erziehungsrückstand schliessen.

Warum sollte das auf den Pisten anders sein?
In meinen Augen hilft da nur eins: diesen Träumern die Verantwortung zurückgeben, die sie weit von sich schieben. Sei es über Kostenbeteiligungen, sei es über Anzeigen mit entsprechenden Urteilen- keine Ahnung, was sonst noch.

Statt dessen werden sich aber die Freiheitsrufer wie immer durchsetzen...

Bastl-Wastl
Beiträge: 72
Registriert: Do 19. Jul 2012, 16:45

Re: Skifahrer

Beitrag von Bastl-Wastl » So 9. Dez 2012, 20:11

Natürlich ist das alles bei Motorradfahrern ganz anders...... :evil:

monoduo

Re: Skifahrer

Beitrag von monoduo » So 9. Dez 2012, 20:24

verantwortung zurückgeben.
das ist es. das ist das, was ich als sehr aktiver skifahrer (und weniger aktiver tourengeher) immer wollte.
V E R A N T W O R T U N G.
als ich anfing, in den alpen alpin zu fahren, waren geräumte pisten hzum glück noch eine seltenheit. es bildeten sich innert eines tages die allerschönsten "mugeln" und buckel und es war richtig geil zum fOAhn.
richtig geil!!! und so hab ich halt fahren gelernt. auffe klappe und wieder aufstehen. nass und kalt von allen seiten.
aber ich konnte dann überall runter und -wie Holger assindia mal an anderer stelle schrub:
für den hausgebrauch hat es immer gereicht.-

dann wollten immer mehr den segnungen der winterurlaubes huldigen. also auch skilaufen!!!!!>> SIC<< - da ist ein unterschied zum skifoahn. sie konnten das aber nicht. also liessen sich die findigen manger der alpendörfer was einfallen: sie bauten einerseits sog. "aufstiegshilfen" die fand ich auch klass!! und andererseits allerdings auch abstiegshilfen. sie begannen, die pisten zu walzen. aus woarschs mit die mugel. dafür füllten sich die skipisten säckeweise mit leuten ausgelbschwarzbetaflten kfz und aus hamburg :P .
die konnten aber eines nicht: skifoahn. sie standen im weg rum und zwar immer da, wo es spannend wurde und wenn sie nicht standen, so lagen sie. das kam noch deutlich öfter vor als das imwegrumstehen. ( für moppedfahrer: die dutches und das hansevolk PARKTE DIE KURVEN ZU. :x :x :twisted:)
doch damit nicht genug: um wenigstens den anschein des schneeschuhlaufenskönnens erwecken zu können, erfand die schiindustire den kurzski und den schwungleichtauslöseski etc.pp. et al.
es war furchtbar.
es wurden immer mehr, die mit ihren 1200er GSen und den fetten harleys aus süduetscher und österreichischer produktion die skihänge zuparkten. immer an den spannenden stellen. und immer rücksichtsloser. ohne ihre verantwortung gegenüber den rasern und spinnern, die ohne bremse in die kurve reinfuhren und durch geeignete skitechnik in der kurve noch beschleunigen wollten, raum zu geben.

es geschah immer häufiger, was auch auf den kurvereichenstrecken für moppedfahrer geschieht:
die bergwacht musste ausrücken, da der teil der schneeschuhläufer, die nicht in den verwegensten ecken der pisten rumlag und störte, wg. selbstüberschätzung auffe freXXe knallte und sich enrsthaft wehtat.

soweit meine subjektive, durch teilweise objektive beobachtungen getrübte wahrnehmung des sog. touristischen skizirkus.

ganz schlimm ist es wohl die letzten jahre geworden: dank mobiltel. und navi rücken die jungs und medelz nunmehr in gefilde vor, in denen sie niXX mehr verloren haben(und noch nie etwas zu suchen hatten). gerettet werden sie dort jedoch auch noch. und nun bin ich bei Stef angekommen.

>>>>>

ich will zwei dinge wieder zurück:
- meine lederriemenbildung :mrgreen: incl. telemarkski
- unverspürte hänge mit buckeln.
und noch was wichtiges : nen gesunden rücken, dass
ich mit den vorgenannten dingen auch wieder
so richtig was anfangen kann. :(

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder