Rasseln/ Schlagen beim Beschleunigen mit vollem Hahn

Alles zur Technik der 1150er Boxermodelle.
Antworten
Junior
Beiträge: 14
Registriert: Do 24. Mai 2018, 11:35
Modell: R1150RT Behördenausführung
Wohnort: Rosenheim

Rasseln/ Schlagen beim Beschleunigen mit vollem Hahn

Beitrag von Junior » Mi 4. Sep 2019, 16:54

Grüß euch,


auch meine Dicke macht Geräusche, und da ich weiß wie viele Beiträge es zu Geräuschen gibt versuche ich es genau zu beschreiben. Alles was ich bisher finden konnte passt nicht.

Welches Geräusch:
Rasseln, schlagen, tickern. Wie wenn kleine Steinchen gegen den Krümmer fliegen (das beschreibt es am besten)

Wann:
Beim Beschleunigen, nur wenn man den Gashahn stark oder ganz aufdreht! Vor allem in höheren Drehzahlen ab ca 4000, bei niedrigen Drehzahlen ist es das "bekannte" Schlagen der Steuerkette, geht dann in besagtes "Steinchen-Schlagen" über.
Lässt sich beliebig reproduzieren.

Daten:
1150RT, 2004er BJ, 116tkm, ATM mit DZ (blind) verbaut
Motor (ATM) hat knapp 30tkm gelaufen. Linker Steuerkettenspanner (vermutlich) nicht getauscht. Ölwechsel demnächst fällig (9tkm her).

Außerdem:
Mir scheint sie macht (seit einiger Zeit erst) beim beschleunigen (vor allem im 1. und 2. Gang hörbar) ein schleifendes/ pfeifend/ "schwermütiges" Geräusch, ähnlich wie ein LKW der beschleunigt. Ich habe zudem das Gefühl sie vibriert stärker, liegt aber wohl am verschlissenen HAG.


Kennt jemand das Thema oder kann Hinweise geben wo zu suchen ist?
Örtlich fällt es mir sehr schwer einzugrenzen da nur beim Fahren, aber es scheint von vorne unten zu kommen (subjektiv!)


Ich danke euch und wünsche einen schönen Herbst!
Simon

Benutzeravatar
reiseQ
Beiträge: 48
Registriert: So 15. Sep 2013, 18:11
Modell: R 1150 GS/A
Wohnort: ...im Herzen der Kurpfalz...
Kontaktdaten:

Re: Rasseln/ Schlagen beim Beschleunigen mit vollem Hahn

Beitrag von reiseQ » Mi 4. Sep 2019, 17:01

Hallo Simon,

bezüglich deines ersten Problemchens,kannst du mal hier nachlesen
http://www.powerboxer.de/zuendanlage/29 ... d-klingeln
Viele Grüße,
Uwe
reiseQ.de
ps.: formerly known as Uwe06

Benutzeravatar
Honigpeter
Beiträge: 408
Registriert: Do 22. Nov 2012, 13:39
Modell: 1150 GS Bj.03
Wohnort: nördl. von S, am höchsten Berg Deutschlands

Re: Rasseln/ Schlagen beim Beschleunigen mit vollem Hahn

Beitrag von Honigpeter » Do 5. Sep 2019, 14:06

Hi Simon,

als erstes würde ich SuperPlus tanken.
Mache ich, wie einige andere hier auch, schon seit Jahren.
Damit läuft sie gefühlt besser und der Verbrauch ist (eher) geringer.

Beim ATM wurden vermutlich die Drosselklappeneinheiten nicht erneuert,
dh. Du fährst mit den 'alten' Einspritzdüsen herum.
Da könnten die gepaarten Düsen von Tills noch etwas bringen.
Tipp, nimm gleich die gepaarten 4-Loch von der 1200er.
https://www.tills.de/Twin-Set-12er-Vent ... R1150.html

Kerzen kontrollieren und bei Gelegenheit noch synchronisieren mit der Schlauchwaage.

Und wenn das alles nicht hilft, erst dann würde ich an die Hallgeberplatte rangehen...
Liebe Grüße
Peter

...PS. suche böse Mädchen, denn die kommen überall hin
und das hat Vorteile beim Q Putzen... :D

Junior
Beiträge: 14
Registriert: Do 24. Mai 2018, 11:35
Modell: R1150RT Behördenausführung
Wohnort: Rosenheim

Re: Rasseln/ Schlagen beim Beschleunigen mit vollem Hahn

Beitrag von Junior » Do 5. Sep 2019, 17:55

Hallo,

ich danke euch für die schnellen und zielgerichtete Antworten!
Dann werde ich mal mit SuperPlus starten.

Die Düsen von Tills denk ich sind mir etwas teuer (außer sie sind die einzige Lösung), bezüglich der DK hast du aber Recht, da sind noch die alten drin (da die eh tickern, steht eine DK-Überholung auf der "irgendwann-mal-Liste").
War das denn als "nett zu haben Vorschlag" oder denkst du es hängt konkret zusammen?

Mit Zündzeitpunkt nach hinten drehen und Probefahrt hätte ich jetzt auch kein Problem.

Ich habs erstmal für mich behalten, aber ursprünglich eher Steuerkette im Verdacht.
Schließt ihr das aus?

VG und Danke!
Simon

Larsi
Beiträge: 2071
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15

Re: Rasseln/ Schlagen beim Beschleunigen mit vollem Hahn

Beitrag von Larsi » Do 5. Sep 2019, 22:50

Mein üblicher Tipp für klingelnde 1100/1150er ist:
- Superplus (V-Power, Ultimate) volltanken
- auf die Autobahn und Tempo ü150 für ne halbe Stunde (wechselndes Tempo, aber immer flott voran)
So lösen sich die meisten Ablagerungen im Brennraum, welche das Klingeln (Selbstentzündung) begünstigen.

Sonstige korrekte Einstellungen (Ventile, Zündung, Synchro) setze ich voraus ...

Antworten