Bremszange hinten Schraube weg??!!

Alles zur Technik der 1100er & 850er Boxermodelle.
Antworten
Benutzeravatar
ExNx
Beiträge: 126
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 14:37
Modell: BMW R1100GS;
Bauj. 03.98; 59Kw; Schwarz
Wohnort: 72144 Dußlingen

Bremszange hinten Schraube weg??!!

Beitrag von ExNx » Mo 16. Apr 2018, 14:48

Gestern, bei dem schönen Wetter noch ne kleine Schwarzwaldschleife gefahren, immer wenn ich die Hintere Bremse betätigte kam ein leises Klack, also nächste Möglichkeit rechts ran, Fraule benötigte sowieso ne Kippenpause, und nachgeschaut :o
Das habe ich bis Gestern noch nie gesehen, die vordere Schraube vom Bremssattel samt Gewinde wech, einfach wech :o :o :o :oops: :oops:

Im Koffer gekramt und ne 8mm Schraube mit Mutter gefunden, also Bremszange war wieder fest, und bis Nach Hause durchgehalten.

Heute nen Bremssattel bestellt, morgen wird der montiert, wenn Er auch wirklich morgen da ist, und dann das Alte Teil untersuchen.

Habe jetzt schon noch so vielen Jahren diesen fall noch nie erlebt, und habe heute auch meine 3 Drehmos überprüft, dann noch mit meinem "Ältesten" Drehmo zur Werkstatt meines Vertrauens gefahren und gegen geprüft ,stimmten alle fast überein 1nM unterschied bei 6 Drehmo`s ist OK
Meister meinte, mach halt noch ne selbstsichernde drauf, dann bist sicherer, oder noch ne Lösung, Hülse einpressen und Schraube mit Mutter, ich nee, sowas mach ich nicht, kennscht mich doch :lol:
Es gibt nichts schöneres als meine Frau verwöhnen und Mopedfahren!!!!

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2237
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:40

Re: Bremszange hinten Schraube weg??!!

Beitrag von gerd_ » Mo 16. Apr 2018, 18:13

Hi
Nachdem Du ohnehin bereits einen neuen Sattel bestellt hast ist der Tipp überflüssig:
Das Gewinde lässt sich mit einem ENSAT 303 problemlos und sachgemäss raparieren.
Weshalb sich die Schraube gelöst hat wird eine Frage bleiben. Aber es ist nicht die erste.
U.U. hast Du sie zuerst angezogen und dann vergessen sie mit Deinem DrehMo festzuziehen?
getrd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
ExNx
Beiträge: 126
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 14:37
Modell: BMW R1100GS;
Bauj. 03.98; 59Kw; Schwarz
Wohnort: 72144 Dußlingen

Re: Bremszange hinten Schraube weg??!!

Beitrag von ExNx » Mo 16. Apr 2018, 18:32

Hi Gerd,
wenn ich die Schraube nicht richtig angezogen hätte, wäre wohl das Gewinde noch im Bremssattelgehäuse...und nur die Schraube wäre abhanden gekommen :o . Vor knapp 3 Monaten war die Schraube und der Bremssattel vollkommen Ok, da habe ich normale Bremsklötze gege neue Sinterklötze am ganzen Mopped getauscht :P
Es gibt nichts schöneres als meine Frau verwöhnen und Mopedfahren!!!!

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2237
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:40

Re: Bremszange hinten Schraube weg??!!

Beitrag von gerd_ » Di 17. Apr 2018, 07:00

Hi
Klingt naheliegend, muss aber nicht so sein.
Eine lockere Schraube vibriert und auch sie kann dadurch ein Gewinde zerstören.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
ExNx
Beiträge: 126
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 14:37
Modell: BMW R1100GS;
Bauj. 03.98; 59Kw; Schwarz
Wohnort: 72144 Dußlingen

Re: Bremszange hinten Schraube weg??!!

Beitrag von ExNx » Di 17. Apr 2018, 07:42

Hallo Gerd,

woher willst Du wissen, dass bei mir ne Schraube locker war/ist :D :D :lol: :lol:

Hats Du konntakt mit unseren Enkeln????

weil, die Kleine sagte vor kurzem: Opa, Mama hat gesagt, dass bei Dir eine Schraube locker ist, Opa wo hast Du Schrauben????
Da war ich aber a bissle Baff ;)

Gott sei Dank, kann der Jüngste noch nicht mal Oma - Opa sagen.....

Ok, stimmt irgendwo, weil, wer nach fast 40 Jahren Honda / Kawasaki / Yamaha wieder ne BMW fährt.......... :oops:
Es gibt nichts schöneres als meine Frau verwöhnen und Mopedfahren!!!!

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2237
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:40

Re: Bremszange hinten Schraube weg??!!

Beitrag von gerd_ » Mi 18. Apr 2018, 06:36

Hi
Nö, kein Kontakt mit Deinen Enkeln aber selbst eine 16-jährige "Nennenkelin".
Sei froh, dass Du kein Rad ab hast :-)
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder