Neuling hat Fragen vor - jetzt nach R1100RS Kauf

Alles zur Technik der 1100er & 850er Boxermodelle.
Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Neuling hat Fragen vor - jetzt nach R1100RS Kauf

Beitrag von Dieterpapa » So 27. Mai 2018, 18:19

Moin,

ich habe für meine Frau heute eine R1100RS angesehen. Optisch soweit gut, Wartungsnachweise vorhanden, 55000km

EZ ist 08/95, das Getriebe lässt sich gut schalten - hab schon von den Problemen gelesen....
Polyriemen soll wohl getauscht sein, da nach herstellervorgabe gepflegt.

Folgende Fragen hätte ich:
Die Bremsen sind wohl fest, Räder drehen nicht richtig frei. Wo gibt es Überholsätze?
Welche Stahlflexleitungen sind empfehlenswert?
Gibt es andere Lenker/Superbike Umbausätze? Mit den Stummel kommt meine Frau nicht klar...
Gibt es andere/höhere Scheiben?

LG Dieter
Zuletzt geändert von Dieterpapa am Mo 28. Mai 2018, 22:29, insgesamt 1-mal geändert.

PeRu
Beiträge: 27
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 08:16
Modell: R1100RT EZ 12'1999 (259)
Wohnort: BaWü

Re: Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von PeRu » So 27. Mai 2018, 19:34

Bei den Bremsen hilft vielleicht erst mal nur abbauen und richtig reinigen. In dem Zug die Bremsfüssigkeit und Leitungen tauschen, liegt ja nahe. Für meine RT habe ich alle Bremseleitugen vor kurzem gegen die von Spiegler getauscht, für deine wären das wohl die hier: https://fabian-spiegler.de/stahlflexlei ... l_bj=11046 Meine haben sehr gut gepasst, waren aber auch keinen "unnötigen" Zentimeter länger... (mit ABE)
Zuletzt geändert von PeRu am Mo 28. Mai 2018, 07:35, insgesamt 1-mal geändert.

jotes
Beiträge: 7
Registriert: Di 18. Apr 2017, 20:09
Modell: R1100RS, BJ. 93 und Kawasaki Z750Twin
Wohnort: 76189

Re: Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von jotes » So 27. Mai 2018, 20:04

HAllo Dieter,

meine RS von 93 hat Stahlflexleitungen von Melvin bekommen. Die verbaut mein Schrauber seit Jahren. Ich kann nichts dagegen sagen. Der komplette Satz hat ca. 170€ gekostet, wenn ich mich nicht irre.

Lenkerumbau geht, ich habe am WE eine RS gefahren (mit Beiwagen ;-) ), die hatte einen ABM-Umbau mit LSL LM1 Lenker dran. Lt. Besitzer (Motek-Gespannbau) eine größere und teure Geschichte. Wenn Du eh umbauen willst, überlege dir beides zusammen zu machen.

Größere Scheiben gibt es auch, die üblichen Verdächtigen sollten die im Angebot haben.

Gruß aus KA
Jürgen

Benutzeravatar
audiolet
Beiträge: 115
Registriert: Di 17. Dez 2013, 21:54
Modell: R1100RS
Wohnort: im Bierstädtedreieck Einbeck - Holzminden (Allersheimer) - Uslar

Re: Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von audiolet » So 27. Mai 2018, 20:18

Hallo Dieter!
Und erstmal herzlich willkommen hier im Forum von einem jahrelangen RS-Fahrer 8-)

Also bei der Scheibe fällt mir da als mögliche Option die Tourenscheibe oder Varioscheibe von MRA ein. Gibts z.B. beide bei Polo, je inkl. ABE.
Eine Alternative könnte evtl. auch die Scheibe der R1150RS sein, ich meine die ist nach auch größer als die der 1100. Wird aber, glaube ich, mit 6 statt 4 Schrauben befestigt. Da ist also eine andere Anbauplatte an der Verstellmechanik. Evtl. müsste man da dann auch noch was ändern.

Was würdest Du denn an der Bremse überholen wollen? Also außer dem anscheinend schon eingeplanten Wechsel auf Stahlflex?
Denn evtl. wird das Problem dadurch schon beseitigt, falls der alte Bremsschlauch innen einfach "nur" aufgequollen ist. Auf der Powerboxer-Technikseite gibts ein schönes Bild dazu, das letzte in folgendem Beitrag: http://www.powerboxer.de/bremsen/585-bremsschlauch

Obs bei den verschiedenen Anbietern von Stahlflex-Leitungen einen relevanten Unterschied gibt, können evtl. andere erklären. Bei mir wurden 2009 welche von Hersteller Allegri Cesare verbaut - mit Teilegutachten.
Vorteilhaft könnten welche mit ABE sein, statt Teilegutachten, dann muss man die nicht extra abnehmen und eintragen lassen.
Wenn Du aber den Lenker umbauen lassen willst, ist die Frage, in wieweit die Standardlänge vom Bremshebel zum ABS-Block dann noch passt, oder ob Du dort dann eine längere Leitung benötigst, und ob es die dann auch noch mit ABE gibt.
Bild

Benutzeravatar
Laufzwerg
Beiträge: 364
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 22:29
Modell: BMW R1100RS
Wohnort: Kirchzell im Odenwald

Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von Laufzwerg » So 27. Mai 2018, 22:36

Sag mal Dieter, wenn deine Frau mit den Stummellenkern der RS nicht klar kommt.....warum dann statt einem teuren Lenkerumbau nicht gleich ein Motorrad das so wie es ist schon passt?
R1100R oder R850R, technisch der RS sehr sehr ähnlich, aber mit bequemerer Sitzposition


Viele Grüße,
Martin
Viele Grüße,
Martin


Durchschnittsverbrauch meiner R1100RS:
Bild

Benutzeravatar
Laufzwerg
Beiträge: 364
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 22:29
Modell: BMW R1100RS
Wohnort: Kirchzell im Odenwald

Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von Laufzwerg » So 27. Mai 2018, 22:38

Und wenn doch RS, warum nicht eine RS bei der die Bremse nicht kaputt ist? Was soll deine besichtigte Maschine denn kosten? Eventuell hätte ich was anzubieten...


Viele Grüße,
Martin
Viele Grüße,
Martin


Durchschnittsverbrauch meiner R1100RS:
Bild

Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von Dieterpapa » Mo 28. Mai 2018, 00:08

Moin,

ich versuch mal die Fragen der Reihe nach zu beantworten.

An aufgequollene Schläuche habe ich auch schon gedacht, da die Bremse eigentlich löst und die Räder drehen sich.
Beim Überholen der Bremse wechsle ich je nach Bedarf Kolben, Manschetten usw. - bei meiner GSX1100G gibt es dafür Reparatursätze
Melvin ist mir bekannt als Lieferant hochwertiger Stahlflexleitungen, Eintragungen mit oder ohne ABE sind relativ problemlos, kostet halt ggf. etwas mehr.
Der Preis wäre bei deutlich unter 2000€ - für ein gepflegtes Motorrad mit belegter Servicehistorie in meinen Augen OK.
Der Lenkerumbau war jetzt eigentlich nur mal eine Idee, ich kenne das von verschiedenen anderen gängigen Motorrädern, daß das für relativ geringen Aufwand (200-300€) realisierbar ist. Für die R1100S gibt es z.B. eine Gabelbrücke bei LSL.

Naja - warum nicht etwas anderes: ausschlaggebend sind ABS, Zustand und Preis-/Leistungsverhältnis - das passt eben bei dieser RS. Bremsen überholen ist für mich kein Hexenwerk....

LG Dieter

....hab jetzt in der Bucht Superbike Gabelbrücken gefunden

tremola
Beiträge: 238
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 22:07
Modell: BMW R1150GS - meistens mit Stern Modul / Dnepr Kombination
BMW R1150GS - ex ADV
BMW K1
BMW R100GS
F800GS ADV
Citroen 2CV6
Wohnort: Berglern
Kontaktdaten:

Re: Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von tremola » Mo 28. Mai 2018, 07:40

Halloele,

ich hatte wg Beiwagenbetrieb an meiner RS eine Gabelbrücke von Lukas, plus Magura Enduro Lenker, plus einmal alle Leitungen neu. Ich glaube das waren damals so rund €500,00 aber

Du brauchst dann irgendwann auch eine neue Sitzbank weil die aufrechtere Sitzposition nicht mehr mit der Sitzbankform zusammen passt. - nochmal rund 500,00.

Ich würde mir auch überlegen gleich eine R zu nehmen.
Herzliche Gruesse

Ralf - der mit dem Seitenwagen tanzt
Mein Hut, mein Stift,mein Blog: http://www.tremola.wordpress.com/" onclick="window.open(this.href);return false;
Ob zwei, drei oder vier Räder, Hauptsache Boxer

Benutzeravatar
Fahri01
Beiträge: 160
Registriert: Mo 2. Dez 2013, 20:27
Modell: R1200GS Lc
vorher
R1150RS
Wohnort: Niedersachsen/ nah dabei
Kontaktdaten:

Re: Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von Fahri01 » Mo 28. Mai 2018, 08:35

Hallo Dieter,
achte darauf das du für den Lenkerumbau auch eine längere Bremsleitung brauchst.
Ich habe das bei der R1150RS damals auch machen müssen.

Was mir noch auffällt, ich habe für meine 1150er (Bj 08.2001) trotz sehr gutem Pflegezustand vor drei Jahren auch nur knapp über 2000,-€ bekommen.....

Gruß
Karsten

Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von Dieterpapa » Mo 28. Mai 2018, 10:38

Moin,

hab die RS jetzt mal gekauft....1400€ sind soweit OK. Übernächstes Wochenende wird abgeholt.

Dann schauen wir mal....

Mit den längeren Leitungen ist mir klar, hab ich an meiner GSX auch machen müssen. Passen die Züge und Kabel dann noch oder müssen die auch geändert werden?

Dieter

PS: hab gerade eine SB Gabelbrücke für 199€ gekauft.....

Das wird dann alles ein längeres Bastelobjekt, für die erste Saison hat meine Frau erst mal eine GS450L mit 27PS

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2465
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von gerd_ » Mo 28. Mai 2018, 13:30

Hi
Dieterpapa hat geschrieben:
Mo 28. Mai 2018, 10:38
Passen die Züge und Kabel dann noch oder müssen die auch geändert werden?
Gute Frage. Nachdem niemand (nicht einmal Du selbst) weiss wie der Umbau aussehen wird, kann auch niemand diese Frage beantworten.
So Du einen Highriser drantackerst funktioniert es sicher nicht.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von Dieterpapa » Mo 28. Mai 2018, 14:29

Moin,

es haben ja einige die „üblichen“ Superbikelenker angebaut, darauf zielte die Frage ab. Dass bei einem Ape-Hanger 8x4 Achselschweissbelüftungslenker etwas geändert werden müsste, ist mir schon klar :D
Aber das dürfte wohl nicht ganz zu diesem Motorrad passen.

LG Dieter

Benutzeravatar
Laufzwerg
Beiträge: 364
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 22:29
Modell: BMW R1100RS
Wohnort: Kirchzell im Odenwald

Re: Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von Laufzwerg » Mo 28. Mai 2018, 18:25

Dieterpapa hat geschrieben:Moin,

es haben ja einige die „üblichen“ Superbikelenker angebaut, darauf zielte die Frage ab. Dass bei einem Ape-Hanger 8x4 Achselschweissbelüftungslenker etwas geändert werden müsste, ist mir schon klar :D
Aber das dürfte wohl nicht ganz zu diesem Motorrad passen.

LG Dieter
Da hast du noch nicht alle Fotos von roten RS in diesem Forum gesehen ;-)


Viele Grüße,
Martin
Viele Grüße,
Martin


Durchschnittsverbrauch meiner R1100RS:
Bild

Benutzeravatar
Laufzwerg
Beiträge: 364
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 22:29
Modell: BMW R1100RS
Wohnort: Kirchzell im Odenwald

Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von Laufzwerg » Mo 28. Mai 2018, 18:30

Hallo Dieter,
falls die RS originale Heizgriffe dran hat dann solltest du einen „kompatiblen“ Lenker für den Umbau nehmen. Gibts auch in der Bucht
Ich meine mich zu erinnern dass der Lenker der R1150R und der Rockster auch passt.
Und die Bremsleitung muss auch gegen eine längere getauscht werden. Die Züge und Kabel reichen aus wenn man sie anders verlegt. Benutze einfach mal die Suchfunktion, da gab es hier schon einige Threads zu.
Ich persönlich fahre auf der RS übrigens den Original-Stummellenker und komme trotz „Zwergenabmessungen“ sehr gut damit klar.

Und Hey......1400€ ist ein Schnäppchenpreis. WENN das ABS läuft. Sonst wirds so richtig teuer!
Aber das hast du ja sicher getestet..... ;-)


Viele Grüße,
Martin
Viele Grüße,
Martin


Durchschnittsverbrauch meiner R1100RS:
Bild

Franz Gans
Beiträge: 132
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 18:30

Re: Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von Franz Gans » Mo 28. Mai 2018, 19:23

Laufzwerg hat geschrieben:
Mo 28. Mai 2018, 18:30
Und Hey......1400€ ist ein Schnäppchenpreis. WENN das ABS läuft. Sonst wirds so richtig teuer! Aber das hast du ja sicher getestet..... ;-)
Ich will ja nicht unken, aber vom Getriebe hat noch gar keiner geredet? Und die Kiste ist mit Baujahr 1995 mitten drin in der Zeit der Gangspringer. Dagegen waere ein ABS-Ausfall ein Klacks, denn den bekommt man bei diesem relativ einfachen ABS (nicht nur finanziell) leichter in den Griff als einen Gangspringer.

Also Finger schoen ueber Kreuz halten.

Viele Gruesse
Karl-Heinz

Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von Dieterpapa » Mo 28. Mai 2018, 21:43

Moin,

Getriebe habe ich begrenzt getestet - sehr ruhig und problemloses Schaltverhalten - und es ist laut Vorbesitzer unauffällig. Dazu habe ich schon vorher hier gelesen. Und wenn - gibt es die ja auch gebraucht.

ABS - auch dazu hab ich die Tipps hier gelesen. Es blinkt beim Anlassen und geht nach 2m aus. Die Batterie ist allerdings schwach.

Das Motorrad war zwar angemeldet, aber ohne TÜV wegen den Bremsen. Mehr als eine kurze Probefahrt die Strasse rauf und runter wollte ich nicht machen. Ja - mir ist klar, daß ich da zum Teil die Katze im Sack gekauft habe.
Da ich mir recht viel in Bezug auf Reparatur und Umbauten zutraue (eine GSX1100G aus '93 mit eingetragener Windjammer Verkleidung aus den 80ern dürfte ziemlich einmalig sein :D ) mache ich mir da erst mal keinen so großen Kopf.

Wichtig war für mich der vor allem die Seriösität des Verkäufers, die lückenlose Wartungshistorie - und auch die neuen Reifen. Die lässt keiner aufziehen, wenn das Fahrzeug so heftige Mängel hat, daß er es aus Angst vor dem TÜV verkauft...
Der optische Zustand war auch gut, ein Rutscher wurde mit Originalteilen repariert (da lagen Nachweise vor).

Also mein Bauchgefühl hat da gesagt: zuschlagen....

Und wenn alle Stricke reissen - ja dann könnte ich die RS auch zerlegen (was ich aber definitiv nicht vorhabe).

Das wird eh ein Bastelprojekt für die nächste Saison - meine Frau soll erst mal noch die GS450L weiter fahren und Erfahrung sammeln...die hat sie gestern eh in den Graben geschmissen. Da hab ich gestern abend noch den kompletten Vorderbau zerlegt auf der Bühne.

Wenn mal jemand mehr zu meiner Suzuki wissen will:
http://www.gsx1100g.net/forum/viewtopic.php?f=5&t=10832

Da ich noch neu hier bin - und insbesondere mit dem Thema "Gummikuh" :lol: :lol: :lol: noch überhaupt nichts zu tun habe, ausser dem Kardanantrieb an der GSX - seht es mir nach, wenn ich manche Themen trotzdem noch erfrage, obwohl sie für Fachleute per Suche sofort findbar sind.
Da fehlt es halt noch am Fachwissen was ist evtl. wo baugleich und übertragbar - oder ganz profan an den rechten Suchbegriffen.

Nichtsdestotrotz - ich freu mich auf die blaue Kuh...achja dieses besondere Renault-Alpine-Blau :D - und ist auch nicht vollverschalt, sondern hat nur die optisch deutlich schönere Halbschale.

Und wenn es dann losgeht, dann werd ich wohl auch hier fleissig dokumentieren...wenn es denn gewünscht wird.

Bis denne

LG Dieter

Maik
Beiträge: 32
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 15:33
Modell: R 1100RS BJ93

Re: Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von Maik » Mo 28. Mai 2018, 21:48

Hi,
ich habe an meiner RS einen Superbikelenker mit Gabelbrücke von Spiegler verbaut.
Bei Heizgriffen sollte man einen Stahllenker nehmen. (Wegen einer Bohrung für die Anschlussleitungen).
Der Stummellenker mit der elastischen Lagerung ist wirklich nicht jedermanns Sache. Jedenfalls hat man mit dem SB-Lenker eine wesentlich bessere Rückmeldung. Außerdem sitzt man entspannter und die Fuhre ist handlicher.
Ich habe damals eigentlich nur einen Kupplungszug von der GS verbaut, alles andere ist original und funktioniert.
Der Lenker von LSL mit Gabelbrücke hat ca. 320€ gekostet. Der Einbau ist kein Hexenwerk.
Die RS ist ein tolles Motorrad, wenn man sich darauf einlässt. Man kann mit solchen Veränderungen einiges verbessern.
Natürlich muss man die Kosten im Auge behalten.
Beim Getriebe kommt es vielleicht auch ein bisschen auf die Handhabung an. Meins ist ein M93 und hält seit 106000 KM.
Viele Grüße, Maik.

Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von Dieterpapa » Mo 28. Mai 2018, 22:02

Achja - Heizgriffe hat sie nicht.

Da hab ich aber noch ein paar Zubehörgriffe daheim.

Jetzt bin ich aber erst mal auf der Suche nach technischen Unterlagen....
- Schaltplan
- Werkstatthandbuch

Wer kann da wie helfen?
Bei Flyingbrick war ich auf der Seite, hab aber noch nichts zum dort anmelden gefunden.

LG Dieter

der niederrheiner
Beiträge: 484
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:46
Modell: BMW R75G/S

Re: Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von der niederrheiner » Mo 28. Mai 2018, 22:08

Naja, Heizgriffe werden eh überbewertet. Wenn, dann Heizhandschuhe. Die wärmen da wo es Kalt wird. Unter anderem Fingerkuppen. Heizgriffe sind Chancenlos.


Stephan

teileklaus
Beiträge: 1445
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Neuling hat Fragen vor - jetzt nach R1100RS Kauf

Beitrag von teileklaus » Di 29. Mai 2018, 10:25

buchelli, der Band für den R1100 da stehen auch Schaltpläne im 1150 er Buch nicht mehr.
viel Grüße, Klaus

Franz Gans
Beiträge: 132
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 18:30

Re: Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von Franz Gans » Di 29. Mai 2018, 19:10

Maik hat geschrieben:
Mo 28. Mai 2018, 21:48
Beim Getriebe kommt es vielleicht auch ein bisschen auf die Handhabung an. Meins ist ein M93 und hält seit 106000 KM.
Eher aufs Modelljahr, denn die ersten (und dazu gehoert Deines) wurden wegen ihrer (u. U. schlechten) Schaltbarkeit und ihrem lauten Geklapper von den Kunden bemaengelt, und dann hat man bei BMW halt den Lehrling rangelassen, das zu korrigieren.

Die Resultate sind weithin bekannt. Ich habe auch schon gezahlt.

Viele Gruesse
Karl-Heinz

Benutzeravatar
TransalpTom
Beiträge: 17
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 01:27
Modell: BMW R 850 R Baujahr 2000
Yamaha XJR 1300 SP Baujahr 2000
Honda Transalp XL600V Baujahr 1997
Honda CX500 Baujahr 1982

Re: Neuling hat Fragen vor - jetzt nach R1100RS Kauf

Beitrag von TransalpTom » Di 29. Mai 2018, 21:31

Dieterpapa hat geschrieben:
So 27. Mai 2018, 18:19
Die Bremsen sind wohl fest, Räder drehen nicht richtig frei. Wo gibt es Überholsätze?
Ich habe shcon 3 Motorräder gekauft und überholt, deren Bremsenfreigängkeit eingeschränkt war, ich musste keine Ersatzteile kaufen.

Ich habe die Bremssättel zerlegt und alles gereinigt, die Kolben in ate-Paste wieder eingesetzt. Hat bei Autos auch immer geklappt.

Dieterpapa hat geschrieben:
So 27. Mai 2018, 18:19
Welche Stahlflexleitungen sind empfehlenswert?

www.melvin.de
wer mich kennt, der mag mich. Wer mich nicht mag, kennt mich nicht!

Maik
Beiträge: 32
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 15:33
Modell: R 1100RS BJ93

Re: Neuling hat Fragen vor R1100RS Kauf

Beitrag von Maik » Di 29. Mai 2018, 21:42

Franz Gans hat geschrieben:
Di 29. Mai 2018, 19:10
Maik hat geschrieben:
Mo 28. Mai 2018, 21:48
Beim Getriebe kommt es vielleicht auch ein bisschen auf die Handhabung an. Meins ist ein M93 und hält seit 106000 KM.
Eher aufs Modelljahr, denn die ersten (und dazu gehoert Deines) wurden wegen ihrer (u. U. schlechten) Schaltbarkeit und ihrem lauten Geklapper von den Kunden bemaengelt, und dann hat man bei BMW halt den Lehrling rangelassen, das zu korrigieren.

Die Resultate sind weithin bekannt. Ich habe auch schon gezahlt.

Viele Gruesse
Karl-Heinz
Dann war bei meinem wohl der Meister dran.... ;)
Viele Grüße, Maik.

Benutzeravatar
friedo
Beiträge: 11
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 13:27
Modell: R1100RS + NTV650REVERE
Wohnort: Hamm/Westf.

Re: Neuling hat Fragen vor - jetzt nach R1100RS Kauf

Beitrag von friedo » Mi 30. Mai 2018, 06:56

Dieterpapa hat geschrieben:
So 27. Mai 2018, 18:19

Gibt es andere/höhere Scheiben?

LG Dieter
Ich habe die hier https://www.wuedo.de/bmw-4v-boxer/bmw-r ... 100rs.html montiert, ist wohl baugleich mit der hier https://www.mv-motorrad.de/MRA+Tourensc ... 1100RS.htm . Kann ich empfehlen.

Und mit den Bremsen, wie schon geschrieben erstmal alles reinigen, hat bei meiner auch gereicht.

Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Neuling hat Fragen vor - jetzt nach R1100RS Kauf

Beitrag von Dieterpapa » Mi 30. Mai 2018, 08:44

Danke friedo!

LG Dieter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Krummi-2