Kardanwelle / Leerlaufschalter R1100 RS

Alles zur Technik der 1100er & 850er Boxermodelle.
Antworten
Trick33
Beiträge: 13
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 11:43
Modell: R 1100 RS
Wohnort: Tettnang

Kardanwelle / Leerlaufschalter R1100 RS

Beitrag von Trick33 » Di 11. Jun 2019, 18:19

Hallo zusammen

Wie ihr ja mitbekommen habt, hatte ich Probleme mit Gangspringern an meiner R1100 RS.
Das Getriebe wurde von Joachim Roth überholt und jetzt wird diese Woche alles wieder zusammen gebaut.

Kann mir jemand sagen wie ich die Kardanwelle stecken soll? BMW sagte mir die Gabeln um 90 Grad versetzt. Hier im Forum hab ich aber gelesen das die gabeln eben genau nicht versetzt werden sollen sondern in einer Flucht, was auch sinnvoll Klingt. Eingebaut waren sie aber jedoch um 90 Grad versetzt.

und die 2. Frage, Beim Einbau der Gangschalt anzeige bzw. Leerlaufschalter am Getriebe muss ich den kleinen Wedi und den großen O Ring tauschen?
Den O Ring habe ich bis jetzt auch noch nirgends einzeln zum kaufen gesehen. Meiner ist an manchen stellen leicht flach also nicht mehr ganz Rund. Oder dient der O Ring nur als Staubschutz und der kleine Wedi soll alles abdichten?

Viele Grüße Patric

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2685
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Kardanwelle / Leerlaufschalter R1100 RS

Beitrag von gerd_ » Mi 12. Jun 2019, 10:18

Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Franz Gans
Beiträge: 227
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 18:30

Re: Kardanwelle / Leerlaufschalter R1100 RS

Beitrag von Franz Gans » Mi 12. Jun 2019, 18:28

Trick33 hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 18:19
und die 2. Frage, Beim Einbau der Gangschalt anzeige bzw. Leerlaufschalter am Getriebe muss ich den kleinen Wedi und den großen O Ring tauschen?
Den O Ring habe ich bis jetzt auch noch nirgends einzeln zum kaufen gesehen. Meiner ist an manchen stellen leicht flach also nicht mehr ganz Rund. Oder dient der O Ring nur als Staubschutz und der kleine Wedi soll alles abdichten?
Hallo Patric,

ich habe damit (noch) keine eigenen Erfahrungen, aber nachdem man an die Stelle nach dem Einbau des Getriebes und der Schwinge quasi nicht mehr einfach herankommt, wuerde ich da kein Risiko eingehen und die beiden Sachen erneuern.

Im ETK sind die Positionen auch entsprechend gekennzeichnet (... nur in Verbindung mit ...). Sie sind dort etwas versteckt aufgefuehrt und befinden sich unter Allgemeine Fahrzeugelektrik - Schalter - Diverse Schalter und nicht beim Getriebe wie zuerst vermutet.

Sieh Dir das an und beurteile selber, ob es richtig sein kann. Der Wellendichtring wird mit 10 x 22 x 6 (17,77 Euro) angegeben und der O-Ring mit 27,5 x 2 (5,09 Euro). Die Teilenummern fuehre ich absichtlich nicht auf, weil ich mir nicht ganz sicher bin, ob ich alles richtig erwischt habe, aber vermutlich schon.

Viele Gruesse
Karl-Heinz

Trick33
Beiträge: 13
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 11:43
Modell: R 1100 RS
Wohnort: Tettnang

Re: Kardanwelle / Leerlaufschalter R1100 RS

Beitrag von Trick33 » Mi 12. Jun 2019, 22:34

Vielen Dank euch beiden.

Ich habe die Teile nun im ETK gefunden und auch sofort bestellt. Es waren die Richtigen Karl-Heinz.

Musste sowieso dort bestellen da mir heute der Kurbelwellendichtring bei der Montage leider kaputt gegangen ist. :? :(
Beim rein klopfen ist die Lippe an einer stelle nicht über die Kurbelwelle und zack kaputt.
Komm mit den neuen PTFE Wedis einfach nicht klar trotz Spezialwerkzeug.

Falls ihr noch einen Tipp habt nehme ich ihn gerne an.

Grüße Patric

Antworten