power krümmer 10ps mehr?

Alles zur Technik der 1100er & 850er Boxermodelle.
Antworten
carnivora
Beiträge: 48
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 14:49
Modell: R 1100 RS
Wohnort: Burgdorf
Kontaktdaten:

power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von carnivora » Mo 4. Mai 2015, 10:19

Was bringt der power-krümmer für über 300 € ??

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1843
Registriert: Do 28. Jun 2012, 14:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von Larsi » Mo 4. Mai 2015, 11:15

ohne weitere maßnahmen: so gut wie nix.
Gruß Lars
Bild

:+

carnivora
Beiträge: 48
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 14:49
Modell: R 1100 RS
Wohnort: Burgdorf
Kontaktdaten:

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von carnivora » Mo 4. Mai 2015, 11:35

Danke!

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2220
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:40

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von gerd_ » Mo 4. Mai 2015, 17:03

Hi
Falls noch nicht drin: Ein wesentlich günstigerer Seilzugverteiler bringt mehr Laufkultur.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

didithekid
Beiträge: 161
Registriert: Mo 13. Okt 2014, 15:52
Modell: R 1200 ST 2005
Wohnort: Sankt Augustin

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von didithekid » Di 19. Mai 2015, 21:35

Hallo carnivora,

deine R1100RS hat doch bereits den symetrischen BMW-"Power"-Krümmer, der mit dafür verantwortlich ist, das RS und RT 90PS haben,
statt 80 PS wie bei GS und R. Weiterhin sind die Ansaugsrohre (breit und kurz gegenüber schmaler und länger) sowie das Mapping (über Codierstecker) für den 10 PS-Gewinn verantwortlich.
Die 10 PS mehr bei 7.250 U/min (und weitere durch Tuning) bringen Dir aber auf der Landstraße (mittlere Drehzahlen) eher wenig.
Für Leute die kaum Autobahn fahren kommt sogar der Umbau auf die Ansaugrohre der GS/R in Frage. Untenherum deutlich mehr Drehmoment und weniger Drehmomentloch und erst über 200 km/h merkt man die engeren Rohre und die ab 6.500 U/min um ein paar PS reduzierte Maximalleistung.
Die "Fahrbarkeit" insbesondere im Gebirge wird besser und Nenn-Leistungsänderungen nach unten sind ja auch jederzeit legal!
Hier die Messung der Amerikanischen RS-Freunde:
http://www.ibmwr.org/r-tech/oilheads/R11pwmod.shtml

Viele Grüße

Didi

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2220
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:40

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von gerd_ » Mi 20. Mai 2015, 08:10

Hi
didithekid hat geschrieben: deine R1100RS hat doch bereits den symetrischen BMW-"Power"-Krümmer, der mit dafür verantwortlich ist, das RS und RT 90PS haben,
statt 80 PS wie bei GS und R.
Die RS hat zwar einen symmetrischen Krümmer aber nicht den Powerkrümmer. Der hat dickere Rohre.
Bringen tut er ohne weitere Massnahmen dennoch nix ausser einer über den ganzen Drehzahlbereich gleichmässig möglichen Synchronisation.
Dafür allerdings ist der Seilzugverteiler notwendig.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1843
Registriert: Do 28. Jun 2012, 14:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von Larsi » Mi 20. Mai 2015, 11:08

didithekid hat geschrieben:Hallo carnivora,

deine R1100RS hat doch bereits den symetrischen BMW-"Power"-Krümmer, der mit dafür verantwortlich ist, das RS und RT 90PS haben,
statt 80 PS wie bei GS und R. Weiterhin sind die Ansaugsrohre (breit und kurz gegenüber schmaler und länger) sowie das Mapping (über Codierstecker) für den 10 PS-Gewinn verantwortlich.
...
na, da verschweigst du uns aber die höhere verdichtung und die anderen nockenwellen der RS/RT, die den löwenanteil der 10PS bringen ...

:flower:
Zuletzt geändert von Larsi am Mi 20. Mai 2015, 11:09, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Lars
Bild

:+

Ikarus
Beiträge: 5
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 17:56

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von Ikarus » Fr 20. Okt 2017, 18:04

Ich würde das Thema gerne nochmal aufgreifen, da der Powerkrümmer eine gute Alternative im Zusammenhang mit einer Zubehöranlage für mich darstellt. Der würde den optisch etwas ledierten und asymmetrischen Krümmer ersetzen können.

Die symmetrischen Krümmer von Bodis oder SR verlaufen meist unter dem Motorblock, da finde ich die seitliche Krümmerführung schon gelungener. Da unter dem Motor der Hilfsrahmen für den Schwenker montiert werden soll sind die anderen Zubehörkrümmer keine echte Alternative für mich.

Ich habe auch noch keinen Krümmer mit ABE oder sonstigem Gutachten gefunden ... ist denn soetwas über Eintragungsfähig, z.B. per Einzelabnahme?

teileklaus
Beiträge: 1292
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 19:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von teileklaus » Fr 20. Okt 2017, 21:18

Bodis geht unten durch SR Racing so wie in Serie einer rechts und einer links zum Sammler.
Also SR Racing nicht unten durch!
Ein Krümmer ist nicht Eintragungspflichtig, aber der KAT darf nicht entfallen, wenn einer dran war.
SR Racing baut den Kat vor oder in den Topf, von daher ist ein Kat Trotz Y Rohr dran und die Komplett Anlage mit ABE.
viel Grüße, Klaus

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2220
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:40

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von gerd_ » Sa 21. Okt 2017, 09:12

Hi
Dass ein geänderter Krümmer nicht eintragungspflichtig ist stimmt nicht. Tauscht man z.B. den Gusskrümmer eines Golfs gegen einen Fächerkrümmer, so ist Mehrleistung zu erwarten. Mehrleistung (ob sie nun kommt oder nicht) möchte der TÜV absegnen (oder nicht).
Die Rohrführung zwischen den Einzelkomponenten der Abgasanlage ist freigestellt wenn man gleichartige Bauteile verwendet. Baut man also die Auspufftöpfe eines Caddy auf seine Ladefläche und verwendet anstelle der rostenden 50er Stahlrohre "nichtrostende" 50er Edelstahlrohre, so wird es theoretisch nix zu meckern geben (wenn sich Fussgänger nicht am seitlich vorbeigeführen Rohr stossen können etc. :-)).
Lassen wir den gewünschten Leistungsgewinn mal unbeachtet, so müssten die Rohre mit serienmässigem Durchmesser zum serienmässigen Kat und von dort zum serienmässigen Endtopf führen!
Der "Leistungskrümmer" ist noch illegaler als der Krümmer der RS an der GS. Die Frage dreht sich bei beiden Varianten nur darum ob es der TÜV a) überhaupt bemerkt oder, falls "ja", b) sich der Prüfer beim RS/RT Krümmer an der GS denkt "OK, jetzt läuft das Ding synchron und er meint Leistung gewonnen zu haben".
SR hat schlicht und ergreifend eine ABE für seine Komplettanlage.
Verwendet man z.B. einen Endtopf aus dem Zubehör so steht (sinngemäss) in dessen Papieren "in Verbindung mit der originalen Krümmeranlage und originalem Vordämpfer". Hat "der Vorbesitzer zufällig" den Kat aus dem Vordämpfer entfernt so ist das nicht "original".
Ob der TÜVie einerseits nicht von Misstrauen geprägt ist oder andererseits ganz schlicht sagt "zu laut!, weshalb ist mir egal. Und damit ist auch Dein Gutachten wertlos!" (muss natürlich durch Messung nachweisbar sein) ist freibleibend.

Bei Beiwagenmaschinen würde ich auf "einfaches" Tuning -bei dem sich eigentlich nur das Drehmoment "nach oben" verschiebt- verzichten. Dort wo Kraft (nicht Leistung!!) gebraucht wird, also beim Rausbeschleunigen aus mittlerer Drehzahl, wird es sich eher negativ auswirken.
Einer als "Beiwagenzugmaschine" verwendeten RS würde ich zum Steigern des Spassfaktors eher die Ansaugrohre und das HAG einer GS verpassen.
Auch illegal aber ohne Verdacht gaanz schlecht zu prüfen.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1843
Registriert: Do 28. Jun 2012, 14:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von Larsi » Sa 21. Okt 2017, 09:19

gerd_ hat geschrieben:
Sa 21. Okt 2017, 09:12
...
Die Rohrführung zwischen den Einzelkomponenten der Abgasanlage ist freigestellt wenn man gleichartige Bauteile verwendet. ...

... so müssten die Rohre mit serienmässigem Durchmesser zum serienmässigen Kat und von dort zum serienmässigen Endtopf führen!
Der "Leistungskrümmer" ist noch illegaler als der Krümmer der RS an der GS. ...
Hat der Krümmer der RS/RT einen anderen Durchmesser als bei GS/R ??
Gruß Lars
Bild

:+

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2220
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:40

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von gerd_ » Sa 21. Okt 2017, 09:37

Hi
Nö, aber er steht im Verdacht Mehrleistung zu verursachen.
Selbst wenn es nicht so wäre ist es schwierig mit einem peniblenTÜVie zu diskutieren. Der sagt einfach "weisen Sie mir das nach und ich trag's ein! Freigegeben von BMW ist er nicht.". Wenn Man Pech hat trägt er es in sein Infosystem ein und der TÜVie im nächsten Kaff weiss bereits Bescheid wenn Du dort auftauchst.
Beim TÜV wurde ich mal gefragt: "Hatten Sie mal einen Spoiler dran oder sowas?" "Nö, nie, weshalb?" "Ja, da ist ein Eintrag im System".
2 Jahre zuvor meinte der TÜVie mein Recaro Rallyesitz (seit 7 Jahren drin!) brauche Papiere. Mein "Hä? Der ist schon immer drin!" (stimmte auch) machte ihn unsicher und er pappte die Plakette, trug aber wohl einen ( nicht differenzierten) Hinweis ein.
In weiser Voraussicht stand der Sitz deshalb beim nächsten TÜV in der Garage. . .
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Ikarus
Beiträge: 5
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 17:56

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von Ikarus » So 22. Okt 2017, 14:33

Mhh ... also ist ein Krümmer ohne E-nummer/Gutachten mittels Prüfstandnachweis eintragungsfähig?
Oder eben doch den RS/RT-Krümmer benutzen und so fahren?

Wenn keine Mehrleistung erreicht wird, sondern sich lediglich die Drehmomentkurve ändert ist das dann auch schon Leistungsänderung?

Ich finde das ist alles ziemliche Auslegungssache, gibt es denn da keine richtige techn. Regelung dazu?

Selbst von den Prüfern kriegt man da keine einheitliche Aussage. Der eine sagt "nicht zulässig", der andere "kann mit dem geänderten Auspuff mit EG/ABE abgenommen werden".

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2220
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:40

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von gerd_ » So 22. Okt 2017, 16:54

Hi
Genauso ist es. Der eine Prüfer sagt "mach' ich, bringt eh' keine Leistung", der andere "ich lass' da lieber die Finger von weil sonst Schimpf von Chef". Juristisch dürften sie "nach aussen" "was sie wollen", hausintern/arbeitsvertraglich gibt es Einschränkungen.
Drehmomentverschiebungen sind u.U. Leistungsgewinne. Verschiebt man das max., unveränderte Drehmoment nach "oben" so ergibt sich mehr Spitzenleistung aber schlechteres Drehmoment in der "Mitte".
Was sich auf jeden Fall ändert ist das Abgasverhalten. Ob die Änderung so gross ist, dass es signifikant wird ist wiederum eine andere Frage.
DAS Alles kannst Du natürlich über eine Einzelabnehme hinbekommen. Ob Du dafür einen wenigstens 4 stell. Betrag ausgeben möchtest?
Zumal ja das Risiko besteht, dass nach der Messung rauskommt "so geht das nicht, da müssen Sie noch was machen". Dann zahlst Du erst mal und wenn Du erneut zum Vortanzen antrittst entsteht der gleiche Aufwand mit der gleichen Gebühr. Hast Du einen eigenen Prüfstand etc. kannst Du natürlich alles vorab schon mal austüfteln und die Abnahme erfolgt (scheinbar) im Durchmarsch.

Die notwendige Prozedur führt ja zu einem Gutachten mit dem Du in Serie gehen und das Gutachten vervielfältigen könntest sofern Du nachweisen kannst dass Deine Qualitätssicherung immer gleiche Ergebnisse in der Produktion sicherstellt. Kurz: Wenn Du nach ISO 9000 zertifiziert bist.
Falls nicht, dann trittst Du mit jeder weiteren Anlage erneut an. Nach der dritten Abnahme wird es dann sicherlich "flüssiger" vor sich gehen weil die wissen wie genau Du bastelst aber dennoch trittst Du jedes Mal an.
Der Aufwand für das Gutachten ist ja der Grund weshalb manchmal "ein lumpiges Blechlein" mit fahrzeugbezogener Erlaubnis/Gutachten 100 EUR kostet.

"Aber ich will das ja nur für mich" ist ein verständliches Argument. Aber die Logik des TÜVs stimmt auch: "egal, unser Aufwand ist (fast) gleich gross ob wir das für ein Einzelstück machen oder für eine Serie". In beiden Fällen wird ein Gutachten erstellt.

Der "Krümmer ohne E-nummer/Gutachten" ist somit mittels Prüfstandnachweis eintragungsfähig. Aber der Prüfstand steht beim TÜV! Andernfalls könntest Du auch mit dem Serienkrümmer auf "Deinen" Prüfstand, dort irgendwas messen lassen und mit diesen Zetteln aber einem anderen Krümmer zum TÜV.
So jedenfalls ist der absolut korrekte Weg.
Nach wie vor gibt es pragmatische TÜVies die sagen "komm' gib her, ich trag' den Kram ein". Für diesen Eintrag hält der Prüfer seinen Kopf hin!
Nebenbei: Wozu willst Du einen Leistungskrümmer wenn Du die Leistung gar nicht ändern willst :-)? Diese Frage stellt sich auch der TÜVie!
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

teileklaus
Beiträge: 1292
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 19:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von teileklaus » Mi 25. Okt 2017, 13:59

Na ja Gerd, nachdem es für mich nachgewiesen ist , dass der RS Krümmer nicht mehr Leistung bringt wie der R Krümmer, da liegt es wohl eher an der höheren Kompression und den anderen S oder RS oder RT Nocken zu den kurzen dickeren Ansaugrohren. und dann kommen 5..7 PS mehr.
Da wäre ich entspannt und würde den anbauen zumal es ein BMW Originalteil ist.
Lauter ist der auch nicht. OK genau genommen dürfen keine Änderungen an der Anlage duchgeführt werden, wenn aber weder mehrleistung noch mehr Geräusch zu erwarten ist.. sind das Erbenszählereien, keiner will das wissen oder sehen oder so.. :flower:
viel Grüße, Klaus

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2220
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:40

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von gerd_ » Do 26. Okt 2017, 07:56

Hi
Soweit ich weiss ist der RT/RS Krümmer der symmetrische. Die R hat den gleichen wie die GS.
"BMW-Originalteil" ist überhaupt kein Argument. Dieses Originalteil gehört nicht in die GS. Da könntest Du genausogut den Motor eines M4 in einen 3-er BMW stecken weil es ja ein Originalteil ist.
Wie bereits erwähnt, ist es lediglich sehr unwahrscheinlich, dass es der TÜV bemerkt oder falls doch, bemerken will. Bemerkt ihn ein pingeliger TÜVie, so gibt es -formal berechtigten- Mecker.
Bei "nicht mehr Leistung" reden wir über den Streubereich. Weniger bringt er ganz sicher nicht aber ob ich das Ding nur wegen 1,x PS kaufen soll?
Was er tatsächlich bringt ist eine Verbesserung des Drehmomentverlaufs und die Karre lässt sich dann auch einwandfrei synchronisieren.
Wenn jemandem also so ein Krümmer quasi "zuläuft" oder man den originalen aus irgendeinem Grund ohnehin erneuern muss . . .
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

teileklaus
Beiträge: 1292
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 19:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von teileklaus » Do 26. Okt 2017, 08:33

stimmt das Originalteil Argument zieht nicht, weil dort nicht seirienmäßig verwendet an der GS/R
viel Grüße, Klaus

Schlingel
Beiträge: 2
Registriert: Mo 30. Mai 2016, 13:10

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von Schlingel » So 12. Nov 2017, 15:43

mehr Leistung bringt er nicht, ist aber wegen der Federbefestigungen der Einzelrohre viel leichter zu montieren als der 1-teilige Originalkrümmer, sieht auch besser aus -weil etwas dicker- und ist auch preislich eine Alternative : Original ca.530 Euro, Powerkrümmer ca.370 Euro
Liebe Grüße von
Martin mit R1100RS Bj.93

Orlandoelpino
Beiträge: 38
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 13:35

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von Orlandoelpino » So 12. Nov 2017, 18:28

So ein hag hab ich hier noch rumliegen, war an meiner RS. Das bringt sehr viel (gefühlt 15% mehr Drehmoment).
Gruss Roland


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Ikarus
Beiträge: 5
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 17:56

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von Ikarus » Do 16. Nov 2017, 19:22

Wie sieht der Krümmer nach Gebrauch aus? Wird er auch so Braun wie andere Zubehörkrümmer?

teileklaus
Beiträge: 1292
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 19:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: power krümmer 10ps mehr?

Beitrag von teileklaus » Do 16. Nov 2017, 19:26

der ist verchromt oder rostig..
viel Grüße, Klaus

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder