Drosselung R 850/1100 R

Alles zur Technik der 1100er & 850er Boxermodelle.
Antworten
Benutzeravatar
Krummi-2
Beiträge: 27
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 10:29
Modell: BMW R1100R. Honda CX500
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Drosselung R 850/1100 R

Beitrag von Krummi-2 » Fr 10. Nov 2017, 11:06

Guten Morgen,

einer meiner Söhne spielt mit dem Gedanken sich für die kommende Saison eine R850R evtl. R1100R anzuschaffen.
Eine kleine Ausfahrt auf meiner 1100ér hat ihn so begeistert das er von der Suche nach Honda Hornet bzw. deren Nachfolger auf BMW umgeschwenkt ist.
Da er aber Führerscheinneuling ist, müßte der Boxer auf 48 PS gedrosselt werden.

Nun meine Fragen:
Kann man die beiden BMW-Modelle auf 48 PS drosseln, und wenn ja, wie ?
Wie "stark" beeinflußt die Drosselung die Motorcharakteristik ?
Natürlich wäre es auch interessant zu wissen was diese Maßnahme kosten würde.


Vielen Dank schon mal
Thomas

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1953
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: Drosselung R 850/1100 R

Beitrag von Larsi » Fr 10. Nov 2017, 12:20

Schau mal bei Alphatechnik, die bieten Anschläge für den Gaszug mit Gutachten an.
Gefahren bin ich sowas noch nicht, aber im Grunde ist es dasselbe, als wenn du immer nur maximal etwas mehr als "Halbgas" gibst.
Gruß Lars
Bild

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Benutzeravatar
Krummi-2
Beiträge: 27
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 10:29
Modell: BMW R1100R. Honda CX500
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Drosselung R 850/1100 R

Beitrag von Krummi-2 » Fr 10. Nov 2017, 12:37

Vielen Dank !

Da bin ich fündig geworden.

1. Nicht teuer.
2. Nicht sonderlich aufwendig.

Es wird ja nur der Gasweg reduziert, was ja die eigentliche Charakteristik nicht beeinflusst.



Thomas

Longler
Beiträge: 4
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 22:27

Re: Drosselung R 850/1100 R

Beitrag von Longler » Fr 10. Nov 2017, 12:53

Hallo,
Ich fahre zurzeit die R850r bj. 2001 gedrosselt auf 48 PS. Die Drosselung ist nen Gaswegbegrenzer von Alphatec soweit ich weiß. Einbauen eintragen und los gehts. Ca. 200€ zusammen

Offen bin ich die Maschine leider noch nicht gefahren. Deswegen kann ich zu einer Veränderung der Motorcharakteristik nich viel sagen.. aber was ich sagen kann:
Verbrauch liegt so zwischen 5-6l sie zieht sauber bis 140km/h-> weiter einbisschen weniger stark auf locker 160-170 und maximal auf so um die 190 (bergab mit Rückenwind versteht sich)
Auf der Landstraße zum Überholen super geeignet wenn man nicht schaltfaul ist.

Für mich als Einsteiger ist das durchaus genug..
Wenn ich davon ausgehe, dass dein Sohnemann ungefähr in meinem Alter (18) ist, dann sehe ich als einziges Manko an dieser Maschine den Sound. Aber das Problem lässt sich ja beheben.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen!
Wenn noch Fragen offen sind, dann stehe ich gerne zur Verfügung.

Gruß
Nuno


Sent from my iPhone using Tapatalk

Benutzeravatar
Krummi-2
Beiträge: 27
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 10:29
Modell: BMW R1100R. Honda CX500
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Drosselung R 850/1100 R

Beitrag von Krummi-2 » Fr 10. Nov 2017, 13:09

Das sind ja dann doch noch ganz akzeptable Fahrwerte die du da beschreibst.
Ich dachte nicht das solch ein schweres Motorrad mit gedrosselter Leistung doch noch so läuft.

Ja, der Sound. Genau das hat mein Junior (22) auch schon scherzhaft bemängelt.
"Sound", zumindest am Auspuff hat meine 1100ér nämlich eigentlich gar nicht.


Gruß und nochmal Danke
Thomas

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1953
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: RE: Re: Drosselung R 850/1100 R

Beitrag von Larsi » Fr 10. Nov 2017, 13:24


Longler hat geschrieben:....
Wenn ich davon ausgehe, dass dein Sohnemann ungefähr in meinem Alter (18) ist, dann sehe ich als einziges Manko an dieser Maschine den Sound. ...
In eurem Alter sollte das Gehör doch noch gut sein ... ;)
Gruß Lars
Bild

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Benutzeravatar
kboe
Beiträge: 326
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 01:16
Modell: R 1100 RS Bj. 1993
Wohnort: Nähe Wien

Re: Drosselung R 850/1100 R

Beitrag von kboe » So 12. Nov 2017, 23:32

Sound.....
Jaja macht mal fehlende Leistung durch möglichst lautes Gebrüll wett. :thumb: :thumb:

Wär doch gelacht, wenn ihr nicht doch noch was zu den immer beliebter werdenden Streckensperrungen beitragen könntet. :thumb: :thumb:
:flower:

Gruß
kboe

tremola
Beiträge: 235
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 22:07
Modell: BMW R1150GS - meistens mit Stern Modul / Dnepr Kombination
BMW R1150GS - ex ADV
BMW K1
BMW R100GS
F800GS ADV
Citroen 2CV6
Wohnort: Berglern
Kontaktdaten:

Re: Drosselung R 850/1100 R

Beitrag von tremola » Mo 13. Nov 2017, 07:27

Halloele,

jetzt hack doch nicht gleich auf den Jungs rum. Sound ist doch nicht zwingend gleich mehr laut, das geht auch anders. Und davon ab als wir 18 waren haben wir doch auch mehr laut mit mehr schnell übersetzt.

Zum Thema Sound. Die 1100er sind die leisesten und unauffälligsten unter den 4-Ventilern. Mit einem anderen Auspuffendtopf läßt sich etwas machen, geht aber zumeist einher mit Leistungsverlust und ich denke wenn ihr gedrosselt fahren müßt wollt ihr nicht noch mehr Leistung verlieren. Insofern würde ich den Sound akzeptieren :-)
Herzliche Gruesse

Ralf - der mit dem Seitenwagen tanzt
Mein Hut, mein Stift,mein Blog: http://www.tremola.wordpress.com/" onclick="window.open(this.href);return false;
Ob zwei, drei oder vier Räder, Hauptsache Boxer

Benutzeravatar
kboe
Beiträge: 326
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 01:16
Modell: R 1100 RS Bj. 1993
Wohnort: Nähe Wien

Re: Drosselung R 850/1100 R

Beitrag von kboe » Mo 13. Nov 2017, 19:00

War jetzt nicht ganz so ernst gemeint :oops:
Aber trotzdem leben wir in einer Zeit, in der immer mehr und schneller nach der Obrigkeit gerufen wird, um Probleme(?) nach Möglichkeit durch Verbote lösen zu lassen. IMHO

Drum schau ich persönlich halt drauf, möglichst unauffällg schnell zu sein...

gruß
kboe

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]