Die neue R1100RS

Alles zur Technik der 1100er & 850er Boxermodelle.
Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Dieterpapa » Fr 29. Jun 2018, 22:09

Moin,

ich habe mit der Pumpe nach unten gezogen.

Gaszugverteiler ist auch drin...

LG Dieter

Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Dieterpapa » Sa 30. Jun 2018, 20:47

Heute:

Benzinfilter neu, war noch der originale mit Aufdruck 02/95...soviel zum Thema "vollständig ausgefülltes Serviceheft"
Polyriemen neu
Öl ab, leider musste ich erst noch einen Ölfilterschlüssel bestellen
Ventile eingestellt - Auslass knapp unter 0,3 sonst OK
und den ersten Testhalter für das Lenkergewicht gemacht. Das Prinzip funktioniert, für die Gasgriffseite muß ich aber noch optimieren
Sturzbügel montiert - sehr passgenau, aber man muß sie zum Abnahmen der Ventildeckel lösen
ein Ventildeckel geht noch zum Lacker, der hat mal einen Sturz mitgemacht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Koffer hab ich heute auch noch im Netz gekauft - die hol ich dann in zwei Wochen ab.

LG Dieter

Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Dieterpapa » So 22. Jul 2018, 16:43

Servus,

der Zusammenbau hat begonnen....da ist die BMW deutlich komplizierter als meine ollen Suzukis. Hunderte unterschiedliche Schrauben, ohne ET Katalog bist Du da aufgeschmissen.

Das Heck habe ich schon mal zusammen und erleichtert, jetzt fehlt da noch eine zündende Idee für die Kennzeichenbefestigung.

Das klobige Originalteil ist da nicht unbedingt hübsch.

Bild

Bild

LG Dieter

Orlandoelpino
Beiträge: 57
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 14:35

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Orlandoelpino » So 22. Jul 2018, 21:52

Ich hatte nein Heck ordentlich verschlankt. Den Heckrahmen hab ich aber noch nicht abgeschraubt, sorry hatte keine Zeit ...
Gruss Roland [IMG]//uploads.tapatalk-cdn.com/201807 ... 11a54a.png[/IMG]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Orlandoelpino
Beiträge: 57
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 14:35

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Orlandoelpino » Do 26. Jul 2018, 23:08

Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Dieterpapa » Sa 28. Jul 2018, 15:44

Moin,

heute hat Käpt'n Blaubär die ersten Töne wieder von sich gegeben. Etwas orgeln, dann ist der Motor problemlos angesprungen, das ABS war nach dem zweiten Start dann auch wieder im Gleichtakt am Blinken.

Lehrlauf viel zu hoch, läuft wie ein Sack Nüsse - aber keine Wunder nach dem Einbau des Seilzugverteilers ohne jegliches Einstellen.

Jetzt gehts erst mal an die Synchronisation.....

Falls jemand Lust hat, mir dabei etwas unter die Arme zu greifen - über Hilfe im Raum Oberfranken freue ich mich.

LG Dieter

Laufzwerg
Beiträge: 364
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 22:29

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Laufzwerg » Sa 28. Jul 2018, 17:04

Ich wohne leider un UNTERfranken :-)

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2496
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von gerd_ » Sa 28. Jul 2018, 20:07

Hi
Man soll Gott für alles danken, sogar für Ober- und Unterfranken
gerd (Mfr)
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Dieterpapa » Sa 28. Jul 2018, 21:45

Auch Mittel- und Unterfranken sind in meiner Garage gern gesehene Gäste :D

Dieter

Benutzeravatar
Buetti
Beiträge: 412
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 23:18
Modell: R1150R
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Buetti » Sa 28. Jul 2018, 21:48

Und ich komme aus Frankfurt :mrgreen:
Das Niveau mancher Menschen ist so tief,das man
da noch eine Kellerwohnung drüber bauen könnte...



Grüße aus Ffm-Sachsenhausen
Stefan

Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Dieterpapa » Sa 28. Jul 2018, 22:00

Auch gegen helfende hessischä mässäschdechä hab ich nixx :D

Leider kann ich aufgrund der notwendigen Reihenfolge

1. Synchronisieren
2. TÜV
3. Zulassen

nicht zu euch kommen.

Dieter

Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Dieterpapa » So 29. Jul 2018, 14:40

Moin,

ich habe mich heute mal an dem Thema "Schlauchwaage einfach" - also langer Schlauch Dia 4mm mit Wasserfüllung, so wie es im Technikteil steht - versucht.

Das haut nicht hin. Ich bekomme die Luftblasen einfach nicht vernünftig raus. Also werd ich mal sehen, was ich mir jetzt besorge.

LG Dieter

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1986
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Larsi » So 29. Jul 2018, 15:24

Mach mal einen Tropfen Spüli ins Wasser, das nimmt die Oberflächenspannung.
Gruß Lars
Bild

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Dieterpapa » So 29. Jul 2018, 15:42

Danke - das ist ne gute Idee!!!

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2496
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von gerd_ » So 29. Jul 2018, 19:11

Hi
Die bessere Idee ist farbiges Lampenöl zu verwenden. Gibt's im Baumarkt, hilft angeblich gegen Mücken.
Stimmt auch. Man kann die Mücken fangen und sie dann in dem Zeug ertränken.
Wenn man es in der Schlauchwaage verwendet hat man a) eine besser sichtbare Anzeige (wenn man z. B. die Farbe rot wählt) und b) eine deutlicher Anzeige weil das Zeug leichter als Wasser ist und daher "mehr" anzeigt und c) weniger Probleme wenn man den (quasi unvermeidlichen Anfänger-)Fehler macht und das "Medium" in den Motor geschlürft wird. Öl qualmt wie Sau, Wasser verbrennt leider nicht :-(.
Allerdings solltest Du darauf achten, dass Du mineralisches Öl verwendest und kein pflanzliches Biozeug. Das funktioniert nicht vernünftig wenn es draussen kälter ist. Noch lustiger ist es wenn man zuerst das eine verwendet und dann mit dem Anderen nachfüllt. Da stimmt dann auf einmal die Physik (scheinbar) nicht mehr weil die Pegel bereits im Ruhezustand eine Differenz aufweisen.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
kboe
Beiträge: 352
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 01:16
Modell: R 1100 RS Bj. 1993
Wohnort: Nähe Wien

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von kboe » So 29. Jul 2018, 21:59

Ich hab am Anfang Kürbiskernöl eingefüllt. Das is schön grün :D
Aber wenns kälter wird, funktionierts tatsächlich nicht mehr. Und nach 2 Jahren ist das Zeugs dick wie Honig.
Ich hab beim 2. Anlauf ganz stinknormalen Diesel eingefüllt.
Geht problemlos. Um die Luftblasen rauszukriegen, kannst du die Waage einfach ein wenig aushängen lassen. Wenns geht.....

Gruß
Bernhard

Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Dieterpapa » So 29. Jul 2018, 23:25

Moin,

hab jetzt noch den 8er Schlauch geordert und entsprechend Reduzierstücke. Muß sowieso erst den rechten Gaszug passend machen.

Aber das gute Kernöl als Anzeigemittel für 20€ den Liter.....tss tss tss :lol:

Dieter

Benutzeravatar
kboe
Beiträge: 352
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 01:16
Modell: R 1100 RS Bj. 1993
Wohnort: Nähe Wien

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von kboe » Mi 1. Aug 2018, 23:40

war grad zur Hand :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Gruß
kboe

Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Dieterpapa » So 16. Sep 2018, 21:13

Moin zusammen,

arbeits- urlaubs- und krankheitsbedingt gibt es erst jetzt mal wieder etwas Neues.

Wie weiter oben geschrieben, habe ich zwei längere und geschlitzte Einstellschrauben für die Drosselklappen bestellt, um nach dem Umbau auf Seilzugverteiler die Klappen vernünftig einstellen zu können.

Auf der linken Seite habe ich die Hülle des Seilzuges etwas gekürzt. Endkappe abgehogen mit der Zange, per Dremel die Hülle gekürzt. Dann etwas den Kunststoffüberzug der Hülle ab und die Endkappe aufgeschoben. Wenn man will, kann man noch einen Schrumpfschlauch überziehen.

Rechts habe ich per Dremel die alte Stellschraube entfernt und eine um etwa 2cm längere geschlitzte Einstellschraube montiert.

Achja, BMW hat da M6 Feingewinde - das normale M6 lässt sich mit Gewalt montieren....Gewalt ist in meinen Augen hier auch besser als nachschneiden. Aufgrund der geringen Dicke der Halteplatte lässt sich das Gewinde „umformen“.

Dann habe ich mich noch am Synchronisieren probiert...
Schlauchwaage mit Lampenöl, kleiner Schlauch auf die Stutzen, dicker Schlauch mit Öl.

Scheiben untergeklemmt, 1,6mm stark - Mopped brummt auf 4000. OK, hingedreht, dass beide Seiten auf 10mm synchron sind.

Leerlauf anschließend: der linke Zylinder zieht deutlich mehr - na gut, mit Bypassschrauben hingedreht.

Dann wieder Gas gegeben - schwupps, der linke Zylinder nimmt einen Schluck Lampenöl...

Dann hab ich erst mal eingepackt.

Jetzt lass ich das erst mal so, Motorrad läuft so halbwegs, bau zusammen und schau mal zum TÜV. Und wenn das geklappt hat, nen Profi aufsuchen.

Oder hat jemand Tipps?

Bild

Bild



LG Dieter

Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Dieterpapa » So 16. Sep 2018, 21:16

Moin zusammen,

arbeits- urlaubs- und krankheitsbedingt gibt es erst jetzt mal wieder etwas Neues.

Wie weiter oben geschrieben, habe ich zwei längere und geschlitzte Einstellschrauben für die Drosselklappen bestellt, um nach dem Umbau auf Seilzugverteiler die Klappen vernünftig einstellen zu können.

Auf der linken Seite habe ich die Hülle des Seilzuges etwas gekürzt. Endkappe abgehogen mit der Zange, per Dremel die Hülle gekürzt. Dann etwas den Kunststoffüberzug der Hülle ab und die Endkappe aufgeschoben. Wenn man will, kann man noch einen Schrumpfschlauch überziehen.

Rechts habe ich per Dremel die alte Stellschraube entfernt und eine um etwa 2cm längere geschlitzte Einstellschraube montiert.

Achja, BMW hat da M6 Feingewinde - das normale M6 lässt sich mit Gewalt montieren....Gewalt ist in meinen Augen hier auch besser als nachschneiden. Aufgrund der geringen Dicke der Halteplatte lässt sich das Gewinde „umformen“.

Dann habe ich mich noch am Synchronisieren probiert...
Schlauchwaage mit Lampenöl, kleiner Schlauch auf die Stutzen, dicker Schlauch mit Öl.

Scheiben untergeklemmt, 1,6mm stark - Mopped brummt auf 4000. OK, hingedreht, dass beide Seiten auf 10mm synchron sind.

Leerlauf anschließend: der linke Zylinder zieht deutlich mehr - na gut, mit Bypassschrauben hingedreht.

Dann wieder Gas gegeben - schwupps, der linke Zylinder nimmt einen Schluck Lampenöl...

Dann hab ich erst mal eingepackt.

Jetzt lass ich das erst mal so, Motorrad läuft so halbwegs, bau zusammen und schau mal zum TÜV. Und wenn das geklappt hat, nen Profi aufsuchen.

Oder hat jemand Tipps?

Bild

Bild



LG Dieter

Maik
Beiträge: 34
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 15:33
Modell: R 1100RS BJ93

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Maik » So 16. Sep 2018, 21:34

Hi,
ich hatte meine Idee schon mal geschrieben:
Bastelei mit dem Dremel einstellen und stattdessen eine passende Drosselklappe besorgen.
Das wird auch der Profi, den du eigentlich nicht brauchst, sagen.
Alles andere ist Murks.
Viele Grüße, Maik.

Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Dieterpapa » So 16. Sep 2018, 22:08

Naja, warum Murks? Es kommt ja nur darauf an, dass die Seilzüge passen und die Drosselklappen betätigen. Na klar kann ich mir für etwa 200€ neue Drosselklappen kaufen. Aber warum, wenn die Funktion auch so gegeben ist?
Wir reden ja hier nicht von Raketentechnik, sondern von Seilzügen, die eine Scheibe umschlingen und eine Drehbewegung erzeugen.

Man kann ja noch darüber reden, wenn denn alles passt - sich Seilzüge in der neuen Länge machen zu lassen. Immer noch preiswerter - und vielleicht auch ressourcenfreundlicher - als neue Klappen einzubauen.


Dieter

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2496
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von gerd_ » Mo 17. Sep 2018, 08:43

Hi
M6 anstelle von M6x0,5 verbessert die Einstellmöglichkeiten drastisch.
Wenn normalerweise 1/10 Umdrehung notwendig ist, dann schaffst Du das jetzt mit 1/20.
Satire Ende
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Dieterpapa
Beiträge: 78
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von Dieterpapa » Mo 17. Sep 2018, 09:57

Moin Gerd,

mit dem Feingewinde lässt sich das natürlich feinfühliger einstellen.....mal sehen, es ist ja immer Luft für Verbesserungen nach oben und der nächste Winter kommt bestimmt.

Hab gestern abend die Einstellanweisung nochmal durchdacht - ich war schon auf dem richtigen Weg, nur hätte ich zum Abschluß wieder den Gleichlauf der Klappen an den Einstellschrauben herstellen sollen :lol: :lol:

Also gut, heute zweiter Versuch.

LG Dieter

Benutzeravatar
kboe
Beiträge: 352
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 01:16
Modell: R 1100 RS Bj. 1993
Wohnort: Nähe Wien

Re: Die neue R1100RS

Beitrag von kboe » Mo 17. Sep 2018, 11:30

Du schaffst das! :lol: :lol: :lol:

Antworten