Leerlaufkontrollleuchte

Alles zur Technik der 1100er & 850er Boxermodelle.
Antworten
Boxerfreund
Beiträge: 7
Registriert: Di 14. Feb 2017, 12:22

Leerlaufkontrollleuchte

Beitrag von Boxerfreund » So 23. Sep 2018, 16:27

Hallo in die Runde.
Wenn ich den Lehrlauf einlege, z. B. beim Stop an der Ampel leuchtet die grüne N- Kontrollleuchte nicht. Blöder Nebeneffekt: wenn die nicht leuchtet funktioniert der Starter nur mit gezogener Kupplung.
Meine R850R ist Baujahr 2000 und hat knapp 28.000 auf der Uhr.
Woran kann's liegen? Schalter kapput, Kabel gebrochen,
Wo versteckt sich das Teil?

Schöne Grüße, Michael

Boxerfreund
Beiträge: 7
Registriert: Di 14. Feb 2017, 12:22

Re: Lehrlaufkontrollleuchte

Beitrag von Boxerfreund » So 23. Sep 2018, 16:29

Kleine Vervollständigung: das geschieht nur hin und wieder

Benutzeravatar
GStreiber
Beiträge: 50
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 20:16
Modell: R1150GS Adv.
R850R
Wohnort: Nürnberg

Re: Lehrlaufkontrollleuchte

Beitrag von GStreiber » So 23. Sep 2018, 16:29

Birnchen defekt?


Grüße aus Franken
Hajo
Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Grüße aus Franken
Hajo

Benutzeravatar
Alfaone79
Beiträge: 55
Registriert: So 8. Okt 2017, 09:37
Modell: R1100R Bj.99
Wohnort: Lüdenscheid

Re: Leerlaufkontrollleuchte

Beitrag von Alfaone79 » So 23. Sep 2018, 17:09

Hallo Boxerfreund,
Wird der Leerlaufschalter sein, sitzt von hinten am Getriebe. Schlecht dran zu kommen


Gruß Christoph

huckes
Beiträge: 105
Registriert: Di 9. Jul 2013, 11:10
Modell: R75/5, R1100RT
Wohnort: Weißenburg in Bayern

Re: Leerlaufkontrollleuchte

Beitrag von huckes » So 23. Sep 2018, 18:06

Hallo,

"Neutralschalter defekt" ist leider kein Einzelschicksal.
Austausch des Schalters siehe http://powerboxer.de/getriebe-kupplung/ ... alschalter

Richtig ärgerlich wirds dann, wenn auch der Kupplungsschalter zickt.

Grüße,
Hans

PeRu
Beiträge: 27
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 08:16
Modell: R1100RT EZ 12'1999 (259)
Wohnort: BaWü

Re: Leerlaufkontrollleuchte

Beitrag von PeRu » Sa 29. Sep 2018, 14:41

"Neutralschalter defekt" hatte ich auch schon, bei 65.000km, anteilig rund 120 EUR in der Gesamtrechnung mit alem drum und dran (Dichtungen etc) :roll:

Benutzeravatar
kboe
Beiträge: 336
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 01:16
Modell: R 1100 RS Bj. 1993
Wohnort: Nähe Wien

Re: Lehrlaufkontrollleuchte

Beitrag von kboe » Sa 29. Sep 2018, 19:54

Und als ich den vor 2 Jahren kaufen wollte war bei BMW Österreich "Liefertermin unbekannt" also nicht erhältlich!
Weiß nicht, obs den inzwischen wieder gibt....

Gruß
kboe

Benutzeravatar
GStreiber
Beiträge: 50
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 20:16
Modell: R1150GS Adv.
R850R
Wohnort: Nürnberg

Re: Leerlaufkontrollleuchte

Beitrag von GStreiber » Mo 1. Okt 2018, 08:54

Notfalls ausbauen und mit Kontaktspray aus dem Elektronikbereich reinigen . Anschliessend mit Druckluft vorsichtig ausblasen


Grüße aus Franken
Hajo
Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Grüße aus Franken
Hajo

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1964
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: Leerlaufkontrollleuchte

Beitrag von Larsi » Mi 3. Okt 2018, 14:21

GStreiber hat geschrieben:
Mo 1. Okt 2018, 08:54
Notfalls ausbauen und mit Kontaktspray aus dem Elektronikbereich reinigen . Anschliessend mit Druckluft vorsichtig ausblasen
...
Man kann den auch zerlegen und reinigen.

Aber VORSICHT!
Wenn drinnen sind Kügelchen und Federn, welche schnell mal weg springen ... die sollte man nicht verlieren.
Gruß Lars
Bild

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

nikokausd
Beiträge: 172
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 20:56
Modell: R1100GS ´96 KAT ABS

Re: Leerlaufkontrollleuchte

Beitrag von nikokausd » Sa 6. Okt 2018, 22:28

Larsi hat geschrieben:
Mi 3. Okt 2018, 14:21
GStreiber hat geschrieben:
Mo 1. Okt 2018, 08:54
Notfalls ausbauen und mit Kontaktspray aus dem Elektronikbereich reinigen . Anschliessend mit Druckluft vorsichtig ausblasen
...
Man kann den auch zerlegen und reinigen.

Aber VORSICHT!
Wenn drinnen sind Kügelchen und Federn, welche schnell mal weg springen ... die sollte man nicht verlieren.
Ich habe nun bei meiner Kupplungstauschaktion den Schalter kpl. zerlegt, gereinigt und diese kleinen Kontaktflächen mit Kontaktspray bearbeitet. Effekt: keiner. Mal geht die Leerlauflampe an, und mal eben nicht- oder eben zeitverzögert nach Einlegen des Leerlaufs.... :z

huckes
Beiträge: 105
Registriert: Di 9. Jul 2013, 11:10
Modell: R75/5, R1100RT
Wohnort: Weißenburg in Bayern

Re: Leerlaufkontrollleuchte

Beitrag von huckes » So 7. Okt 2018, 09:48

Hallo,

also, wenn Du den Schalter schon zerlegst, dann mach die Kontaktflächen doch gleich mit Isopropylalkohol und einem fusselfreien Tuch sauber. Vorsicht bei Verwendung von Kontaktsprays: Manche sind recht aggresiv und müssen gründlich ausgewaschen werden, sonst sind die Kontakte bald bleibend hin.

Keine Feile oder Schmirgelpapier verwenden! Wenn die Kontakte bereits "Brandspuren" haben, also Erhöhungen an der Kontaktfläche aufweisen, ist das Teil Schrott und nicht mehr auf Dauer reparabel.

Grüße,
Hans

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], kboe