bmw dauertest

Alles zur Technik der wassergekühlten 1200er Boxermodelle.
rthotn
Beiträge: 38
Registriert: Di 3. Mär 2015, 10:03
Modell: R60/7, R1200 GS

Re: bmw dauertest

Beitrag von rthotn » Sa 25. Feb 2017, 19:35

Hallo.
hier das Bild des defekten Tanks: http://www.imgbox.de/info/codes/1GQ3REo ... 7/92138500
Und so sieht der neue Tank aus:http://www.imgbox.de/info/codes/GNoTIO3 ... 0/44001167
Wer die Stelle am Tank kennt kann erkennen um was es geht.
Gruß.

rthotn
Beiträge: 38
Registriert: Di 3. Mär 2015, 10:03
Modell: R60/7, R1200 GS

Re: bmw dauertest

Beitrag von rthotn » Di 28. Mär 2017, 20:33

Hallo.
Heute am 28.03.2017 waren nach 52.320 km vorn neue Bremsbeläge fällig.
Vorn waren die Reststärke bei unter 1mm und hinten bei circa 1,5mm.
Ich habe vorn und hinten die Bremsbeläge erneuern lassen.
Einzelpreis € 66,15 zzgl. MwSt.

Was gab es sonst noch?
Ein Spreitzniet im Bereich des linken Kühlers, der die Verkleidungsteile um den Tank herum zusammenhält
mußte ersetzt werden. Er ging verloren.

Gruß,
Thotn

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 21:29
Modell: the black shadow
Wohnort: deep in the west....

Re: bmw dauertest

Beitrag von Quhpilot » So 2. Apr 2017, 16:21

Du hälst hier aber die Fahnen hoch als VielFahrer..... :thumb: :flower: :mrgreen: :mrgreen:
And so it goes, and so it goes,
And you`re the only one who knows.

rthotn
Beiträge: 38
Registriert: Di 3. Mär 2015, 10:03
Modell: R60/7, R1200 GS

Re: bmw dauertest

Beitrag von rthotn » Di 4. Apr 2017, 20:55

Hallo.
Ich will nicht Fahnen hochhalten, ich will zeigen wie es mit der Haltbarkeit der neuen GS aussieht.
Beschönigen tue ich nichts. Verheimlichen auch nicht.

Apropos:
Letzte Woche habe ich bemerkt dass sich der Sitzbankbezug (Fahrer) ablöst.
2 Krampen haben sich in nichts aufgelöst.

Grüße,
thotn.

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 21:29
Modell: the black shadow
Wohnort: deep in the west....

Re: bmw dauertest

Beitrag von Quhpilot » Fr 7. Apr 2017, 16:14

...nun komm mal aus dem Keller und lach mal.....wenigstens bissel grinsen........wir sind hier nicht im Gerichtssaal..... :mrgreen:
And so it goes, and so it goes,
And you`re the only one who knows.

doppelQ
Beiträge: 389
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:07
Modell: R1100R x 2 und ein Reiskocher :-), F650GS in Pflege
Wohnort: Bergtheim

Re: bmw dauertest

Beitrag von doppelQ » Fr 7. Apr 2017, 20:23

Quhpilot hat geschrieben:
Fr 7. Apr 2017, 16:14
...nun komm mal aus dem Keller und lach mal....
Wenn dann gehen wir hier zum Lachen dahin ... und kommen nicht dafür extra aus dem Keller / Garage

SCNR :flower:

Fabian
grinder and paint makes me the welder i ain't

rthotn
Beiträge: 38
Registriert: Di 3. Mär 2015, 10:03
Modell: R60/7, R1200 GS

Re: bmw dauertest

Beitrag von rthotn » Fr 7. Apr 2017, 20:56

Quhpilot hat geschrieben:
Fr 7. Apr 2017, 16:14
...nun komm mal aus dem Keller und lach mal.....wenigstens bissel grinsen........wir sind hier nicht im Gerichtssaal..... :mrgreen:
Ich lach ja und freue mich jeden Tag wenn der Sound der GS immer kerniger wird. Sie klingt irgendwie anders als andere GS
die gleich alt sind jedoch weniger Kilometer haben. Und ich bin nach 2 Jahren immer noch zu frieden mit der LC GS. Ob nun
defekter Blinkerschalter, verlorene Schraube, defekter Tank oder sich lösender Sitzbankbezug, es sind letztlich Kleinigkeiten.
Am Motor war bis jetzt nichts. Ich werde berichten wenn es was Neues gibt oder ab und an von einer Inspektion.
Gruß thotn.

Benutzeravatar
lutzb
Beiträge: 48
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 15:42
Modell: R1200GS (K50)
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: bmw dauertest

Beitrag von lutzb » Fr 14. Apr 2017, 21:30

Einzelpreis € 66,15 zzgl. MwSt.
Das ist ein ziemlich hoher Preis - ist das pro Stk, oder für ein Paar?
Warum wechselst du die Beläge nicht selber? Will dich nicht frotzeln.

Meine LC hat 25kkm auf der Uhr, ich schone sie nicht im Ansatz - Drehzahlbegrenzer kommt oft zum Einsatz (bis auf den letzten Gang).
Ich habe den Quick Shifter (nachträglich einbauen lassen), der als einziges Bauteil echt Probleme bereitet (Runterschalten vom 3. in den 2. Gang endet oft zwischen dem 2. und 1. Gang - nicht aber etwa im Leerlauf! Ich muss die Kupplung ziehen und dann rauf oder runter Schalten - jedes Mal mit einem tierischen Schlag ins Getriebe). BMW hat den nun (da noch in der Garantie) nun getauscht - bin sehr gespannt auf die nächsten Rennen auf dem Nürburgring.

Wer schon mal die S1000XR gefahren ist, der hat eine Idee, wie ein guter Quick Shifter arbeiten kann - der ist nämlich tadellos (rauf wie runter eine Freude) :shock:

Die Sitzbank ist schlecht verarbeitet - habe ich bereits nach einem Jahr feststellen müssen und gegen Touratech Sitzbank getauscht.
Habe bei Touratech im Schwarzwald andere LC-Fahrer getroffen und wir haben uns alle Sitzbänke angeschaut - die sind so unterschiedlich verarbeitet, dass man den Eindruck bekommen kann, dass es unterschiedliche Zulieferer gibt. Warum diese Zulieferer nicht mal rostfreie Tackerklammern verwenden, wird sicherlich ein Rätsel bleiben. Denn diese rosten im Nuh ein und brechen dann unter der Spannung des "Sitzleders" ab.

Schrauben habe ich auch bereits in der Tiefgarage nahe meines Stellplatzes gefunden (Verkleidung), finde aber die Stellen nicht, wo sie hingehören könnten - bislang ist aber noch kein Verkleidungsteil abgefallen ;-)

Weiterhin gute Fahrt

.:. lutz uss LEV

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 21:29
Modell: the black shadow
Wohnort: deep in the west....

Re: bmw dauertest

Beitrag von Quhpilot » Sa 15. Apr 2017, 13:26

....was fährst Du auch für ein Schrott..... :mrgreen:
And so it goes, and so it goes,
And you`re the only one who knows.

rthotn
Beiträge: 38
Registriert: Di 3. Mär 2015, 10:03
Modell: R60/7, R1200 GS

Re: bmw dauertest

Beitrag von rthotn » Mo 17. Apr 2017, 18:36

lutzb hat geschrieben:
Fr 14. Apr 2017, 21:30
Einzelpreis € 66,15 zzgl. MwSt.
Das ist ein ziemlich hoher Preis - ist das pro Stk, oder für ein Paar?
Der Preis von € 66,15 zzgl MwSt. ist für das Paar.
Selber machen ab April 2017. Bis März 2017 war Garantiezeit. Innerhalb Garantiezeit wollte ich nicht selber schrauben.

Und schön das hier nochmal jemand gibt der den "Lebensverlauf" seiner BMW hier kund tut.

rthotn
Beiträge: 38
Registriert: Di 3. Mär 2015, 10:03
Modell: R60/7, R1200 GS

Re: bmw dauertest

Beitrag von rthotn » Do 13. Jul 2017, 19:54

Hallo.
Heute war die 60000 Inspektion. Kilometerstand 61410km. Nichts Besonders zu berichten. Kleinigkeiten: Textilummantelung Kabel in Bereich rechte Fußraste / Auspuff hat sich abgelöst und wurde ersetzt und Luftdrucksensor Hinterradreifen. Lohnkosten 151,- €, Teilekosten 265,- €. Jeweils zzgl MwSt.
Diesmal halten die Reifen sogar länger als 20000km.
Gruß thotn.

R12R-Maxxer
Beiträge: 2
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 08:39

Re: bmw dauertest

Beitrag von R12R-Maxxer » Mo 17. Jul 2017, 09:07

Falls es schon jemand anderes geschrieben hat, sorry, hab jetzt nicht alle Seiten durchgescrollt. Bei "Motorrad" gibt es den Abschlussbericht zum 50.000 km Dauertest: http://www.motorradonline.de/dauertest/ ... 67810.html
Ergebnis: makellos, bestes Ergebnis in der Dauertestgeschichte. Gibt also auch positive Nachrichten zur BMW-Qualität.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

doppelQ
Beiträge: 389
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:07
Modell: R1100R x 2 und ein Reiskocher :-), F650GS in Pflege
Wohnort: Bergtheim

Re: bmw dauertest

Beitrag von doppelQ » Mo 17. Jul 2017, 11:45

LÜGENPRESSE
:+

Fabian
grinder and paint makes me the welder i ain't

rthotn
Beiträge: 38
Registriert: Di 3. Mär 2015, 10:03
Modell: R60/7, R1200 GS

Re: bmw dauertest

Beitrag von rthotn » Fr 29. Sep 2017, 21:44

Hallo zusammen.
Seit mehreren Monaten (so bei 50000km fing es an) hat der RDC Sensor hinten ein Problem.
Einmal erkennt er den Reifendruck dann mal wieder nicht. Seit circa 4 Wochen erkennt er
den Reifendruck hinten garnicht mehr oder manchmal erst wenn der Motor aus ist.

Seit einigen Monaten (fing nach der 60000 Inspektion an) wird mir so jedes 2te Mal circa 10 Minuten nachdem ich
losgefahren bin mitgeteilt dass ich zu wenig Öl habe. Es ist genügend Öl vorhanden. Ich stoppe und starte neu
und der Ölstand wird als Ok erkannt.

Grüße.

rthotn
Beiträge: 38
Registriert: Di 3. Mär 2015, 10:03
Modell: R60/7, R1200 GS

Re: bmw dauertest

Beitrag von rthotn » Di 17. Okt 2017, 18:19

Hallo zusammen.
Heute wurde der RDC Sensor ersetzt. Km-Stand am 17.10.2017 65012 km
Hier die Kosten im Detail:
RDC-Sensor hinten ersetzen 2 AW 17,80 EUR
Reifen auswuchten 4 AW 35,60 EUR
Sensor 1 Stück 110,85 EUR
Bolzen 1 Stück 7,00 EUR
Gesamtkosten 171,26 EUR
zuzüglich MwSt.
Zum Thema Ölnivieau Meldung konnte man mir nicht sagen. Nur dass diese Meldung
im Fehlerspeicher stand. Die Ursache wird nicht abgelegt.

Grüße.

Benutzeravatar
GSA1
Beiträge: 245
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 21:07
Modell: R1200GSA-LC
Wohnort: 3240 Mank

Re: bmw dauertest

Beitrag von GSA1 » Mi 18. Okt 2017, 09:56

Das Problem mit dem RDC Sensor hinten habe ich auch seit ca.6 Monaten.
Km-Stand 95tkm,

Seit Gestern fällt auch der Vordere RDC Sensor regelmässig aus km 103tkm.

Beide Zeigen den Reifendruck nur SPORADISCH an und nach einiger Zeit kommt die Warnmeldung
KRITISCHER Reifendruck erreicht. Wenn man die Meldung am NAV V öffnet, zeigt diese 5,1 Bar
Reifendruck an??

Die Warnmeldung verschwindet nach ca 20-30km wieder, und beide Reifendrücke werden wieder NORMAL 2,5 und 2,9Bar Angezeigt!!

Da die Garantie Abglaufen ist EZ 09/14 bin ich am Überlegen das RDC HERAUSPROGRAMMIEREN zu lassen.

Zwei neue RDC mit Einbau würden 380€ kosten:

LG
Bertl
Der Weg ist das ZIEL :thumb: Gelände-Straße-Abenteuer

rthotn
Beiträge: 38
Registriert: Di 3. Mär 2015, 10:03
Modell: R60/7, R1200 GS

Re: bmw dauertest

Beitrag von rthotn » Mi 18. Okt 2017, 19:10

Bei mir wurde der Druck in den letzten 4-6 Wochen für hinten nur mit -- angezeigt und ab
und zu kurz für ein paar Sekunden der aktuelle Druck um wenig später wieder durch
-- ersetzt zu werden.
Ist schon verdammt teuer dieses RDC.

Bei Km 65450 kam heute noch was hinzu: Ein O-Ring zwischen Anlasser und Motorblock
ist nicht mehr dicht. Habe für Morgen gleich einen Termin bekommen.

Gruß thotn.

rthotn
Beiträge: 38
Registriert: Di 3. Mär 2015, 10:03
Modell: R60/7, R1200 GS

Re: bmw dauertest

Beitrag von rthotn » Mi 18. Okt 2017, 19:17

Noch was zur Meldung im Navigator V: Der Druck passt nur die als
Max. Tempo gespeicherte Geschwindigkeit war bei mir letztes Jahr
immer 297 km/h und seit neuestem 409 km/h.

Grüße thotn.

Benutzeravatar
GSA1
Beiträge: 245
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 21:07
Modell: R1200GSA-LC
Wohnort: 3240 Mank

Re: bmw dauertest

Beitrag von GSA1 » Mi 18. Okt 2017, 20:45

Den V max öfter RESETEN!!

Der hohe Wert entsteht, wenn der Nav über eine bestimmte Strecke den Sat-Empfang
verlohren hat oder den Standort falsch berechnet!
Nach den wiederfinden des aktuellen Standortes, berechnet er die Geschwindigkeit vom letzten
oder falschen Standort zum AKTUELLEN.

LG
Bertl
Der Weg ist das ZIEL :thumb: Gelände-Straße-Abenteuer

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2315
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: bmw dauertest

Beitrag von gerd_ » Do 19. Okt 2017, 08:47

Hi
Wenn ein Navi die Geschwindigkeit dadurch berechnet, dass es Zeit und Entfernungsdifferenz zweier Geokoordinaten vergleicht, muss es ohnehin in einem Notmodus sein. Normalerweise wird die Geschwindigkeit über Dopplereffekte zu 3 Satelliten ermittelt. Ein GPS muss Geschwindigkeiten dreidimensional berechnen können. Fliegt ein (Militär)Jet eine Kerze -also lotrecht nach oben- so ändert sich nichts an seinen Geokoordinaten, aber eine Geschwindigkeit hat er.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

rthotn
Beiträge: 38
Registriert: Di 3. Mär 2015, 10:03
Modell: R60/7, R1200 GS

Re: bmw dauertest

Beitrag von rthotn » Do 19. Okt 2017, 20:22

Hallo.
O-Ring zwischen Anlasser und Motorblock wurde heute auf Kulanz ersetzt.
Grüße.

Benutzeravatar
Quhpilot
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 21:29
Modell: the black shadow
Wohnort: deep in the west....

Re: bmw dauertest

Beitrag von Quhpilot » Fr 20. Okt 2017, 17:48

gerd_ hat geschrieben:
Do 19. Okt 2017, 08:47
Hi
Wenn ein Navi die Geschwindigkeit dadurch berechnet, dass es Zeit und Entfernungsdifferenz zweier Geokoordinaten vergleicht, muss es ohnehin in einem Notmodus sein. Normalerweise wird die Geschwindigkeit über Dopplereffekte zu 3 Satelliten ermittelt. Ein GPS muss Geschwindigkeiten dreidimensional berechnen können. Fliegt ein (Militär)Jet eine Kerze -also lotrecht nach oben- so ändert sich nichts an seinen Geokoordinaten, aber eine Geschwindigkeit hat er.
gerd
Die Geschwindigkeit eines Jets wird mittels Staurohr ermittelt.....andere Technik....
And so it goes, and so it goes,
And you`re the only one who knows.

rthotn
Beiträge: 38
Registriert: Di 3. Mär 2015, 10:03
Modell: R60/7, R1200 GS

Re: bmw dauertest

Beitrag von rthotn » Do 30. Nov 2017, 22:14

Hallo.
Bei km-Stand 67454 fehlte von einem Tag auf den anderen am Gepäckträger eine Schraube.
Beim Herausziehen des Kunststoffersatzschlüssels aus dem Navi-Schlüsselloch blieb der Bart im Schlüsselloch.
Es gab kein Hängen oder irgendwas dass man davon ausgehen könnte jetzt bricht der Schlüssel ab. Nichts, rein garnichts.
Der Bart blieb einfach drin. Neues Schloss kostete 21,26 zzgl. MwSt.
Gruß.

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2315
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: bmw dauertest

Beitrag von gerd_ » Fr 1. Dez 2017, 00:54

Hi
Quhpilot hat geschrieben:
Fr 20. Okt 2017, 17:48
Die Geschwindigkeit eines Jets wird mittels Staurohr ermittelt.....andere Technik....
Mit Pitotrohr ist eine der Möglichkeiten. Da dachte ich an einen Kampfjet. Die haben zwar noch Pitotrohre . . .
Doch wenn es allgemein sein soll:
Wenn ein sich nicht nur auf der Erdoberfläche -aber nicht unter Wasser- bewegendes Objekt seine Geschwindigkeit mittels GPS (es darf auch GLONASS oder GALILEIO sein) misst und sich dabei von der Erdoberfläche in signifikantem Winkel zur dieser entfernt oder sich ihr nähert, dann . . .
Dabei verlasse ich mich (ohne Jet) kurzerhand auf's GPS weil das Groundspeed anzeigt. Das Pitotrohr zeigt Airspeed und weiss (erst mal) nicht ob ich sehr schnell unterwegs bin oder lediglich gnadenlosen Gegenwind habe. Stell' den geparkten Flieger gegen den Wind ab und er wird laut Pitot u.U. flott unterwegs sein. Zwar steht er auch laut GPS selten aber da fährt er zumindest immer im Kreis :-).
Praktisch ist, wenn man beide Anzeigen vergleicht und damit weiss wie hoch die Gegenwindkomponente ist (sch...., der Sprit wird nicht reichen :-)).
gerd
Zuletzt geändert von gerd_ am Sa 2. Dez 2017, 13:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Pivot zu Pitot korrigiert
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Benutzeravatar
Honigpeter
Beiträge: 389
Registriert: Do 22. Nov 2012, 13:39
Modell: 1150 GS Bj.03
Wohnort: nördl. von S, am höchsten Berg Deutschlands

Re: bmw dauertest

Beitrag von Honigpeter » Fr 1. Dez 2017, 13:53

...nur als kleine Ergänzung, weil ich weiß, dass Gerd es gern genau mag... ;)
Es heißt Pitotrohr nach Henri Pitot. :flower:
Liebe Grüße
Peter

...PS. suche böse Mädchen, denn die kommen überall hin
und das hat Vorteile beim Q Putzen... :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder