Hinterrad schleift an der Gabel

Alles zur Technik der alten 2-Ventiler Boxermodelle.
Antworten
Geddi
Beiträge: 13
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 21:37
Modell: BMW R100 RS
Wohnort: das schöne Rurtal

Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von Geddi » So 14. Aug 2016, 12:27

Hallo Biker,
Habe ein neues Problem mit meiner Gummikuh (R100RS, Bj 84). Mit frischem TÜV bin erneut auf Tour gegangen. Jetzt habe ich festgestellt, dass das Hinterrad an der Gabel schleift. Die Schleifspuren finden sich an der Seite der Kardanwelle auf dem Reifen wieder. Beim schieben der BMW hört man den Reifen quietschen. Das Rohr der Kardanwelle hat normalerweise einen Abstand von einigen mm zum Hinterrad. Das Problem ist erst jetzt aufgetreten und ich habe im Moment keine Lösung, wie ich das Hinterrad so weit axial verschieben kann, damit das es frei läuft. Vielleicht kennt jemand das Problem und kann mir einen Tipp geben. :thumb:
Viele Grüße aus dem Rurtal
Geddi

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1904
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von Larsi » So 14. Aug 2016, 15:48

Fehlt da vielleicht ein Teil?
Zb die Hülse #5?

Klick mich
Gruß Lars
Bild

:+

teileklaus
Beiträge: 1385
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von teileklaus » So 14. Aug 2016, 16:27

oder kann man Teil 5 und 11 vertauschen? Verwechseln? :idea:
viel Grüße, Klaus

Benutzeravatar
Mister Wu
Beiträge: 1521
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 11:01
Modell: R 1150 GS
Wohnort: Berlin, ganz links ;-)

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von Mister Wu » Mo 15. Aug 2016, 07:19

Interessant wäre auch zu wissen welcher Reifen montiert ist.
Einige Modelle sind ja breiter als Andere.

Damals, bei meiner 80GS war es auch bei einigen Reifen knapp.
Die Wüstenfüchse haben wohl am Michelin Dessert die Stollen beschneiden müssen.
Ciao, Frank

teileklaus
Beiträge: 1385
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von teileklaus » Mo 15. Aug 2016, 07:35

an den breiteren Reifen hatte ich auch schon gedacht, aber verworfen, das hätte man ja sofort nach dem Wiedereinbau merken müssen.
Es sei denn, da kam die HAG Reparatur ( Lager?) mit dem Reifen neu zusammen drauf. Aber auch das wäre offensichtlich.
Ich glaube eher an so eine Distanzhülsengeschichte, wenn man sich da nicht sicher ist.
viel Grüße, Klaus

Benutzeravatar
Gaucho
Beiträge: 583
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:27
Modell: R1200GS + Schwenker; R80GS-Basic; F700GS
Wohnort: Schledehausen
Kontaktdaten:

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von Gaucho » Mo 15. Aug 2016, 14:36

Hi,

das hatte ich an meiner auch mal. Beim Drehen im Stand war nichts zu merken und zu hören.
Im Fahrbertrieb schliff dann die Kante des Annakee an der Schwinge und hat dort leichte Spuren hinterlassen. Mit dem vorherige und dem nächsten Reifen (ebenfalls beide Annakee) war das nicht.
Evtl. ist es ja nur eine Fertigungstoleranz die sich da bemerkbar macht.
Viele GSse,
Ulf

Geddi
Beiträge: 13
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 21:37
Modell: BMW R100 RS
Wohnort: das schöne Rurtal

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von Geddi » Mo 15. Aug 2016, 23:35

Hallo Biker,
Danke für Euren Input. Der Reifen ist OK und wurde gemäß Zulassung eingebaut. Die Hülsen wurden allerdings zum Auswuchten des Rades ausgebaut. Evtl. wurden Diese bein Wiedereinbau vertauscht. Am Wochenende komme ich dazu es zu testen und halte Euch auf dem Laufenden.
Bis dahin viele Grüße aus dem Rurtal.
Geddi

huckes
Beiträge: 100
Registriert: Di 9. Jul 2013, 11:10
Modell: R75/5, R1100RT
Wohnort: Weißenburg in Bayern

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von huckes » Mi 17. Aug 2016, 10:48

Hallo Geddi,

ein Reifen baut im Neuzustand etwas schmaler und wird beim Einfahren etwas breiter. Wenn er im Neuzustand nur knapp am Kardantunnel vorbei kommt, kann es dann nach dem Einfahren zu eng werden.
Für Bridgestone Reifen BT45 in der Ausführung 120/90 - 18 gibt es ein Teileguntachten, dass die Verwendung einer breiteren Druckhülse (10,7 anstelle von 9.2mm) vorgibt, siehe http://freigaben.motorrad-daten.de/BMW/ ... one_TG.pdf.
Diese längere Druckhülse könnte auch Dein Problem lösen, falls Du einen anderen Reifen verbaut hast.

Grüße aus dem sonnigen Mittelfranken,
Hans

Geddi
Beiträge: 13
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 21:37
Modell: BMW R100 RS
Wohnort: das schöne Rurtal

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von Geddi » Mi 17. Aug 2016, 22:42

Hallo Biker,
konnte mit dem Austauschen der Hülsen nicht mehr bis zum Wochenende warten. Wie von Euch erwähnt, gibt es die Büchsen in zwei Längen, die ich jetzt von rechts nach links getauscht habe - Rad erneut eingesetzt und Steckachse mit der Kopfmutter angezogen.
Das Ergebnis:
Das Hinterrad schleift nicht mehr, aber das Spaltmass zwischen Hinterrad und dem Kardangehäuse beträgt jetzt bis zu 6 mm. Mit dem Tiefenmesser einer Schrieblehre komme ich bis auf den Belag der Trommelbremse.
Ich glaube nicht, dass ich diesen Zustand so lassen kann, da jetzt nicht mehr die gesamte Fläche der Trommelbremse zum tragen kommt. Außerdem kann der Bremsbelag von außen verschmutzen.

Hans,
den Hinweis einer Sonderbüchse für den Bridgestone scheint mir hier die Lösung zu sein. :thumb:
Ich habe den Reifentyp mit meinem verglichen und habe auch einen Bridgestone BT45 montiert.
Werde mir die längere Büchse jetzt zulegen und hoffe, mein Problem damit gelöst zu bekommen.

Euch Allen Danke für die Hilfe und Unterstützung.
Viele Grüße aus dem Rurtal
Geddi

Benutzeravatar
femto
Beiträge: 485
Registriert: So 1. Jul 2012, 23:40
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von femto » So 21. Aug 2016, 17:12

Gut, das Ergebnis zu lesen!

Ich hatte mir schon Sorgen gemacht, als ich erstmalig las, daß das HINTERrad an der GABEL schliff ... (Sorry, konnte nicht widerstehen ...) ;)
LG, STEPHAN!

"... und eine Multistrada müsste ich mir derart schön saufen, dass ich mich nur im Vollrausch draufsetzten würde ..." [chefe]

teileklaus
Beiträge: 1385
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von teileklaus » So 21. Aug 2016, 17:27

Also nur ein breiter bauender Reifen?
Übrigens der S20 EVO in 180/55R17 baut 10 mm breiter als der BT16Pro aus gleichem Haus.
Hat also eine Auflagefäche von 230mm zu 220mm beim BT16 gemessen von Rand zu Rand. Was ein Schlappen!
Und Reifenbreite 176 mm zu 186mm beim S20Evo gemessen die maximale Breite montiert auf dem Rad.
zu Oben: Ne Unterlegscheibe von 3-4 mm Dicke in der maximalen Größe tut es auch als Beilage.
viel Grüße, Klaus

Benutzeravatar
Gaucho
Beiträge: 583
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:27
Modell: R1200GS + Schwenker; R80GS-Basic; F700GS
Wohnort: Schledehausen
Kontaktdaten:

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von Gaucho » So 21. Aug 2016, 18:59

was hat das bitte mit den 2V zu tun?!?
Viele GSse,
Ulf

teileklaus
Beiträge: 1385
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von teileklaus » So 21. Aug 2016, 19:39

Gaucho hat geschrieben:was hat das bitte mit den 2V zu tun?!?

Bitteschön: Das es Reifen gibt, die trotz gleicher angegebener Reifenbezeichnung eben unterschiedlich breit bauen, also breiter als angegeben was sonst?
Und dass die dann ggf. auch an der Schwinge der 4V wenig Platz hat.
viel Grüße, Klaus

Benutzeravatar
Gaucho
Beiträge: 583
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:27
Modell: R1200GS + Schwenker; R80GS-Basic; F700GS
Wohnort: Schledehausen
Kontaktdaten:

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von Gaucho » So 21. Aug 2016, 19:52

ein 180er ist ein 180er.
Wenn die Lauffläche 10mm länger ist hat der Reifen eine andere Geometrie. Die Breite ist gleich.
Viele GSse,
Ulf

teileklaus
Beiträge: 1385
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von teileklaus » So 21. Aug 2016, 20:25

wo schreibe ich was von Länge? nicht interpretieren. Mit der Auflagefäche meinte ich vom linken zum Rechten Reifenrand in Laufrichtung gesehen. Bandmaß quer zur Laufrichtung.
Breite!
dann lies mal bitte meine am Rad gemessenen mm Angaben, mit der großen Schiebelehre gerade gemessen, ich sauge mir das nicht aus den Fingernägeln:
Ein 180er S20 EVO baut eben montiert 186 mm breit! Das war die Botschaft. Da fehlen 3 mm zur Schwinge
viel Grüße, Klaus

Benutzeravatar
Gaucho
Beiträge: 583
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:27
Modell: R1200GS + Schwenker; R80GS-Basic; F700GS
Wohnort: Schledehausen
Kontaktdaten:

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von Gaucho » Mo 22. Aug 2016, 15:54

teileklaus hat geschrieben:wo schreibe ich was von Länge? nicht interpretieren. Mit der Auflagefäche meinte ich vom linken zum Rechten Reifenrand in Laufrichtung gesehen. Bandmaß quer zur Laufrichtung.
teileklaus hat geschrieben:Also nur ein breiter bauender Reifen?
...der S20 EVO...Hat also eine Auflagefäche von 230mm zu 220mm beim BT16 gemessen von Rand zu Rand.
Was dachtest du was ich mit Länge meinte?
Wie kann ein einzelnes Maß eine Fläche sein...?
teileklaus hat geschrieben:dann lies mal bitte meine am Rad gemessenen mm Angaben, mit der großen Schiebelehre gerade gemessen, ich sauge mir das nicht aus den Fingernägeln:
Ein 180er S20 EVO baut eben montiert 186 mm breit! Das war die Botschaft. Da fehlen 3 mm zur Schwinge
Ich wiederhole mich da gerne mit der Geometrie...: 2 Reifen, gleiche Breite, unterschiedliche Abrolllänge quer zur Fahrrichtung, ergibt unterschidliche Geometrie.
Sollte ein Reifen breiter als die angegebene Breite sein, schiebe ich dass auf Fertigungs- und Messtoleranzen.
Und ich habe nicht ausgeschlossen, dass es diese auch bei den 130er Dimensionen für die 2V gibt.
Viele GSse,
Ulf

teileklaus
Beiträge: 1385
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von teileklaus » Mo 22. Aug 2016, 17:19

du verstehst es noch nicht: zusätzlich zur vl. anderen Kontur ist der Reifen breiter. Weil der Latsch auch 10 mm Breiter ist. Genau wie die gemessene Breit 10mm. Ich dachte du verstehst der Latsch sei länger, ( In Abrollänge gesehen) was je der Kontur geschuldet sein kann.
Fertigungstolleranzen im Bereich von 10 mm sind Gedankenhilfsgebäude wenn alle S20Evo so breit bauen. Da ist nicht die Form verrutscht..
Messtolleranzen ebenso meine Schieblehre da gibt es vl beim Drücken 2 mm weniger aber doch nicht 10.. Ich kann ja 10 mal Messen und die Mittelung schreiben.. nenenee
viel Grüße, Klaus

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1904
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von Larsi » Mo 22. Aug 2016, 19:38

goil, besser als kino hier :mrgreen:

seit wann fahren 2V mit 180er bridgestones? :shock:
und wo gibts tolle ranzen? :+
Gruß Lars
Bild

:+

Benutzeravatar
stef24
Beiträge: 756
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 21:29
Modell: HP2 Enduro
Wohnort: Berner Oberland

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von stef24 » Mo 22. Aug 2016, 20:30

Tolle Ranzen, also echte Wampen, gibts bei den BMW-Fahrern wie kaputte MG's bei der Bundeswehr :mrgreen:

teileklaus
Beiträge: 1385
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von teileklaus » Mo 22. Aug 2016, 20:39

macht euch doch lustig, ob es ein 180 er oder ein 130 er ist der breiter ist wie ein anders Modell, ist doch egal.
Problematiken lassen sich mit etwas gutem Willen übertragen. Ebenso vorgeschlagene Lösungen.
Ich erinnerte mich ja nur an den Vergleich zu meiner Bereifung, wo es auch so ist. Und da ist die effektive Breite entscheidend an der Schwinge.
gesamte mögliche Auflagenflächen Breite von Schulter zu Schulter, wäre es richtiger, wenn du ganze Breite der Auflagenfäche nicht verstehst. :flower:
viel Grüße, Klaus

Benutzeravatar
Buetti
Beiträge: 366
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 23:18
Modell: R1150R
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von Buetti » Mo 22. Aug 2016, 21:33

teileklaus hat geschrieben: ...gesamte mögliche Auflagenflächen Breite von Schulter zu Schulter...
Damit arbeitet hier aber keiner, Klaus :|

Nur mit der Reifenbreite :!:
Das Niveau mancher Menschen ist so tief,das man
da noch eine Kellerwohnung drüber bauen könnte...



Grüße aus Ffm-Sachsenhausen
Stefan

teileklaus
Beiträge: 1385
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von teileklaus » Mo 22. Aug 2016, 22:46

Stimmt Stefan, das ist für den Abstand zur Schwinge auch nicht wichtig, ergänzt nur die Aussage über die Kontur des Reifens.
Aber kommen wir doch zur Distanzscheibe zurück, die die Korrektur zur Reifenbreite ist.
viel Grüße, Klaus

Benutzeravatar
Raubritter
Beiträge: 1114
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 00:30
Modell: alter Sack
Wohnort: am Bodensee

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von Raubritter » Fr 26. Aug 2016, 13:38

femto hat geschrieben:Gut, das Ergebnis zu lesen!

Ich hatte mir schon Sorgen gemacht, als ich erstmalig las, daß das HINTERrad an der GABEL schliff ... (Sorry, konnte nicht widerstehen ...) ;)
Ich dachte auch erst an einen Auffahrunfall....
Aber jetzt weiß ich weshalb mein Hinterrad aussermittig eingespeicht wurde.

Benutzeravatar
Buetti
Beiträge: 366
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 23:18
Modell: R1150R
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Hinterrad schleift an der Gabel

Beitrag von Buetti » Fr 26. Aug 2016, 19:21

Raubritter hat geschrieben: Aber jetzt weiß ich weshalb mein Hinterrad aussermittig eingespeicht wurde.
DAS geht aber nur bei Speichenfelschen.

Es ist halt so, das Reifen bei gleicher Größe unterschiedlich breit bauen :!:

Bei Autoreifen ist es so, das z.B. Hankook schmaler und Michelin breiter sind - bei Motorradreifen fehlt mir grad das Wissen dazu :?

Was ich weiss ist, das bei der R1200C der Michelin "Commander" der breiteste Reifen in der Dimension 170/80-15 ist/war :|
Das Niveau mancher Menschen ist so tief,das man
da noch eine Kellerwohnung drüber bauen könnte...



Grüße aus Ffm-Sachsenhausen
Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder