H4- LED Abblend/Fernlicht...

Allgemeine Technikfragen und -lösungen, sowie Selbstgebautes.
Antworten
Benutzeravatar
sani
Beiträge: 42
Registriert: Do 7. Aug 2014, 16:45
Modell: 1100 GS
1100 R
Wohnort: 73635 Rudersberg

H4- LED Abblend/Fernlicht...

Beitrag von sani » So 10. Dez 2017, 14:54

Hallo liebe Leute, ich hab in der ADAC Zeitung gelesen, dass es wohl LED lampen als Ersatz für die klassische H4 Birne geben soll.
Wäre ja die Mgl. das "Funzellicht, meiner 11' GS und R etwas zu verbessern.
Fahre auch in der "dunklen Jahreszeit" Dreckswetter, in den job...
gibt es Irgendjemand, der sich da schon mal rangetraut, oder weitergehend recherchiert hat?
Gru? Sani

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1982
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15
Modell: R1150RoGSter
R1200S
Wohnort: Holzminden

Re: H4- LED Abblend/Fernlicht...

Beitrag von Larsi » So 10. Dez 2017, 15:52

Legal mit e-Nummer hab ich noch nix gesehen.
Wäre ja schön ...
Gruß Lars
Bild

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Benutzeravatar
sani
Beiträge: 42
Registriert: Do 7. Aug 2014, 16:45
Modell: 1100 GS
1100 R
Wohnort: 73635 Rudersberg

Re: H4- LED Abblend/Fernlicht...

Beitrag von sani » So 10. Dez 2017, 16:12

legal gibt es glaub ich nix, würd es aber glaub ich zumindest bei der gs trotzdem verbauen, weil da sieht man es ja nichtmal ;)
und ob das "mehr" an Licht der "Rennleitung" oder dem "TÜV" auffallen würde...
Unwahrscheinlich!
Sani

teileklaus
Beiträge: 1487
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: H4- LED Abblend/Fernlicht...

Beitrag von teileklaus » So 10. Dez 2017, 19:26

nimm ein echtes H4 Xenon mit Vorschaltgerät wenn es reinpasst in die Lampe. Dann hast du Licht.
Bei mir R12R passt die H11 Xenon nicht in die Lampe.
viel Grüße, Klaus

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2496
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: H4- LED Abblend/Fernlicht...

Beitrag von gerd_ » Mo 11. Dez 2017, 08:39

Hi
Legal gibt es gar nix mit dem man ein Kfz-Halogenleuchtmittel ersetzen könnte. Kann es auch nicht, weil dem jeweiligen Leuchtmittel ein bestimmter Sockel (gesetzlich) zugeordnet ist und nur diese Kombination taugt um überhaupt, gemeinsam mit Reflektor und Streuscheibe (auch wenn sie gar nicht streut :-)) zu einer, immer auf eine komplette Leuchte bezogenen ABE zu gelangen.
Wenn, dann würde ich einen -natürlich auch illegalen- Xenon-Einsatz verwenden. Den kann man zumindest theoretisch so aufbauen, dass man Reflektor und Scheibe halbwegs "sachgerecht" nutzen kann. Die Fertigungsqualität kann in keinem Fall irgendwer prüfen weil es ja gar keine Vorgaben gibt.
Bei einer LED ist der optische Aufbau anders. Niemand wird bezweifeln, dass auch damit Licht aus dem Scheinwerfer kommt. Wieviel davon Blendanteil ist, will ich gar nicht wissen.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

teileklaus
Beiträge: 1487
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: H4- LED Abblend/Fernlicht...

Beitrag von teileklaus » Mo 11. Dez 2017, 10:20

im ADAC Beitrag im Heft sieht man schön, dass der Leuchtkegel weiter geht als mit H4 Lampe, also ist das ein untauglicher Blender.
Auch China Xenon mit Vorschaltgerät hatte ich versuchsweise schon im Auto verbaut, und dann die Scheinwerfer wieder unter die Leuchtweite der H 7 Lampen justiert.
Das bringt trotzdem mehr oder vor allem mehr weißere Licht Anteile auf die Straße.
Problem ist die genaue Montage des Leuchtmittels, damit es wieder genau im Brennpunkt der H4 Lampe steht, dann ist auch die Hell Dunkel Grenze scharf begrenzt. Manchmal gibt es auch Hilfsmittel ( Dünne Unterlegringe) die die genaue Justage ermöglichen, Oder den Einbauerfolg überhaupt erst ermöglichen.
Blendet es nicht mehr als vorher, sehe ich für meine hellere Anwendung keine TÜV Prüf und Gesetzesgefahr. 4500- 5000 Kelvin!
Da die Abdichtung gegen Feuchtigkeit durch das ganze Kabel Gedöns aber beim Touran nicht wirklich gut war, hab ich's wieder aufgebaut.
Ich wollte keine neuen Kappen kaufen und alles rückbaufähig haben. Bessere Auleuchtung hatte ich aber ganz klar. Vor allem auch breitere Ausleuchtung neben dem FZ also Gehweg und Fußgänger werden besser gesehen.
Mein Versuch bei der 1200R scheiterte wie gesagt am Platz hinter dem Leuchtmittel, auch da hätte ich ein Loch in den Lampentopf schneiden müssen.
die H11 Lampe ist ja schon hinten mit den Kontakten kurz und nach unten abgewinkelt angebracht, Die Nachbau H11 Xenon hatten aber dicke gerade Anschlusskabel, die hinten innen am Scheinwerfertopf anstanden und so den Brennpunkt im Reflektor verschoben, so dass die Hell Dunkelgrenze unscharf und damit das Projekt gekippt wurde.
Man muss so was in der Nacht am ausgebauten Scheinwerfer prüfen um die optimale also scharfe Hell Dunkel Grenze einzustellen, dann ist das ein Vorteil zu vorher.
viel Grüße, Klaus

Antworten