Musste mir selbst mit dem Bike starthilfe geben

Allgemeine Technikfragen und -lösungen, sowie Selbstgebautes.
Antworten
pepper.at
Beiträge: 41
Registriert: So 12. Jun 2016, 14:04
Modell: BMW R1150R
Wohnort: Tirol
Kontaktdaten:

Musste mir selbst mit dem Bike starthilfe geben

Beitrag von pepper.at » Mo 25. Jun 2018, 16:20

Hallo,

gestern hatte ich wohl vergessen, beim Bus irgendetwas abzuschalten. Jedenfalls war meine Batterie leer.
Hatte zum Glück etwas Werkzeug und ein Starthilfekabel dabei. Also Anlasser frei gemacht am Bike für die 12V und Minus vom Krummer.

Hat wunderbar auf anhieb geklappt...... nun meine Frage: Ich habe später erst darüber nachgedacht, ob das Kabel von der Batterie zum Anlasser am Bike den hohen Startstrom von meinem Diesel aushält..... naja, alles gut nix passiert - aber: geht das so problemlos oder hätte auch etwas passieren können?

Danke LG

Bild

Klaus_TBB
Beiträge: 9
Registriert: Do 7. Jun 2018, 22:04
Modell: R 80 RT / K 100 RT mit EML GT3
K 1100 RS / R 1100 S

Re: Musste mir selbst mit dem Bike starthilfe geben

Beitrag von Klaus_TBB » Mo 25. Jun 2018, 19:02

Problematisch wäre es gewesen wenn du versucht hättest
den Diesel mit dem Mopped fremdzustarten. :mrgreen:

Der Strom wird nicht durch den Diesel vorgegeben,
sondern das Mopped zieht nur so viel wie es braucht.

Somit Alles im grünen Bereich.

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2496
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Musste mir selbst mit dem Bike starthilfe geben

Beitrag von gerd_ » Mo 25. Jun 2018, 19:02

Hi
Klaus_TBB hat geschrieben:
Mo 25. Jun 2018, 19:02
Problematisch wäre es gewesen wenn du versucht hättest
den Diesel mit dem Mopped fremdzustarten.
Das hat er ja.

Wie so oft kommt es drauf an.
a) ist das Kabel von der Batterie zum Anlasser relativ kurz
b) hast Du wohl nicht "10 Minuten" geleiert und das Kabel hatte keine Zeit um warm zu werden.
c) hatte die Bus-Batterie vielleicht auch noch "ein Bisschen"
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

pepper.at
Beiträge: 41
Registriert: So 12. Jun 2016, 14:04
Modell: BMW R1150R
Wohnort: Tirol
Kontaktdaten:

Re: Musste mir selbst mit dem Bike starthilfe geben

Beitrag von pepper.at » Mo 25. Jun 2018, 19:15

ja der Bus wurde gestartet....ist sehr schnell angeprungen.... und das kabel von meiner Hawker zum Anlasser ist ja auch nicht lang.....

jedenfalls war ich happy..... auf den oeamtc in italien musste ich schonmal in Bozen rund 3h warten,.....war nicht fein - und da stand ich zentraler.

Klaus_TBB
Beiträge: 9
Registriert: Do 7. Jun 2018, 22:04
Modell: R 80 RT / K 100 RT mit EML GT3
K 1100 RS / R 1100 S

Re: Musste mir selbst mit dem Bike starthilfe geben

Beitrag von Klaus_TBB » Mo 25. Jun 2018, 19:18

Ooops, :oops:
da hab' ich was falsch verstanden.
Kommt davon wenn man nicht richtig hinschaut.
Sorry.

Gruß
Klaus

der niederrheiner
Beiträge: 513
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:46
Modell: BMW R75G/S

Re: Musste mir selbst mit dem Bike starthilfe geben

Beitrag von der niederrheiner » Mo 25. Jun 2018, 23:11

Im schlechtesten Fall wäre die Isolation des Kabels in Rauch aufgegangen. Aber meinen alten Diesel hab ich auch schon mal mit dem Moped angeschubst. Es hilft, wenn die Leerlaufdrehzahl etwas erhöht wird. Beim Spender. . .


Stephan

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2496
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Musste mir selbst mit dem Bike starthilfe geben

Beitrag von gerd_ » Di 26. Jun 2018, 19:56

Hi
der niederrheiner hat geschrieben:
Mo 25. Jun 2018, 23:11
Im schlechtesten Fall wäre die Isolation des Kabels in Rauch aufgegangen. Es hilft, wenn die Leerlaufdrehzahl etwas erhöht wird. Beim Spender. . .
Davon wird aber das Kabel nicht dicker :-)
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

der niederrheiner
Beiträge: 513
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:46
Modell: BMW R75G/S

Re: Musste mir selbst mit dem Bike starthilfe geben

Beitrag von der niederrheiner » Mi 27. Jun 2018, 22:34

Stümmt, aber das Zitieren üben wir aber nochmal. . .


Durfte mal beobachten wie man einen 3,5to (wohl 24V) mit einem PKW (12V), anwerfen wollte.

Bin dann hin und die auf die abgefackelte Isolation hingewiesen. Ist denen echt nicht aufgefallen. . .


Stephan

Antworten