Corona

Allgemeines Forum mit Motorradbezug.
Rudi88
Beiträge: 21
Registriert: Do 16. Nov 2017, 16:16

Corona

Beitrag von Rudi88 » Mo 23. Mär 2020, 10:29

Wie haltet ihr es mit dem Motorradfahren in diesen schwierigen Zeiten?

Benutzeravatar
Klausmong
Beiträge: 290
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 14:55

Re: Corona

Beitrag von Klausmong » Mo 23. Mär 2020, 10:42

Da öffnet wer die Büchse der Pandora.


:lol: :lol:

Benutzeravatar
schuppi
Beiträge: 93
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 13:30

Re: Corona

Beitrag von schuppi » Mo 23. Mär 2020, 10:55

.....selbstbestimmend und mit gesundem Menschenverstand!

Ich befolge die Anweisungen des https://www.bundesgesundheitsministeriu ... virus.html
und halte mich an die Kontaktsperre.

Larsi
Beiträge: 2146
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15

Re: Corona

Beitrag von Larsi » Mo 23. Mär 2020, 15:56

Nach dem zweiten Corona lasse ich es auf jeden Fall. :roll:

der niederrheiner
Beiträge: 794
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:46
Modell: BMW R75G/S

Re: Corona

Beitrag von der niederrheiner » Di 24. Mär 2020, 16:58

Ach wat! Mit dem Gespann gehen auch mehr. . .


Stephan

Rudi88
Beiträge: 21
Registriert: Do 16. Nov 2017, 16:16

Re: Corona

Beitrag von Rudi88 » Mi 25. Mär 2020, 14:23

Larsi hat geschrieben:
Mo 23. Mär 2020, 15:56
Nach dem zweiten Corona lasse ich es auf jeden Fall. :roll:
Wie meinst du das?

Larsi
Beiträge: 2146
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15

Re: Corona

Beitrag von Larsi » Mi 25. Mär 2020, 14:58

Alkoholisch :roll: :flower:

Benutzeravatar
Klausmong
Beiträge: 290
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 14:55

Re: Corona

Beitrag von Klausmong » Mi 25. Mär 2020, 17:17

Mich hats auch schon erwischt.
:lol: :lol:

Bild

Benutzeravatar
R1150
Beiträge: 70
Registriert: Fr 13. Dez 2019, 17:00

Re: Corona

Beitrag von R1150 » Mi 25. Mär 2020, 18:02

Also wenn ich von der Küche übers Esszimmer zum Wohnzimmer und von da wieder in die Küche fahre habe ich vor der nächsten Runde immer Probleme mit dem Wendekreis weil die Küche nicht so groß ist... :roll:

Deshalb habe ich vom R Fahren auf per pedes umgestellt. Das geht auch auf den Treppen besser. Wörtlich. Geht statt fährt.


Gruß Michael :lol:

Rudi88
Beiträge: 21
Registriert: Do 16. Nov 2017, 16:16

Re: Corona

Beitrag von Rudi88 » Do 26. Mär 2020, 13:08

Motorrad-Toren sind ja sowieso jetzt verboten...hab ich heute in einem Artikel gelesen.

Larsi
Beiträge: 2146
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15

Re: Corona

Beitrag von Larsi » Do 26. Mär 2020, 13:40

Rudi88 hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 13:08
Motorrad-Toren sind ja sowieso jetzt verboten...hab ich heute in einem Artikel gelesen.
Da würde ich noch mal in den Verordnungen deines Bundeslandes nachlesen, die sind nämlich maßgeblich.
In Bayern und im Saarland ist Motorrad fahren per Verordnung untersagt, in einigen Publikationen wird dies als verbindlich für ganz Deutschland hingestellt, ist es aber nicht.

Was du jetzt daraus machst, bleibt dir überlassen.

der niederrheiner
Beiträge: 794
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:46
Modell: BMW R75G/S

Re: Corona

Beitrag von der niederrheiner » Do 26. Mär 2020, 16:20

Und wenn man nur ein Motorrad hat? Man muß ja auch mal Einkaufen. Wenn, würde ich natürlich alle Wege mit dem Moped erledigen. Müsste ich derzeit eh mit dem Gespann machen. Der olle Golf steht in der Werkstatt. NiGS Ernstes.

Es kann mir noch egal sein. Hab mir letzten Freitag den Fuß leicht umgeknickt. Samstag leichte Bewegungsübungen auf der ADV gemacht. Immer fleissig geschaltet. Da zwickte es schon. Ab Samstagnacht war Ende Gelände. Eine Woche Krank geschrieben. Die nächsten Nächte immer nur Stundenweise geschlafen. Zwischendurch in's Bad, den Fuß in eiskaltes Wasser eingefroren.

Als Spion taug ich niGS. Drei Nächte Schlafentzug und ich erzähl alles. Jedenfalls, heute zum Röntgen, morgen die Verlängerung abholen.


Bei uns in der Service-Abtlg. machen die Büro-Menschen entweder umschichtig HomeOffice. Oder kommen nur einen Tag in der Woche oder gar nicht. Nur wir Malocher, wir sollen uns jeden Tag in's Büro setzen. Dabei läuft niGS. Gar niGS. Tot. Aus. Ende.

Da bleib ich lieber daheim und trainier die zwei Kanaries.
Immer schön gesund bleiben, Leute!


Stephan

Rudi88
Beiträge: 21
Registriert: Do 16. Nov 2017, 16:16

Re: Corona

Beitrag von Rudi88 » Fr 27. Mär 2020, 08:30

Larsi hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 13:40
Rudi88 hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 13:08
Motorrad-Toren sind ja sowieso jetzt verboten...hab ich heute in einem Artikel gelesen.
Da würde ich noch mal in den Verordnungen deines Bundeslandes nachlesen, die sind nämlich maßgeblich.
In Bayern und im Saarland ist Motorrad fahren per Verordnung untersagt, in einigen Publikationen wird dies als verbindlich für ganz Deutschland hingestellt, ist es aber nicht.

Was du jetzt daraus machst, bleibt dir überlassen.
Es wurde sich doch auf ein einheitliches Vorgehen im Bund geeinigt

ikon
Beiträge: 73
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 11:13

Re: Corona

Beitrag von ikon » Sa 28. Mär 2020, 08:48

Hallo zusammen, ja die Kontaktsperre ist Ländersache, nix Bundesregierung. Es gibt darüber hinaus aber noch Verordnungen der Landkreise. Bei uns im Kreis Birkenfeld gibt es kein expliziertes Zweiradverbot, also nicht mehr Verbot als mit dem Auto :!:
Werkstätten aufsuchen, TÜV geht immer. Genauso das Besuchen von Wallfahrtskapellen, Kultstätten :roll:
Natürlich wird hier und da ein übereifriger Polizist, der sicherlich meint wieder alles besser zu wissen, Palaver machen :z
Aber zum Teufel was soll der Mist, wenn soll man, Corona zum Teufel, beim Motorradfahren anstecken :?:
Ich fahr jetzt erst mal zum TüV, nächste Woche ist eh kein Wetter bei uns. Gruß Koni

der niederrheiner
Beiträge: 794
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:46
Modell: BMW R75G/S

Re: Corona

Beitrag von der niederrheiner » Sa 28. Mär 2020, 10:20

Selbst in Bayern würde es interessant, wenn da jemand nur ein Motorrad hat. . .


Stephan

Benutzeravatar
Mister Wu
Beiträge: 1490
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 11:01
Modell: R 1150 GS
Wohnort: Berlin, ganz links ;-)

Re: Corona

Beitrag von Mister Wu » Sa 28. Mär 2020, 10:38

der niederrheiner hat geschrieben:
Sa 28. Mär 2020, 10:20
Selbst in Bayern würde es interessant, wenn da jemand nur ein Motorrad hat. . .
Du sollst nicht "sinnlos" umherfahren. Zur Arbeit, zum Einkaufen oder zum Schatzi darfst du fahren. ;)
Ciao, Frank

Benutzeravatar
Vulcanowesti
Beiträge: 41
Registriert: So 3. Nov 2019, 14:27
Modell: R 1200R Classic
Wohnort: Hohenwarsleben

Re: Corona

Beitrag von Vulcanowesti » Sa 28. Mär 2020, 10:59

ikon hat geschrieben:
Sa 28. Mär 2020, 08:48
Hallo zusammen, ja die Kontaktsperre ist Ländersache, nix Bundesregierung. Es gibt darüber hinaus aber noch Verordnungen der Landkreise. Bei uns im Kreis Birkenfeld gibt es kein expliziertes Zweiradverbot, also nicht mehr Verbot als mit dem Auto :!:
Werkstätten aufsuchen, TÜV geht immer. Genauso das Besuchen von Wallfahrtskapellen, Kultstätten :roll:
Natürlich wird hier und da ein übereifriger Polizist, der sicherlich meint wieder alles besser zu wissen, Palaver machen :z
Aber zum Teufel was soll der Mist, wenn soll man, Corona zum Teufel, beim Motorradfahren anstecken :?:
Ich fahr jetzt erst mal zum TüV, nächste Woche ist eh kein Wetter bei uns. Gruß Koni
Hallo, es geht glaube ich nicht mal um das Anstecken beim Motorradfahren sondern vielmehr um das Blckieren dringend benötigter Krankenhausbetten durch Unfallopfer die beim Fahren verunglückt sind.Das Motorradfahren ist nun mal unfallträchtiger als zu Fuß oder Auto.
Ich selbst fahre auch noch,da ich kein "Homoffice"machen kann als Handwerker fahre ich bei angenehmen Temperaturen mit der Q zur Arbeit.

Schönes WE wünschgt Vulco
warum soll ich laufen , solange ich zwei gesunde Räder habe

ikon
Beiträge: 73
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 11:13

Re: Corona

Beitrag von ikon » Sa 28. Mär 2020, 12:53

Tja, Vulcano, die "Unfallleute" gibt es, siehe die neue Motorradzeitung, da schreibt auch einer groß, das er nicht das Krankenhaus blockieren will :roll: :roll: Also Leute wirklich; ich fahre seit ´78 ein kleiner Unfall ´86 kein Krankenhaus. Wenn ich mit dem Bewußtsein auf´s Motorrad steigen würde ich kämme heute nicht mehr heim, würde ich es sowieso lassen. Ich steige auf´s Motorrad, wie ich in den Keller gehe, vollkommen unbefangen :thumb:
PS: war ja auf dem TüV , alles klar ,Motorrad noch nach 24 Jahren gesund :+ und der TüV-Prüfer wußte auch nichts bei uns von Ausfahrverbot, und fährt heute 16 Grad, auch noch ne´Runde.
Gruß Koni
PSS: nächste Woche Coronawetter bei uns max. 6 Grad!

reinglas
Beiträge: 83
Registriert: Fr 3. Jan 2020, 22:47

Re: Corona

Beitrag von reinglas » Sa 28. Mär 2020, 13:18

Hallo,
natürlich darf man ausdrücklich zur Arbeit, Einkaufen, zum Arzt und sicher auch zum TÜV.
Das alles darf man zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Auto, mit den ÖPN und auch mit dem Motorrad.
Wenn nun einer kein ausdrückliches Motorrad-Verbot in den Bestimmungen entdecken kann und daraus herleitet:
"NICHT verboten - also erlaubt". Der verhält sich nicht nur unsolidarisch.
Im ganzen Land gilt: Der Aufenthalt im Freien ist auf das dringend Notwendige zu beschränken.
Die Ausübung des Hobbys erkennt keiner als "dringend notwendig an.
Deshalb gibt es jetzt Menschen die ihre Existenz gefährden und bereits auch schon verloren haben. Gaststätten, Einzelhandel, Pensionen u.s.w.

Reinhard

Benutzeravatar
Klausmong
Beiträge: 290
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 14:55

Re: Corona

Beitrag von Klausmong » Sa 28. Mär 2020, 20:31

Es wäre schön wenn an hier im Forum die Diskussion ob man fährt oder nicht, vermeiden könnte.

Im GS Forum schlagen sich die Leute da schon fast den Schädel ein deswegen.

Das Argument " Ich fahre schon so lange ohne Unfall usw "

Je länger man ohne Unfall gefahren ist, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit das es mal passiert.

Ich selbst hatte mehrere Unfälle, obwohl ich nicht auf Risiko fahre.
Allesamt nicht selbst verschuldet, und auch nicht mit mehr Voraussicht vermeidbar.

Es kann so plötzlich kommen, da ist niemand gefeit davor.

Ich steige auch nicht mit dem Gedanken aufs Motorrad das ich einen Unfall habe, aber ich bin mir klar darüber, das es immer unerwartet passieren kann ( Eh klar, absichtlich macht man das nur als Selbstmörder )
Und ich bin Vielfahrer.
Von daher, man sollte nicht so tun als würde nie was passieren.

Larsi
Beiträge: 2146
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15

Re: Corona

Beitrag von Larsi » Sa 28. Mär 2020, 20:55

Klausmong hat geschrieben:
Sa 28. Mär 2020, 20:31
Es wäre schön wenn an hier im Forum die Diskussion ob man fährt oder nicht, vermeiden könnte.

Im GS Forum schlagen sich die Leute da schon fast den Schädel ein deswegen.
...
Stimmt, da drüben bist du ziemlich "gut dabei".

Klausmong hat geschrieben:
Sa 28. Mär 2020, 20:31
...
Je länger man ohne Unfall gefahren ist, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit das es mal passiert.
...
Das ist mMn falsch.
Die Wahrscheinlichkeit auf die Nase zu fallen ist jeden Tag gleich (sofern die äußeren Bedingungen gleich sind).
Fahrpraxis und Coolness verringern die Wahrscheinlichkeit in meinen Augen.

Benutzeravatar
Klausmong
Beiträge: 290
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 14:55

Re: Corona

Beitrag von Klausmong » Sa 28. Mär 2020, 21:01

Zu 1:

Ja, weil mich manche Aussagen wirklich frustrieren und wütend machen, ob der Ignoranz und des Egoismus den Manche haben.

zu 2:
Finde ich logisch.
Mir hat mal ein Statistiker sowas erklärt warum, und das auch berechnet.

Grundlage ist, das man ausgehen kann, das irgendwann mal was passiert.
Und wenn es eben schon lange nicht passiert ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, das es bis zum Eintritt dieses Ereignisses immer kürzer wird.

Natürlich gibt es genug wo nichts ist, und Manche wo mehrmals was ist.

Aber vom Ansatz her kann man davon ausgehen, das es eben irgendwann mal passiert.

Larsi
Beiträge: 2146
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:15

Re: Corona

Beitrag von Larsi » Sa 28. Mär 2020, 21:19

Klausmong hat geschrieben:
Sa 28. Mär 2020, 21:01
Zu 1:

Ja, weil mich manche Aussagen wirklich frustrieren und wütend machen, ob der Ignoranz und des Egoismus den Manche haben.
...
Geht mir ähnlich, nur von der anderen Seite her.
Aber ich habe schnell festgestellt, dass die "Guten" keinen Widerspruch zulassen und ihr missionarischer Eifer sehr ausufernd ist.
Daher bin ich da raus aus der Debatte.

reinglas
Beiträge: 83
Registriert: Fr 3. Jan 2020, 22:47

Re: Corona

Beitrag von reinglas » So 29. Mär 2020, 01:54

Hallo,
wer seit 50 Jahren Lotto spielt, erhöht mit seiner Beharrlichkeit nicht seine Gewinnchance.
Er fängt immer wieder beim Ausfüllen seines Scheines von vorn an.
So verhält sich auch die Chance eines Bikers, unfallfrei zu fahren. Sie bleibt theoretisch konstant, Nur seine Erfahrung, der Straßenzustand, und seine aktuelle Kondition verändern diese Chance. Sie ist also wandelbar, wie der Straßenbelag. Nur seine steigende Erfahrung vermindert ein klein wenig die Wahrscheinlichkeit eines Unfalles.
_________________________________________________________________________
- Zitat: "Aber ich habe schnell festgestellt, dass die "Guten" keinen Widerspruch zulassen und ihr missionarischer Eifer sehr ausufernd ist."
Italien zählt inzwischen über 10.000 Tote. In Deutschland sind es über 400 Tote. Die Katastrophe hat aber gerade erst begonnen.
Wieviel Tote braucht der letzte Ignorant ?
Die guten Missionare sollten auhören, zu predigen. Sie sollten sich umsehen, wo eine Peitsche liegt.
Jetzt gibt es Rufer, die entsetzt rufen: "Das ist Panikmache ! - Keine Gewalt ! - Bürgerechte ! - Verfassungstreue !"

Benutzeravatar
Klausmong
Beiträge: 290
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 14:55

Re: Corona

Beitrag von Klausmong » So 29. Mär 2020, 08:37

reinglas hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 01:54
Hallo,
wer seit 50 Jahren Lotto spielt, erhöht mit seiner Beharrlichkeit nicht seine Gewinnchance.
Er fängt immer wieder beim Ausfüllen seines Scheines von vorn an.
So verhält sich auch die Chance eines Bikers, unfallfrei zu fahren. Sie bleibt theoretisch konstant, Nur seine Erfahrung, der Straßenzustand, und seine aktuelle Kondition verändern diese Chance. Sie ist also wandelbar, wie der Straßenbelag. Nur seine steigende Erfahrung vermindert ein klein wenig die Wahrscheinlichkeit eines Unfalles.
_________________________________________________________________________
Gebe ich Dir überhaupt nicht Recht.

Wie schon geschrieben, ich bin Vielfahrer.
Und ich wurde mehrmals abgeschossen.
Auch ohne Chance das mit defensiver Fahrweise zu verhindern ( Ich fahre defensiv )

Da hilft Erfahrung genau gar nichts.


Auch beim Lottospielen: Derjenige der oft spielt hat die viel höhere Chance zu gewinnen, als derjenige, der nur einmal spielt.

Antworten