Tankversiegelung

Allgemeines Forum mit Motorradbezug.
Antworten
norbert.bohnen57
Beiträge: 1
Registriert: Mo 19. Jul 2021, 20:14

Tankversiegelung

Beitrag von norbert.bohnen57 »

Hallo zusammen,
ich möchte meinen Tank von der 100/7 versiegeln.
Hat jemand einen Tipp welches Produkt man nehmen kann?

Was haltet ihr denn von einem neuen Tank aus INDIEN?
Kosten schlappe 250€ und sind schon lackiert plus Tankdeckel.

Gruß
Norbert
Benutzeravatar
Mike463
Beiträge: 995
Registriert: So 8. Jul 2012, 10:31
Modell: Montesa Cota, HP2 E
Wohnort: Nähe Bodensee

Re: Tankversiegelung

Beitrag von Mike463 »

Halllo Norbert,

wenn der Tank außen noch gut ist evtl. vom Profi versiegeln lassen ich habe hier gute Erfahrung gemacht: https://www.mos-shop.de/pages/tankversi ... eln-lassen.
War ein innen ziemlich verosteter Tank von einer Kawa, es hat zwar ne Weile gedauert bis er zurück kam aber das Ergebnis war top und nun nach gut 4 Jahren immer noch alles ok.

Gruß Mike
Du bist nicht mehr da, wo Du warst, aber überall in unseren Gedanken dabei (Angie 29.12.2017)
Benutzeravatar
Klausmong
Beiträge: 371
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 14:55

Re: Tankversiegelung

Beitrag von Klausmong »

Ich kann auch eine Versiegelung vom Profi empfehlen.

Habe ich auch machen lassen, nachdem bei einem Falz etwas Benzin rauskam ( Robotterschweissnaht etwas undicht. )
Beim Tank aus Indien kommt vermutlich eine hohe Zoll und Transportgebühr dazu, und Du weißt nicht, wie die Qualität ist
Pepepower
Beiträge: 19
Registriert: Di 1. Jun 2021, 20:06
Modell: R1100GS

Re: Tankversiegelung

Beitrag von Pepepower »

Ich würde auch empfehlen die Versiegelung vom Profi machen zu lassen, wenn man es selber versucht und es wird nichts, nehmen die Profis den Tank oft nicht mehr an oder verweigern die Versiegelung.
Ich hatte das mal an meiner R80 machen lassen und war begeistert.

Gruß Pepe
Benutzeravatar
Klausmong
Beiträge: 371
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 14:55

Re: Tankversiegelung

Beitrag von Klausmong »

Ich hatte das vor Jahren mal an einem Tank meiner Suzuki Katana gemacht.

Die Arbeit tue ich mir nie wieder selbst an.
Habe damals Kreem in 2 K verwendet.

Geht schon damit los, das man den Tank innen mal reinigen muß.
Bei mir war das mit Unmengen an kleinen Spax Schrauben, die ich in den Tank gefüllt habe.
Das Ganze dann in einer Wolldecke in eine Mischmaschine.
Kann man auch mit Zitronensäure machen......

Dann den Dreck wieder rausbringen :? :? :?

Platten bauen und die ganzen Öffnungen abzudichten und dann das ganze Zeug einfüllen und überall verteilen.
Das war wirklich viel Arbeit.
Antworten