Material Sitzbank (-schale)

Alles zur Technik der 1200er Boxermodelle.
Antworten
aimypost
Beiträge: 157
Registriert: Do 8. Nov 2012, 21:49
Modell: R1200R

Material Sitzbank (-schale)

Beitrag von aimypost »

Hallo,

aus welchem Material besteht die einteilige Sitzbank-Schale der R1200R? Ist das GFK?
Danke.
Greetings
Franz Gans
Beiträge: 360
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 18:30

Re: Material Sitzbank (-schale)

Beitrag von Franz Gans »

aimypost hat geschrieben: Fr 20. Nov 2020, 14:29 aus welchem Material besteht die einteilige Sitzbank-Schale der R1200R? Ist das GFK?
Keine Ahnung, aber vermutlich nicht!

Sieh Dir die Schale doch mal gruendlich an. Nach meinem Kenntnisstand muessen heutige, gespritzte Kunststoffe (und davon wird es einer sein) mit Buchstaben-Zahlen-Kuerzeln so gekennzeichnet sein, dass ihre Verwertung / Entsorgung vereinfacht / moeglich wird.

Mit den Daten fuetterst Du dann eine Suchmaschine Deiner Wahl und freust Dich ueber das Ergebnis ;-). Die Kuerzel fangen meist mit P (fuer Poly, z. B. PP Polypropylen) an und in der Naehe ist oft noch eine Art "Uhr" mit den Herstellzeitraeumen eingepraegt.

Viele Gruesse
Karl-Heinz
teileklaus
Beiträge: 1952
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Material Sitzbank (-schale)

Beitrag von teileklaus »

das ist kein GFK
viel Grüße, Klaus
aimypost
Beiträge: 157
Registriert: Do 8. Nov 2012, 21:49
Modell: R1200R

Re: Material Sitzbank (-schale)

Beitrag von aimypost »

Ok, danke. Ich schau mal danach.
Greetings
Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2998
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Material Sitzbank (-schale)

Beitrag von gerd_ »

Hi
Wahrscheinlich PP oder PE
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry
aimypost
Beiträge: 157
Registriert: Do 8. Nov 2012, 21:49
Modell: R1200R

Re: Material Sitzbank (-schale)

Beitrag von aimypost »

PUR

Irgendwelche Erfahrungen und Vorschläge für den richtigen Kleber?
Greetings
BMW-Hoschi
Beiträge: 142
Registriert: Do 17. Sep 2020, 12:40
Modell: R1150R R11R

Re: Material Sitzbank (-schale)

Beitrag von BMW-Hoschi »

PUR als Trägerplatte kann ich mir sehr schwer vorstellen.
Polyurethane sind Dämmstoffe bzw. Polstermaterialien.
Wenn es die weiße Grundplatte ist, oder schwarz, müsste es PP/PA sein.

Kleben wird nie wieder an die ursprüngliche Festigkeit kommen.
Meines Erachtens nach hilft hier nur ein Aufdoppeln und dessen Befestigung mit Popnieten z.B.
PP/PA wird gerne geschweißt.

Man sollte beurteilen was die konstruktive richtige Vorgehensweise wäre.
Also ob hier das Leben davon abhängt oder ob es nur schöner Wohnen ist.

LG
teileklaus
Beiträge: 1952
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Material Sitzbank (-schale)

Beitrag von teileklaus »

verschweißen mit dem gleichen Zusatzwekstoff wie es die Bodenleger machen, oder eben mit Scheibenkleber und Alublech Popnieten zum Fixieren.
Ider ne Form bauen GFK selbst reinlegen auspinseln wieder ne Matte drauf.
oder Carbonmatten kaufen.. preislich geht es dann schnell nach oben, wenn man noch ne Pressform wünscht, damit das nicht zu Dick wird.
viel Grüße, Klaus
aimypost
Beiträge: 157
Registriert: Do 8. Nov 2012, 21:49
Modell: R1200R

Re: Material Sitzbank (-schale)

Beitrag von aimypost »

Mmh, ja, evtl. Ist das popo Material gemeint.
Nehme jetzt einfach mal PP/PA an.
Greetings
teileklaus
Beiträge: 1952
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 20:51
Modell: R1200R 2008, BIG Bore
Wohnort: 748xx Mosbach/ Baden

Re: Material Sitzbank (-schale)

Beitrag von teileklaus »

du muss eben mal sagen was du machen willst.
wenn du daran schnippelst und wieder zusammenkleben, dann würde ich das immer verstärken.
PUR Kleber oder Sikaflex geht, wie hält pech und schwefel ist aber elastisch.
viel Grüße, Klaus
aimypost
Beiträge: 157
Registriert: Do 8. Nov 2012, 21:49
Modell: R1200R

Re: Material Sitzbank (-schale)

Beitrag von aimypost »

.... das Steckloch vorne unter der Sitzbank für den runde Metallhaken hat an der Seite einen Riß.
Greetings
BMW-Hoschi
Beiträge: 142
Registriert: Do 17. Sep 2020, 12:40
Modell: R1150R R11R

Re: Material Sitzbank (-schale)

Beitrag von BMW-Hoschi »

aimypost hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 22:03 .... das Steckloch vorne unter der Sitzbank für den runde Metallhaken hat an der Seite einen Riß.
Aha, jetzt können wir ansetzen.
Riss.
Geh doch mal in den Baumarkt.
Im Bereich der Kassen gibt es was tolles.
Zumindest ist es in unserem Bauhaus so.
Da gibt es einen Kleber der funktioniert mit UV.
Du nimmst so etwas wie einen Dremel und machst eine V-Nut im Riss.
NICHT GLÄTTEN!
So rauh wie möglich.
Dann träufelst du den Kleber rein und es ist eine UV-Taschenlampe dabei.
Mit der kannst du den Kleber belichten und aushärten.

Für deinen Riss sollte das ausreichen.

LG, Hoschi
aimypost
Beiträge: 157
Registriert: Do 8. Nov 2012, 21:49
Modell: R1200R

Re: Material Sitzbank (-schale)

Beitrag von aimypost »

Hi Hoschi,

danke für den Tip, war aber zu spät.
Habe das jetzt mit "HG Power Glue" gemacht.
Der Riss selber war so gratig wie ein Gebirge - im Prinzip schon super für`s kleben.
Einen Stift mit Backpapier ins Loch der Hakenaufnahme gesteckt, damit es dort nicht raus rieselt;
Plastikgriesel oben in den Riss reingekippt und dann die Flüssigkeit (Ameisensäure?) rein; das ganze 3x wiederholt und noch mal von Außen rum.
Und zusätzlich noch etwas von innen im Loch
Sieht echt aus wie "geschweißt". ;-)

Bin mal gespannt, wie das hält.
Greetings
Benutzeravatar
NineT mile
Beiträge: 35
Registriert: So 31. Mai 2020, 10:16
Modell: R nineT Scrambler 2018
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Material Sitzbank (-schale)

Beitrag von NineT mile »

moin,

mir ist bei der Sitzbank der R NineT (ich denke, das wird das gleiche Material sein) durch ein blödes Missgeschick meinerseits eine Haltelasche gebrochen, mit der die Bank in den Rahmen eingehakt/eingekeilt wird. Also eher hoch belastete Stelle :oops:

Ich hab's zuerst mit verschweißen probiert - ohne Erfolg. Am Ende lief's auf eine Lösung mittels Alu-Verstärkungswinkel hinaus, der mit 2K-Kleber (Stabilit Express) mit der Schadstelle verbunden wurde und der die beiden Bruchteile wieder fixiert hat. Hält bis heute tadellos, obwohl ich die Sitzbank schon zigmal ab- und wieder anmontiert habe. Haftung des Klebers scheint einwandfrei.
Ob ein alleiniges Kleben der Bruchstelle halten würde, wage ich zu bezweifeln: Die Kontaktfläche ist gering, die Belastung hoch incl. Scherkräfte - da hat ja sogar das Originalmaterial nachgegeben.
aimypost
Beiträge: 157
Registriert: Do 8. Nov 2012, 21:49
Modell: R1200R

Re: Material Sitzbank (-schale)

Beitrag von aimypost »

Ist bei mir genauso.
Ich werde über den Winter mal schauen., danke
Greetings
BMW-Hoschi
Beiträge: 142
Registriert: Do 17. Sep 2020, 12:40
Modell: R1150R R11R

Re: Material Sitzbank (-schale)

Beitrag von BMW-Hoschi »

aimypost hat geschrieben: Fr 27. Nov 2020, 09:59 Hi Hoschi,

danke für den Tip, war aber zu spät.
Habe das jetzt mit "HG Power Glue" gemacht.
Der Riss selber war so gratig wie ein Gebirge - im Prinzip schon super für`s kleben.
Einen Stift mit Backpapier ins Loch der Hakenaufnahme gesteckt, damit es dort nicht raus rieselt;
Plastikgriesel oben in den Riss reingekippt und dann die Flüssigkeit (Ameisensäure?) rein; das ganze 3x wiederholt und noch mal von Außen rum.
Und zusätzlich noch etwas von innen im Loch
Sieht echt aus wie "geschweißt". ;-)

Bin mal gespannt, wie das hält.
:thumb: :thumb: :thumb: :thumb:
Antworten