Heizgriff rechts

Alles zur Technik der 1100er & 850er Boxermodelle.
Antworten
Polarlys
Beiträge: 16
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 09:44

Heizgriff rechts

Beitrag von Polarlys » Sa 21. Mär 2020, 20:24

Hallo,

leider habe ich die Serie, bei meiner 1100 ist auch der rechte Heizgriff ausgefallen. Allerdings scheint hier kein Kabelbruch von der Anschlussstelle bis zum Griff vorzuliegen. Also habe ich mich mit der Heizgriffverkabelung fahrzeugseitig beschäftigt. Herausgefunden habe ich, dass BMW die schwache Stufe nicht über eine Reihenschaltung der Griffe erzeugt, sondern hier mit einem Vorwiderstand arbeitet.

Ehe ich jetzt den ganzen Kabelbaum auseinanderreiße, hat hier schon jemand mal auf dem Weg vom Schalteranschluss bis zum Heizgriffanschluss Störungen beseitigt, bzw. weiß, wo dieser Vorwiderstand sitzt?

Viele Grüße
Polarlys

Franz Gans
Beiträge: 341
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 18:30

Re: Heizgriff rechts

Beitrag von Franz Gans » Sa 21. Mär 2020, 21:40

Polarlys hat geschrieben:
Sa 21. Mär 2020, 20:24
Ehe ich jetzt den ganzen Kabelbaum auseinanderreiße, hat hier schon jemand mal auf dem Weg vom Schalteranschluss bis zum Heizgriffanschluss Störungen beseitigt, bzw. weiß, wo dieser Vorwiderstand sitzt?
Im Nachbarforum hat gerade einer seine R1150 u. a. deswegen in der Mangel. Lies Dir mal den Thread durch, eventuell hilft Dir das weiter, wobei ich unterstelle, dass zwischen den beiden Konstruktionen R1100 und R1150 in diesem Bereich sehr grosse Aehnlichkeiten herrschen.

https://www.gs-forum.eu/threads/elektro ... de.161760/

VIele Gruesse
Karl-Heinz

Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 2927
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Heizgriff rechts

Beitrag von gerd_ » Sa 21. Mär 2020, 22:12

Hi
Der Vorwiderstand ist eine Leitung (Orange)
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry

Polarlys
Beiträge: 16
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 09:44

Re: Heizgriff rechts

Beitrag von Polarlys » Sa 21. Mär 2020, 22:28

Danke euch für die Infos :thumb:

Viele Grüße
Polarlys

Polarlys
Beiträge: 16
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 09:44

Re: Heizgriff rechts

Beitrag von Polarlys » Mi 25. Mär 2020, 21:09

Hallo,

nachdem ich bei der 12er den Heizgriff als Fehlerquelle ermittelt habe, bin ich noch an die 1100 drangegangen. Als erstes natürlich den Tank runter, um an den Stecker zu kommen. Dann Adapterkabel gebastelt und den Widerstand des rechten Heizgriffs gemessen: 9,4 Ohm, der linke hat 8,6 Ohm. Dann auch mal an den Kabeln gewackelt und den Lenker bewegt, ich konnte heute weder bei der Widerstandsmessung noch „unter Dampf“ bei der Spannungsmessung Unterbrechungen feststellen.
Aber dennoch gibt es Unterschiede: der rechte Heizgriff wird über den ganzen Griff „gemütlich“ warm, der linke Heizgriff (der letztes Jahr erneuert wurde) wird an der Schalterseite ordentlich heiß und dann so langsam über den ganzen Griff. Jetzt frage ich mich: ist jetzt der rechte defekt, der zwar eine schöne Wärmeverteilung hat, oder der linke, der zwar ordentlich heiß wird, aber nicht über die ganze Breite?

Viele Grüße
Polarlys

Franz Gans
Beiträge: 341
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 18:30

Re: Heizgriff rechts

Beitrag von Franz Gans » Do 26. Mär 2020, 12:57

Polarlys hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 21:09
mich: ist jetzt der rechte defekt, der zwar eine schöne Wärmeverteilung hat, oder der linke, der zwar ordentlich heiß wird, aber nicht über die ganze Breite?
Ich tippe auf den linken Griff, weil der Widerstand niedriger ist und er sich (deswegen?) ungleichmaessig erwaermt. Er koennte einen Windungsschluss oder aehnliches haben. Sieht man allerdings erst, wenn man den Gummiueberzug abpopelt. Die alten Heizelemente bestehen aus Konstantandraht, der normalerweise gleichmaessig auf den Griffunterbau gewickelt liegt. Die neueren haben das (eventuell bzw. wahrscheinlich gleiche) Material in Form von Bahnen auf einer Folie aufgetragen. Da verschiebt sich nichts mehr und schliesst sich eventuell kurz.

Viele Gruesse
Karl-Heinz

Dieterpapa
Beiträge: 82
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:40
Modell: R1100RS
GSX1100G
GS450L
GS400E
Wohnort: Lichtenfels in Oberfranken

Re: Heizgriff rechts

Beitrag von Dieterpapa » Sa 28. Mär 2020, 12:02

Moin,

ich hab den Widerstandsdraht durch einen festen Widerstand ersetzt - geht auch seit zwei Jahren. Musst mal suchen, hab ich hier gepostet.

LG Dieter

Antworten