Gehört dat so & was für ein Sensor ist das

Alles zur Technik der 1150er Boxermodelle.
Antworten
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 57
Registriert: So 10. Jun 2018, 21:24
Modell: R1150R
Wohnort: Fintel

Gehört dat so & was für ein Sensor ist das

Beitrag von Christian »

Moin, beim heutigen Benzinschlauch erneuern, die alten leckten rum (bitte nur im Zusammenhang verstehen), habe ich zwei Fragen gefunden.

Kann mir bitte jemand verraten, was das für ein weißberingter Sensor ist?
Bild


Und gehören auf diese Entlüfternippel vom ABS-Gerät normal nicht irgendwelche Schutznupsies rauf, oder sollen die da so rumoxidieren?
Bild

Dankeschön!
Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 3280
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Gehört dat so & was für ein Sensor ist das

Beitrag von gerd_ »

Hi
Der "Weissberingte" ist der Öltemperaturfühler, bei den Entlüftern für den Modulator kannst Du es halten wie Lehrer Nolte. Was soll da grossartig passieren? Das ist nicht in der Nähe eines Rades wo es Spritzwasser und Dreck gibt. Drüber ist der Tank, also kommen auch keine Meteoriten von oben :-).
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 57
Registriert: So 10. Jun 2018, 21:24
Modell: R1150R
Wohnort: Fintel

Re: Gehört dat so & was für ein Sensor ist das

Beitrag von Christian »

Danke dir!

Öltemperaturfühler...müsste man an den nicht irgendwie eine Öltemperaturanzeige anschliessen können?
Franz Gans
Beiträge: 482
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 18:30

Re: Gehört dat so & was für ein Sensor ist das

Beitrag von Franz Gans »

Christian hat geschrieben: Sa 4. Aug 2018, 18:14 Und gehören auf diese Entlüfternippel vom ABS-Gerät normal nicht irgendwelche Schutznupsies rauf, oder sollen die da so rumoxidieren?
Ich taete mir das im ETK ansehen und die Kaeppchen bei Bedarf ergaenzen. Bei meiner R1100GS sind zwei drauf, die zwar tatsaechlich keine Meteoriteneinschlaege von oben aushalten muessen, dennoch finde ich es gut, wenn die Bohrungen vor Staub und eventuell Wasser geschuetzt sind.

Bei meiner Kiste habe ich die altershalber, weil sie rissig wurden, auch schon mal erneuert und meine mich zu erinnern, dass die bei BMW recht teuer waren. Sie sind dicker und kraeftiger in der Ausfuehrung als jene von den Bremssaetteln gewesen.

Viele Gruesse
Karl-Heinz
Zuletzt geändert von Franz Gans am So 5. Aug 2018, 10:42, insgesamt 2-mal geändert.
Franz Gans
Beiträge: 482
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 18:30

Re: Gehört dat so & was für ein Sensor ist das

Beitrag von Franz Gans »

Christian hat geschrieben: Sa 4. Aug 2018, 22:17 Danke dir!

Öltemperaturfühler...müsste man an den nicht irgendwie eine Öltemperaturanzeige anschliessen können?
Ist doch schon dran in Form des FID, bei Dir nicht?

Viele Gruesse
Karl-Heinz
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 57
Registriert: So 10. Jun 2018, 21:24
Modell: R1150R
Wohnort: Fintel

Re: Gehört dat so & was für ein Sensor ist das

Beitrag von Christian »

Hallo Karl, nee ich hab noch das Chrome Cockpit, da wird die Öltemperatur leider nicht angezeigt.
Irgendne Idee?
Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 57
Registriert: So 10. Jun 2018, 21:24
Modell: R1150R
Wohnort: Fintel

Re: Gehört dat so & was für ein Sensor ist das

Beitrag von Christian »

Gute Idee, bei Leebmann findet man tatsächlich unter "Nr 21521154976 : Schutzkappe, Einzelpreis 7,19€ 6 Stück" :lol: Ich besorg mir aus der Dorfwerkstatt stinknormale Schutznubsies für die Entlüfterschraube und gut ist. Halten vielleicht keine Meteore oder Meteoriten ab - aber betrachtet man den Schmodder, der sich drumherum abgelegt hat i.L.d. Jahre, finde ich das schon sinnig da was ruff zu tun.
Franz Gans
Beiträge: 482
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 18:30

Re: Gehört dat so & was für ein Sensor ist das

Beitrag von Franz Gans »

Christian hat geschrieben: So 5. Aug 2018, 00:53 Hallo Karl, nee ich hab noch das Chrome Cockpit, da wird die Öltemperatur leider nicht angezeigt.
Irgendne Idee?
Noe, nicht direkt. Musst Du auf dem Zubehoermarkt selber suchen gehen. Dort sollte sich schon etwas finden lassen. Motogadget? Twinfox? Scheint aber alles nicht besonders guenstig zu sein.

Ob man das (gebrauchte) FID eines anderen Modells an Deines vergewaltigen kann, weiss ich leider auch nicht.

Viele Gruesse
Karl-Heinz
Benutzeravatar
Buetti
Beiträge: 429
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 23:18
Modell: R1150R
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Gehört dat so & was für ein Sensor ist das

Beitrag von Buetti »

Franz Gans hat geschrieben: Sa 4. Aug 2018, 22:49 Ist doch schon dran in Form des FID, bei Dir nicht?
Das Cockpit einer R1150R sieht so aus, Karl-Heinz:

https://www.flickr.com/photos/dl7auq/3441759188 ;)
Das Niveau mancher Menschen ist so tief,das man
da noch eine Kellerwohnung drüber bauen könnte...



Grüße aus Ffm-Sachsenhausen
Stefan
Franz Gans
Beiträge: 482
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 18:30

Re: Gehört dat so & was für ein Sensor ist das

Beitrag von Franz Gans »

Buetti hat geschrieben: So 5. Aug 2018, 14:38
Franz Gans hat geschrieben: Sa 4. Aug 2018, 22:49 Ist doch schon dran in Form des FID, bei Dir nicht?
Das Cockpit einer R1150R sieht so aus, Karl-Heinz:

https://www.flickr.com/photos/dl7auq/3441759188 ;)
Das war mir tatsaechlich so nicht gelaeufig. Also ist man fuer etwaige
Aenderungswuensche auf seine goettliche Eingebung angewiesen, denn
viel Platz ist da nicht.

Viele Gruesse
Karl-Heinz
Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 3280
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Gehört dat so & was für ein Sensor ist das

Beitrag von gerd_ »

Hi
So man ein anderes Anzeigegerät antackert, sollte man darauf achten dass es hochohmig ist. Der Sensor hängt in erster Linie an der Motronik. Die Info für das FID wird nur "abgezweigt". Wenn das nicht hochohmig erfolgt so wird der Messwert verfälscht und die Motronik bekommt eine falsche Info.
Grob gesagt ist eine Digitalanzeige i.d.R. hochohmig.
Die Sensorkurve ist bei PB dargestellt.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry
Benutzeravatar
Uwe72
Beiträge: 24
Registriert: Do 19. Mai 2016, 07:52
Modell: R1200RS

Re: Gehört dat so & was für ein Sensor ist das

Beitrag von Uwe72 »

Also Öltemperaturanzeige hab ich bei meiner R mit einem Koso Digitalthermometer und einem separaten Sensor realisiert.
Ich meine die Idee dazu kam sogar hier aus dem Forum oder bei Powerboxer selbst...

https://www.powerboxer.de/motor/35-4v1- ... turanzeige

Funktioniert super....außer es regnet stark...dann fällt die „Öltemperatur“ recht schnell... :D
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich lese was ich schreibe?
Selma
Beiträge: 21
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 18:05
Modell: 95er R1100R

Re: Frage: was für ein Sensor ist das?

Beitrag von Selma »

Der Artikel https://www.powerboxer.de/motor/35-4v1- ... turanzeige von Gerd aus dem Englischen übersetzt, beschreibt die Einbauposition des Öltemperatursensors hinter der Frontabdeckung des Motors unterhalb der Kurbelwellenscheibe. Dort befinden sich ungenutzte Bohrungen mit Gewinde, die man für einen Temperaturfühler nutzt. FRAGE: Wo muss ich nach so einem Sensor suchen? Kann mir jemand einen Tipp geben?
Ich habe die Lösung von Louis und Polo eingebaut, VDO anzeige mit Sensor in der Ölablasschraube ... keine gute Lösung. Die resultierende, angezeigte Öltemperatur ist sicher relativ zur Tatsächlichen zu sehen, den Unterschied muss man halt berücksichtigen...

Vielen Dank!
Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 3280
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Gehört dat so & was für ein Sensor ist das

Beitrag von gerd_ »

Hi
Du stellst fest welches Gewinde es ist, gehst zu einem der Tandler und suchst einen passenden Sensor aus.
In USA werden die Moppeds der gleichen Marken wie bei uns verkauft und für die "Fzsghgdkj 643" die es nur in USA gibt und von der nur 3 Stück gebastelt wurden und aus lauter "Sonderteilen" besteht, gibt es auch dort nix im Zubehör.
gerd
Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry
Selma
Beiträge: 21
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 18:05
Modell: 95er R1100R

Re: Gehört dat so & was für ein Sensor ist das

Beitrag von Selma »

Uwe72 hat geschrieben: Do 9. Aug 2018, 08:44 Also Öltemperaturanzeige hab ich bei meiner R mit einem Koso Digitalthermometer und einem separaten Sensor realisiert.
Ich meine die Idee dazu kam sogar hier aus dem Forum oder bei Powerboxer selbst.
https://www.powerboxer.de/motor/35-4v1- ... turanzeige
Funktioniert super....außer es regnet stark...dann fällt die „Öltemperatur“ recht schnell... :D
... weist du noch was für einen sensor du für deinen öltempanzeiger gefunden hast und wo? Danke!
Selma
Beiträge: 21
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 18:05
Modell: 95er R1100R

Re: Gehört dat so & was für ein Sensor ist das

Beitrag von Selma »

... ich hab schon gedacht, diesen adapter mit sensor in die ölleitung zwischen motorblock und dem ersten ölkühler einzusetzen:
[https://www.louis.de/artikel/wassertemp ... e/10034648.
... aber .... wär das nicht ein risiko, die ölleitung aufzuschneiden, möglicherweise den durchmesser und öldurchfluss zu reduzieren?
Grundsätzlich wäre mir so ein anschluss der öltemperaturanzeige sympatischer, weil sie völlig unabhängig von der bestenden öltemperaturabnahme für die motronik wäre und das risiko konvergierender widerstände sich so umgehen ließe. Was meint ihr?
Franz Gans
Beiträge: 482
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 18:30

Re: Gehört dat so & was für ein Sensor ist das

Beitrag von Franz Gans »

Selma hat geschrieben: Sa 27. Nov 2021, 20:00 ... ich hab schon gedacht, diesen adapter mit sensor in die ölleitung zwischen motorblock und dem ersten ölkühler einzusetzen:
[https://www.louis.de/artikel/wassertemp ... e/10034648.
... aber .... wär das nicht ein risiko, die ölleitung aufzuschneiden, möglicherweise den durchmesser und öldurchfluss zu reduzieren?
Grundsätzlich wäre mir so ein anschluss der öltemperaturanzeige sympatischer, weil sie völlig unabhängig von der bestenden öltemperaturabnahme für die motronik wäre und das risiko konvergierender widerstände sich so umgehen ließe. Was meint ihr?
Hast Du mal die Kritiken zu der Lösung bei Louis angesehen? Und außerdem, ich persönlich würde das an meinem Moped nicht haben wollen die ("lebenswichtigen") Ölleitungen lediglich zum Behufe der Temperaturmessung zu durhtrennen und eine Sollbruchstelle einzufügen, wo vorher keine war. Aber da ist wohl jeder anders gestrickt ;-).

Was kann schon groß passieren, wenn Du die Lösung umzusetzen versuchst, die Dir Gerd in dem anderen Thread (warum dafür eigentlich zwei Threads?) bei den R1100 vorgeschlagen hat? Solange Du nicht grob herumpfuschst, also die Motronic grillst und die Abnahme des Signals zum externen Temperaturmeßinstrument genügend hochohmig erfolgt, passiert da gar nichts. Sollte die zusätzliche Anordnung das Signal für die Motronic zu stark belasten, schafft die M. halt mit falschen Werten, wovon die Motorwelt aber nicht untergeht. Mit ein bißchen Experimentieren kommst Du schon an die richtige, belastungsarme Lösung, aber ...

Haken an der Geschichte dürfte eher sein, sich meßgeräteseitig auf die (nichtlineare) Charakteristik des Sensors einzustellen, sonst werden Dir halt keine Temperaturwerte angezeigt, sondern Hausnummern oder dergleichen.

Irgendwo habe ich noch die Meßwerte für einige Temperaturen eines VDO-Sensors aus den 70ern für die Ölablaßschraube (die Fühler enthalten NTC) herumfliegen. Wenn mich nicht alles täuscht, waren das temperaturabhängige Werte im Bereich von deutlich unter fünf Kiloohm und das relativ nierohmige Instrument wurde direkt daran angeschlossen, so daß je nach Temperatur etliche mA flossen. Mit so etwas brauchst Du Dich dort im Meßkreis der Motronic nicht blicken lassen.

Wie ich bei der Suche gerade feststelle, bin ich (auch) einmal an so einem Projekt "verhungert", denn die Brocken davon liegen hier noch herum. Wie die 9. von Beethoven, nur nicht ganz so gut.
War, glaube ich, damals für die R100GS gedacht. Das LCD-Instrument im Durchmesser wie die VDO-Uhren (52 mm) mit digitaler Anzeige ist amerikanisch und es lassen sich Temperaturgrenzwerte einstellen (Anleitung habe ich wohl nicht mehr direkt greifbar, eventuell nach weiterer Sucherei). Es arbeitet aber auch mit mit einem NTC in der Größenordnung von 2,5 kOhm. Strickmuster wie VDO nur etwas modernere Anzeige (auch farbige Hinterleuchtung mittels Glühlampen mit Farbkäppchen ist vorgesehen). Solltest Du Interesse an den wahrscheinlich noch funktionierenden Resten haben, schick mir eine PN. Dann fotografiere ich das, liefere noch eine Detailbeschreibung und Du kannst mich wissen lassen, ob und was Du davon eventuell brauchen könntest.

Viele Grüße
Karl-Heinz
Zuletzt geändert von Franz Gans am So 28. Nov 2021, 13:29, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
gerd_
Beiträge: 3280
Registriert: So 17. Jun 2012, 20:40

Re: Gehört dat so & was für ein Sensor ist das

Beitrag von gerd_ »

Vollkommenheit entsteht offenbar nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint=Exupéry
Antworten