BMW R1100R Benzin tritt auf der rechten Seite aus

Alles zur Technik der 1100er & 850er Boxermodelle.
Antworten
BePa2022
Beiträge: 2
Registriert: Fr 23. Sep 2022, 11:10

BMW R1100R Benzin tritt auf der rechten Seite aus

Beitrag von BePa2022 »

Hallo zusammen, ich bin Bernd (66) und fahre seit Juli eine BMW R1100R (Modelljahr 1999), die ich in sehr guten Pflegezustand mit 15.000 km erstehen konnte. Seitdem bin ich 5.000 km gefahren, ohne Probleme. Nun tritt unregelmäßig Benzin auf der rechten Seite aus und tropft zu Boden. Im kalten Zustand ohne Motorlauf nicht, aber nach dem Kaltstart. Nach einiger Fahrzeit wird es wieder trocken. Aber nicht immer, nur manchmal. Ich habe das Forum schon durchstöbert, es scheint auf poröse Schläuche zwischen Tank und Rohren des Druckreglers hinzuweisen. Ich habe den Tank angehoben und den Motor gestartet und den Anschlussdeckel am Tank und die Schläuche beobachtet. Alles dicht, sieht auch gut aus. Dann ein Stück gefahren, immer noch dicht. An einem anderen Tag aber tropfte wieder Benzin. Ich kann nicht sehen woher, weil ich natürlich gleich den Motor ausmache und damit den Druck von den Leitungen nehme. Ich will ja kein Feuerwerk veranstalten. Ich hatte bereits 6 verschiedene 2V´s, wie war das da doch einfach. Hat jemand eine Idee was das sein kann, wenn die Schläuche dicht halten ? Danke und Gruß von Bernd
reinglas
Beiträge: 203
Registriert: Fr 3. Jan 2020, 22:47

Re: BMW R1100R Benzin tritt auf der rechten Seite aus

Beitrag von reinglas »

BePa2022 hat geschrieben: Fr 23. Sep 2022, 11:21 Hallo zusammen, ich bin Bernd (66) und fahre seit Juli eine BMW R1100R (Modelljahr 1999), die ich in sehr guten Pflegezustand mit 15.000 km erstehen konnte. Seitdem bin ich 5.000 km gefahren, ohne Probleme. Nun tritt unregelmäßig Benzin auf der rechten Seite aus und tropft zu Boden. . . . .
Gruß von Bernd
Hallo,
Willkommen im Forum.
Tank anheben reicht nicht. Tank abbauen ist besser. Rechts im Tank befindet sich die Benzin-Pumpe.
Dort sind zwei Schläuche außen angebracht (Vor- und Rücklauf). Diese Schläuche sind nun 23 Jahre alt. Schicke sie in die "Rente" und tausche sie gegen "jugendliche" Schläuche aus.
Da es aber nur manchmal tropft, kann es auch die Flanschverbindung der Benzin-Pumpe sein.
Sollte es nur tropfen, wenn der Tank voll bis halbvoll ist bzw. nicht mehr tropfen, wenn er nur teilgefüllt ist, dann kann es auch der Flansch sein.

Reinhard
BePa2022
Beiträge: 2
Registriert: Fr 23. Sep 2022, 11:10

Re: BMW R1100R Benzin tritt auf der rechten Seite aus

Beitrag von BePa2022 »

Danke für deinen schnellen Rat. Allerdings war ich gestern mit ca. 15 L im Tank 100 km unterwegs und alles blieb trocken. Es muss also eine andere Ursache für den gelegentlichen Benzinaustritt geben. Notfalls muss ich eben innen und außen alles neu machen. Gruß Bernd
Benutzeravatar
Lueghi
Beiträge: 92
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:32
Modell: R1100GS, BJ05/1999
Wohnort: Siebengebirge bei Bonn

Re: BMW R1100R Benzin tritt auf der rechten Seite aus

Beitrag von Lueghi »

Ich habe diesen Fehler in 6 Jahren auch 3 Mal gehabt. Meine ist auch BJ99, aber eine GS. Die ersten beiden Male Tank abgebaut, alles kontrolliert (ohne irgendetwas zu verändern) und wieder Tank montiert. Danach war alles dicht und ich bin viele km gefahren. Nach dem letzten Mal (ist ca. 4 Wochen her) habe ich gar nichts gemacht. Ein paar Mal Motor gestartet und wieder ausgemacht. Bei jedem Startversuch wurde die auslaufende Spritmenge weniger. Als nichts mehr kam bin ich an dem Tag > 350km ohne Probleme gefahren. Bis jetzt ist auch alles noch trocken.

Ich habe auch keine Erklärung für dieses sonderbare Verhalten .... :?:

Wenn jemand eine Erklärung/Idee/Tipp für das Verhalten hat: gerne her damit ;) . Aber bitte keine Ratschläge in der Art "Dichtung wechseln, Schläuche wechseln". Die habe ich schon zur Genüge bekommen.
Lueghi
der mit der roten Bild aus den 7bergen
41l-Tank: na und, es gibt ja auch Tankflugzeuge :D
und wenn ich ein Blaulicht hätte wäre ich die Feuerwehr :lol:
reinglas
Beiträge: 203
Registriert: Fr 3. Jan 2020, 22:47

Re: BMW R1100R Benzin tritt auf der rechten Seite aus

Beitrag von reinglas »

Lueghi hat geschrieben: Sa 24. Sep 2022, 17:19 Ich habe diesen Fehler in 6 Jahren auch 3 Mal gehabt.
Ich habe auch keine Erklärung für dieses sonderbare Verhalten .... :?:

Wenn jemand eine Erklärung/Idee/Tipp für das Verhalten hat: gerne her damit ;) . Aber bitte keine Ratschläge in der Art "Dichtung wechseln, Schläuche wechseln". Die habe ich schon zur Genüge bekommen.
Hallo,
hast du denn einen dieser vielen Tips befolgt ?
ich werde mich hüten, einen Vorschlag zu machen oder einen Tip zu geben, den du verabscheust.
____________________________________
- Benzin fließt aus;
- das Benzin ist im Tank;
- die Benzinpumpe befindet sich an der rechten Seite des Tank's;
____________________________________
Da würde ich das Fraunhofer Institut mit der Ursachenforschung beauftragen. :)

Reinhard
BMW-Hoschi
Beiträge: 608
Registriert: Do 17. Sep 2020, 12:40

Re: BMW R1100R Benzin tritt auf der rechten Seite aus

Beitrag von BMW-Hoschi »

@Reinhard, mein Nachbar arbeitet dort, Freiburg.
Ich werde ihn mal fragen 😉😉😉

Hast du schon die Metallverbinder oder die Kunststoffverbinder am Tank, die Schnellverschlüsse?
Oder hatte die Elfer das nicht?
Bei mir haben die Schnellverschlüsse gesifft.
Habe aus der Eifel die Metallnen gekauft, seit dem ist Ruhe.

Gruß
Verwechsle nicht meinen Charakter mit meinem Verhalten.
Mein Charakter bin ich, mein Verhalten hängt von dir ab.
Benutzeravatar
Buetti
Beiträge: 455
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 23:18
Modell: R1150R
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: BMW R1100R Benzin tritt auf der rechten Seite aus

Beitrag von Buetti »

reinglas hat geschrieben: Sa 24. Sep 2022, 17:55 Da würde ich das Fraunhofer Institut mit der Ursachenforschung beauftragen. :)
Dieser Tip ist ungefähr genauso so wertvoll wie 3 restlos abgenagte Kotelettknochen :flower:
Das Niveau mancher Menschen ist so tief,das man
da noch eine Kellerwohnung drüber bauen könnte...



Grüße aus Ffm-Sachsenhausen
Stefan
reinglas
Beiträge: 203
Registriert: Fr 3. Jan 2020, 22:47

Re: BMW R1100R Benzin tritt auf der rechten Seite aus

Beitrag von reinglas »

Buetti hat geschrieben: Sa 24. Sep 2022, 21:27 Dieser Tip ist ungefähr genauso so wertvoll wie 3 restlos abgenagte Kotelettknochen :flower:
Hallo,
da stimme ich dir gänzlich zu. Nicht immer gelang mir das bisher.
Was wollte der "reinglas" dem "Lueghi" damit sagen ?
Wenn du wieder keine Antwort finden solltest, würde ich das gern per PN beantworten.

Reinhard
Benutzeravatar
Lueghi
Beiträge: 92
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:32
Modell: R1100GS, BJ05/1999
Wohnort: Siebengebirge bei Bonn

Re: BMW R1100R Benzin tritt auf der rechten Seite aus

Beitrag von Lueghi »

Ich habe auf den Beitrag des Threaderstellers nur geantwortet, weil ich diesen Effekt auch schon mal hatte. Und ich glaube, man hat mich gründlich missverstanden: ich möchte wirklich VERSTEHEN was da passiert. Mir kann - ohne weitere Erkärung - keiner erzählen, dass Schläuche / Dichtungen nur ca. alle 7000km mal eben für 5 Minuten undicht werden und dann wieder dicht sind. Deswegen der Hinweis wg. der Ratschläge.

Hoffe, damit wieder etwas zur Versachlichung beigetragen zu haben.
Lueghi
der mit der roten Bild aus den 7bergen
41l-Tank: na und, es gibt ja auch Tankflugzeuge :D
und wenn ich ein Blaulicht hätte wäre ich die Feuerwehr :lol:
reinglas
Beiträge: 203
Registriert: Fr 3. Jan 2020, 22:47

Re: BMW R1100R Benzin tritt auf der rechten Seite aus

Beitrag von reinglas »

Lueghi hat geschrieben: So 25. Sep 2022, 10:31 Ich habe auf den Beitrag des Threaderstellers nur geantwortet, weil ich diesen Effekt auch schon mal hatte. Und ich glaube, man hat mich gründlich missverstanden: ich möchte wirklich VERSTEHEN was da passiert. Mir kann - ohne weitere Erkärung - keiner erzählen, dass Schläuche / Dichtungen nur ca. alle 7000km mal eben für 5 Minuten undicht werden und dann wieder dicht sind. Deswegen der Hinweis wg. der Ratschläge.
Hoffe, damit wieder etwas zur Versachlichung beigetragen zu haben.
Hallo "Lueghi",
ich habe Jahrzehnte in der Rohrleitungs- u. Anlagetechnik gearbeitet - dabei auch in der Hochdrucktechnik - Betriebsdrücke bis 2.100 bar. Hilfseinrichtungen zum Entspannen von Zylinder-Zugankern arbeiteten bis 4.800 bar.
Man muss aber da nicht gearbeitet haben, um eine Undichte orten zu können

Schlauch- oder/und Rohrleitungsverbindungen können manchmel dicht und das nächste mal undicht sein.
Ein Wasserhahn kann tropfen und manchmal nicht. Das hängt vom Druck des Netzes ab oder/und von der Umgebungstemperatur.
Die Flanschverbindungen von Dampfleitungen in chemischen Betrieben werden meist undicht, wenn bei Kälte der Verbrauch ansteigt und die Dampferzeuger einen höheren Druck fahren müssen, um die Verbraucher zu bedienen.
_________________________________________________
An der Benzinpumpe sind 2 dünne Röhrchen angelötet. Die Schläuche für Vor-und Rücklauf sind aufgesteckt. Ich würde der Ursache auf den Grund gehen. Es kann auch eine Lötstelle sein. Wenn ich nichts finden würde, dann würde ich mir kritische Stellen mit der Lupe ansehen.
Risse sind nicht immer leicht erkennbar.
Man kann aber auch mit diesem Zustand leben und durch die Gegend fahren.

Reinhard
Benutzeravatar
Buetti
Beiträge: 455
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 23:18
Modell: R1150R
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: BMW R1100R Benzin tritt auf der rechten Seite aus

Beitrag von Buetti »

reinglas hat geschrieben: Sa 24. Sep 2022, 22:10 ...würde ich das gern per PN beantworten.
Nee lass mal, mir geht es zur Zeit ganz blendend :thumb:

Grüße momentan aus Greetsiel :D
Das Niveau mancher Menschen ist so tief,das man
da noch eine Kellerwohnung drüber bauen könnte...



Grüße aus Ffm-Sachsenhausen
Stefan
Benutzeravatar
the-bard
Beiträge: 199
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:30
Modell: r 1150 rs und f 650 dakar
gebaut: 01-11-01 // 06-03-2007
Wohnort: wien, transdanubien
Kontaktdaten:

Re: BMW R1100R Benzin tritt auf der rechten Seite aus

Beitrag von the-bard »

sers,

ne idee:
könnte es sein, dass die o-ringe von den schnellkupplungen rissig/hart/beschädigt sind?
teil #3 in
https://www.realoem.com/bmw/de/showpar ... Id=16_0482

die haben bei mir mal „gesabbert“, nach tankabbau. seitdem werden die o-ringe in den schnellkupplungen vor dem zusammenstecken dünn mit vaseline gefettet

take care, save ride!
ralph
bist du in eile, gehe langsam...
hast du es noch eiliger, gehe umwege.
Antworten